Ich bin echt enttäuscht von manchen Urbianerinen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo...

ich muß das jetzt wirklich mal loswerden.
Was ist blos los hier im Forum? #schmoll

Manche führen sich auf wie Hühner die sich gegenseitig die Augen auspicken wollen, die meinen sie seien viel bessere Mütter als andere?

Gestern habe ich einen Beitrag beschrieben und wollte nur einen Tip (Es nervt. Er dreht sich ständig auf den Bauch und weint...)
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=1046831

Falls es jemand lesen will.
***

Man löst fast mit jedem Beitrag eine furchtbare Diskussion aus
und bekommt erst keine Antwort auf seine Frage.
Das ist nur ein Beitrag von vielen der immer so etwas auslöst.
Ich glaube manche wissen was ich meine und ihnen geht es genau so.

Und noch ein paar Sachen die mir schon eine Weile auf der Zunge liegen.

Warum müssen sich Mütter bei anderen Müttern rechtfertigen ob sie ihrem Kind die Brust geben oder die Flasche.
Das ist jedem seine Sache und wenn man eben nicht die Kraft und Geduld hat diesen Kampf zu führen das man sein Kind stillt
dann ist das eben so. Da brauch man nicht sagen man hat zu schnell aufgegeben oder erst garnicht versucht.



Genau so das Thema Beikost. Gibt es war schlimmeres als dieses Thema? #gruebel
Also bei manchen Babys ist es eben so das man warten sollte bis zum 6. Monat vorallem wenn sie Allergie gefährdet sind.
Manche Babys sind aber in ihrer Entwicklung schon viel weiter und turnen auch dementsprechend schon rum und interessieren sich für´s Essen und andere Dinge. Mehr eben als andere Baby´s warum sollte ich dann sein Kind in seiner Entwicklung ausbremsen und ihm erst später geben.
Nein man kommt mit dem WHO Geschwätz.
Wer weiß vielleicht hat es auch iregendwelche Spätfolgen wenn man sein Kind dann in seiner Entwicklung ausbremmst?
Es ist doch sowas von völlig egal.
Manche Baby´s und Kinder wären froh sie hätten überhaupt was zu essen!
Jede Mutter entscheidet für ihr Kind, sie geht nach ihrem Gefühl. Da brauch man nicht wenn man eine Frage stellt zu Beikost nicht auch noch immer damit zu kommen aber man soll erst ab dem 6. Monat damit anfangen. Wenn eine Mutter sich dafür entscheidet ihrem Kind Beikost zu geben warum verunsichert man die Mütter und gibt ihnen auch noch ein schlechtes Gefühl. Es gibt so viele Dinge wovon man eine Allergie bekommen kann. Klar weiß man das Bier nicht gerade gesund ist für ein Baby/Kind und sowas gibt man nicht aber das sind Dinge wo jeder weiß und man nicht darüber rumdiskutieren muß. Da müßte auch jede Familie auf´s Land ziehen denn die ganzen Abgase sind auch nicht besser!!!

Ich war im Schwangerschaftsforum so begeistern von Urbia und mittlerweile bin ich mir echt am überlegen garnichts mehr zu schreiben!

Gruß Jelena + Damjan

Beitrag von popmaus 27.08.07 - 11:28 Uhr

Genauso sehe ich das auch.
Habe gestern deinen Post verfolgt und muss über das teils kindische Verhalten einiger User schon den Kopf schütteln.#augen
Manchmal packt es mich dann und ich schreibe dementsprechende Antworten -#hicks das ist aber ja nicht der Sinn der Sache.#schmoll
Es gibt nunmal keine schlimmeren "Feinde" als andere Mütter.:-(
Traurig aber wahr.
Im SS-Forum geht es wirklich noch anders zu.
Schade denn wir sind doch alle erwachsene Menschen und nur weil wir hier nicht persönlich miteinander sprechen muss man sich doch nicht so im Ton vergreifen.#kratz

Liebe Grüsse
Carmen und #baby Chantal * 27.02.07

Beitrag von salem82 27.08.07 - 11:28 Uhr

huhu,

schlimm hier oder?!#augen

Ich lese fast auch nur noch!!!!

Man kann dieses gezicke einfach nicht mehr ertragen...

Man fragt zb.:Welche Pre gibt ihr?Da bekommt man keine Antwort NEIN,da wir erst mal gefragt wieso du deinem baby nicht die Brust gibst#augen
Meine Gott jeder soll es so machen wie er es für richtig hält...
Aber du bist ne Rabenmutter wenn du nicht Stillst#augen
Zja was solls manche meinen halt Muttersein Studiert zu haben,und sie wissen alles besser...:-p


lg salem

Beitrag von flexi 27.08.07 - 11:29 Uhr

Hi,

ja manchmal sind hier echt seltsame Wesen unterwegs, aber zu deinem Bauch drehen und weinen, Anika hatte dasselbe Problem, ich habe dann ein Glöckchen genommen und es klingeln lassen uns so übe sie gehalten, dass sie das Glecihgewicht verloren hat und auf den Rücken zurückgerollt ist, dass habe ich öfters gemacht und es hat keinen halben Tag gedauert uns sie dreht sich jetzt selber um und kugelt durch die Wohnung.
Probier es doch auch mal.

Alex

Beitrag von iceheart 27.08.07 - 11:34 Uhr

ich bin nur noch stille leserin geworden, seit ich entbunden habe.
mir geht das auch auf den keks und das forum gibt nicht wirklich hilfe.
sobald ich wieder schwanger bin, freu ich mich schon wechseln zu können und was ins schwangerenforum zu schreiben!

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo Alex,

danke für deinen Tip.
Muß ich gleich nacher mal probieren.

Gruß Jelena

Beitrag von fritzeline 27.08.07 - 11:31 Uhr

Hi

WHO Geschwätz? #kratz
Du bist ganz schön naiv wenn du meinst, dass die Durchschnittsmutter instinktiv alles richtig macht bei Ernährungsfragen....

LG f

Beitrag von popmaus 27.08.07 - 11:33 Uhr

#augen

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 11:36 Uhr

*grins*

Was mir schon alles dank meinem Instinkt an Nahrung an den Kopf geschleudert wurde ... von meinem Sohn wohlgemerkt ;-)


LG

Cat

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:39 Uhr

Ich bin nicht naiv aber man muß ja auch nicht alles so machen wie irgendeiner einem es aufschwätzen will.

Beitrag von sassi31 27.08.07 - 12:14 Uhr

Das hat sie doch garnicht geschrieben.

Es ist aber tatsächlich so, dass hier dauernd auf die WHO-Empfehlungen verwiesen wird.

Aber das sind eben Empfehlungen und keine Vorschriften.

Beitrag von knutschkugel4 27.08.07 - 13:01 Uhr

Fütter du doch dein Kind nach WHO -empfehlungen,lass aber die anderen machen wie sie meinen!!!!
Liebe Grüße Dany,

Beitrag von lili... 28.08.07 - 07:21 Uhr

Ganau so einen Beitrag hättest du dir sparen können:-[

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 11:33 Uhr

Huhu !

Alo größtenteils geb ich Dir ja recht, aber glaubst Du ernsthaft, dass dieses Post jetzt eine Diskussion auf vernünftiger Ebene auslöst #kratz
Ich wünsch es Dir zwar, aber ich kann es mir offen gestanden nicht vorstellen.

Das wird wohl eher eines der Posts, die das Team schließen muss bevor Waffengewalt eingesetzt wird *grins*

Ich würd Dir aber den dringenden Rat geben, Dir ein dickeres Fell zuzulegen. Nicht nur hier bei Urbia, sondern auch so. Mamis mit Kindern oder gar Babys scheinen einfach alles an Idioten anzuziehen was kreucht und fleucht :-p


LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:38 Uhr

Ich habe ein sehr dickes Fell,
aber ich finde es nur schade das es im SS Forum auch anderst ging. Wollte ja nur mal darauf aufmerksam machen

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 11:42 Uhr


War jetzt auch nicht böse gemeint, sondern eben nur als Tipp ;-)

Auch im SS-Forum gibt's ständig Streit. Genauso wie in allen Foren in denen nur Frauen und dann auch noch Mamis aufeinandertreffen.

Zudem kommt einmal im Monat so ein Post wie Deines. Ich hab mich auch schon getraut. Allerdings nicht auf die wütende sondern liebevolle Art *grins*

Wie lange meinst Du geht das gut ?

Und glaub mir, es gibt ne Menge die Dir jetzt positiv auf Dein Post anworten, aber auch selber gerne mal die Übermami spielen ;-)

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:48 Uhr

Weiß ich doch das es nicht böse war.
Wie lange das noch gut geht?
Keine Ahnung. Bis es jeder mal einsieht das es nicht bringt.
Guter Witz gell :-)

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 11:55 Uhr


Der war gut ja ! Wenn Lukas nicht schlafen würde hätte ich lauthals gelacht :-p

Hab hier leider schon viele liebe Leute gehen sehen ... die vermisse ich total.

Und offen gestanden mit den ganzen "Neuen" kann ich nich viel anfangen.
Viele sind auf Streit aus oder geben sich eben als die Supermamis schlechthin. NEIN ich meine nicht alle und es mag sein, dass das jetzt nich grade objektiv ist. Aber meine Meinung dazu #schein

Und siehst, jetzt kannste schon wieder Witze machen oder !

Und mal zu dem Drehen ganz am Schluss jetzt: ich glaub mal, es war die Art wie Du es geschrieben hast. Kam ein bisschen lieblos rüber. Und das ist das Hauptproblem. Hättest Du Dich mit einer Freundin drüber unterhalten, dann wär das bestimmt kein Prob gewesen. Aber wenn man nur schreiben kann, dann kommt das meist ganz böse rüber.
Ich musste Lukas auch alle Sekunde umdrehen und war manchmal auch tierisch angefressen.

Und glaub mir eins: Deine Nerven müssen noch viel aushalten wenn sie erstmal anfangen zu krabbeln oder jetzt mit dem Laufenlernen bei uns #augen

So, und jetzt klink ich mich aus und werd mich mal hübsch machen soweit das überhaupt möglich ist #hicks

Beitrag von yadvashem 27.08.07 - 11:34 Uhr

Guten Morgen Jelena!!!!

Ich kann dazu nur eins anmerken:

DU SPRICHST MIR AUS DER SEELE!!!!!#huepf#huepf#huepf

Vielleicht fühlen sich ja mal zur Abwechslung die richtigen Damen angesprochen!!!!!!!!!!!!

liebe Grüße, Simone und Hannah (11 wochen#schwitz)

Beitrag von salem82 27.08.07 - 11:35 Uhr

Du hast ne Mail #huepf#hicks

Beitrag von cokolada 27.08.07 - 11:44 Uhr

Supi danke dir

Beitrag von criseldis2006 27.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo

Ich wollte auch schon einen Thread deswegen eröffnen.

Schreibt eine Mutter, dass ihr Kind von der Couch gefallen ist, heißt es man legt es ja auch ins Bett. Schreibt dann jemand, das Kind ist vom Bett gefallen, heißt es wie konnte das denn passieren und man ist eine schlechte Mutter.

Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein.

Jede Mutter reagiert so wie sie es für richtig hält. Und wenn ihr jemand schreibt, weil der mit den Nerven total am Ende ist, wird nur auf ihr rumgehakt anstatt zu trösten.

Aber nein, zuerst mal fertig machen. Das sind meistens die Mütter, die sich dann Hilfe erwarten, wenn sie selbst ein Problem haben. Dann sollen alle anderen helfen, obwohl ja soviele Rabenmütter hier sind.

Einfach toll dieses Klima hier, woanders würde man sagen:
Willkommen im Kindergarten.

So und jetzt steinigt mich.

LG Heike

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 11:44 Uhr


*steinschmeisst*

:-p

Beitrag von missypepermint 27.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo Jelena,

ich kann Deinen Unmut gut verstehen... Ich hatte schon mal einen ähnlichen Beitrag verfasst, wie diesen hier...

Ich verstehe das ganze auch nicht... Denke mal, dass jede Mami nur das beste für ihr Baby will... Aber die "supermamas" sehen das meist anders....

Mich persönlich stören aber mehr als die dummen Antworten mancher Userinnen mehr die Art und Weise wie geschrieben wird... der Ton macht halt die Musik....
Aber, wahrscheinlich ist es eh mehr Wunschdenken, als Realität, was so manche Mama hier von sich gibt... Wenn nicht, dann bin ICH halt eine Rabenmutter - die Ihr Kind abgöttisch liebt und nur das Beste will - aber sich nicht unbedingt an die WHO oder sonst wen hält....

Reg Dich nicht auf! Ist unnütze Engergieverschwendung.. ;-)

Alles Liebe

wünschen

Missy #sonne mit #baby Maximilian -Bild in VK-

Beitrag von insomnia79 27.08.07 - 11:40 Uhr

Hallo ;-)

Im ersten Punkt, was die Streitereine angeht, hast du vollkommen recht! Das sehe ich auch so und mich nervt es auch manchmal.

Am schlimmsten war es mal, als ich mal was bei Finanzen und Beruf gefragt habe. Da wurde ich fertig gemacht, als sei ich der letzte dreck, der nicht fähig ist für seine Kinder zu sorgen, weil ich nicht arbeiten gehe und mein Mann als Zimmermann eben nicht so viel verdient. Ich saß da und habe fast geheult! Vorallem finde ich, wird sehr schnell verurteilt und nicht beurteilt, obwohl man die andere Person kaum kennt!


Beim zweiten Punkt kann ich nur sagen: Wenn man lange stillt, bekommt man auch oft eins auf den Deckel! ;-)
Ich bin eine totale Stillmama und mach das auch sehr gerne. Aber ich verstehe, dass es nicht jeder Frau Sache ist! Und wenn jemand sagt: ich stille gar nicht, find ich das auch nicht schlimm! Wichtig ist, dass Mutter und Kind damit zurecht kommen.

Und ich denke nicht, dass man ein Kind in der entwicklung bremst, wenn es länger gestillt wird ;-)

Mein Sohn steht, seit er sieben Monate ist. Unsere Tochter ist mit 12 Monaten super gerannt. Mein sohn steht, seit er 8,5 Monate alt ist z.T für ein Paar sekunden allein, er hat sieben Zähne, plappert wie ein Weltmeister.....
Aber: essen möchte er kein Brei! ER wurde 8,5 Monate und unsere Tochter 7,5 Monate voll gestillt. Mirco mag einfach kein Brei: BRot, Obst, Gemüse, was er in die Hand nehmen kann usw mag er gerne. Aber ich stille weiterhin.

Wie oft höre ich: was?!? Du stillst noch immer?1? reicht das denn??? Geb dem Kind doch mal was gescheites....

Ich denke, wie man es macht, ist es irgendjemand nicht recht! Aber das stört mich nicht mehr! Hauptsache WIR als Familie kommen gut damit zurecht ;-)

LG esther mit Lara 2 Jahre, 11 Monate + Mirco 9 Monate

  • 1
  • 2