Was ist ICSI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von christl80 27.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo Mädels.. kann mir jemand erklären was eine ICSI genau ist? vielen dank. liebe grüsse christine

Beitrag von shamploo 28.08.07 - 18:20 Uhr

hi christl, bei der icsi mußt du dich nit spritzen stimulieren, damit du mehr eibläschen entwickelst, die werden dann durch eine punktion geholt( wenn sie reif dazu sind) und dann werden sie künstlich befruchtet, das sperma wird direkt in die eizelle gebracht, nach zwei tagen bekommst du die emryonen wieder eingepflanzt. das war jetzt aber nur die kurzform, hast du eine vor dir? viele grüße yvonne

Beitrag von christl80 28.08.07 - 18:45 Uhr

hallo yvonne
laut unserem urologen wäre unser Therapievorschlag icsi. irgendwie bin ich aber noch nicht soweit und bin mit einem homöopathen dran, ob da noch was zu machen ist. ich kann mich einfach mit dem gedanken nicht anfreunden, dass es nichtg auf natürlichem weg geht. wir sind nun aber schon 14 monate am üben. ich weiss auch nicht. wie ist es bei dir? danke für deine antwort. liebe grüsse christine

Beitrag von shamploo 29.08.07 - 19:39 Uhr

hi christine, bei uns hat mein mann zu wenig und zu langsame spermien, deshalb kam bei uns nur icsi in frage, aber bei icsi ist die wahrscheinlichkeit das es klappt auch höher. wir haben fünf jahre gewartet, bis wir uns zu diesem schritt durchgerungen haben, allerdings wußten wir das mit den spermien auch nicht, da wir immer dachten, das wird schon noch.
viele grüße yvonne