Akupunktur?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von july87 27.08.07 - 11:13 Uhr

Hello Mädls,

meine Frage steht ja schon oben, was haltet ihr von Akupunktur?
Es wird bei mir im KH so ein Kurs angeboten und ich bin jetzt am überlegen ob ich ihn machen soll oder nicht!!!!#kratz

Hat jemand erfahrung damit?

Lg Julia und #babyboy 29 SSW

Beitrag von emmy06 27.08.07 - 11:15 Uhr

Hallo...

musst schon scheiben welche Akupunktur Du meinst ;-) :-)

Akupunktur bei SS-Beschwerden oder zur Geburtsvorbereitung oder zur Wehenanregung... usw usw... :-)


LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von july87 27.08.07 - 11:17 Uhr

Sorry, ich meine zur Geburtsvorbereitung!!!!!
es sind ca 4 Termine zu jeweils einer Stunde ,keine ahnung was da gemacht wird!!!

Lg Julia

Beitrag von emmy06 27.08.07 - 11:23 Uhr

Also... Goggel mal unter dem Punkt "geburtsvorbereitende Akupunktur" und "Mannheimer Schema"
Es werden Nadeln in den Unterschenkel gesetzt in der 36. und 37.SSW, damit soll die Muskulatur gelockert werden und es kann, die Eröffnungsphase verkürzen...
In den letzten beiden Sitzungen können noch die kleinen Zehen genadelt werden, das hat einen wehenanregenden Effekt...

Ich werde es auf jeden Fall in Anspruch nehmen, da ich schon jetzt gute Erfahrungen mit Akupunktur mache (Kopfschmerzen, Rückenschmerzen)


LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von maulmont 27.08.07 - 11:20 Uhr

Hallo, ich bekomme von meiner Hebamme zur Zeit Akupunktur gegen die Wassereinlagerungen und 4 Wochen vorm ET fängt sie mit Geburtsvorbereitender Akupunktur an.

Ich finde das keine schlechte Sache. Entweder es hilft oder es hilft nicht, aber das weisst du erst, wenn du es gemacht hast. Aber Schaden kann es auf jeden Fall mal überhaupt nicht.

lg Ulrike 35.ssw

Beitrag von july87 27.08.07 - 11:22 Uhr

danke für deine Antwort!!

Lg Julia

Beitrag von hanna.be 27.08.07 - 11:54 Uhr

he,

ich bekomme diese woche zum dritten mal geb. vorbereitende akkupunktur. und was ich sagen muss, die vorwehen werden dann kurz danach bis so 2-3 tage danach häufiger, regelmäßiger und heftiger. auch wird das kind aktiver.

ich denke wenn dein körper drauf anspricht, wird es auch so mit der geburt sein, das wird alles angeregt.
an deiner stelle, wenn du keine angst vor nadeln hast, würde ich es einfach versuchen. mehr als das dein körper nicht drauf anspricht kann nicht passieren.

Beitrag von stups01 27.08.07 - 16:55 Uhr

Hall Julia!

Ich hatte heute zum erstenmal Akupunktur. Mann spürt eigentlich nicht viel - nur kleine stiche.

Ich bekam eine Nadel in den Kopf, unters Knie und in den Unterschenkel - oberhalb des Knöchels.

Ob es hilft wird sich ja dann zeigen aber schaden kanns ja auch nicht.


Lg Martina + Selina 36. SSW