Überreagiert??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bienchen1975 27.08.07 - 11:52 Uhr

Hallöchen!!

Hatte gestern einen kl. Disput mit meinem Freund.
Wir sehen uns nur am Wochenende und einmal in der Woche.
Nun war er am WE in seiner Heimat um Freunde zu besuchen. Er sagte zu mir dass er Sonntagnachmittag wieder da wäre.
Ich mich schon seit gestern früh gefreut dass er bald da ist. Aber dem war nicht so. Er war dann erst gegen 19 Uhr zu Hause. Musste sich dann erstmal von der Fahrt entspannen, was essen und in die Wanne.
Fazit, wir haben uns gestern nicht mehr gesehen. #schmoll

Aber das ist nicht mein Problem. Sondern viel mehr, dass er nicht versteht wie sehr ich mich auf ihn gefreut habe. Er war schließlich derjenige der sagt er wäre gegen 16 Uhr wieder da. Hätte er mir von vornherein gesagt wir sehen uns nicht mehr, wäre es für mich o.k. gewesen.
Versteht ihr worauf ich hinaus will??

Er meint jetzt er hätte Recht und ich solle mich nicht so anstellen, wir hätte ja noch so viel Zeit. Dabei gehts mir nicht darum wer Recht hat, blödsinn. Nur fange ich am WE meinen Nebenjob an, somit haben wir an den WE noch weniger Zeit.

Stelle ich mich wirklich so an??
Ich bin doch nur für klare Verhältnisse und klare Angaben damit ich meine Freizeit/Leben auch organisieren kann. So hab ich den halben Sonntag zu Hause gesessen in freudiger Erwatung und der läßt mich sitzen!!!

Bienchen,
die ihn machmal echt nicht versteht - oder er mich nicht!! ;-)

Beitrag von namenlos123..... 27.08.07 - 11:59 Uhr

Hi du!

Das gleiche hatte ich genau so wie du!!! #freu
Ich habe mich auch total darüber aufgeregt bzw. war sogar
sehr verletzt ... aber für ihn war das ganze "Dilemma" nicht der Rede wert! #gaehn In seinen Augen, gibt es ja auch einen anderen Tag an den man sich sehen kann, wo er nicht "so müde von der Heimfahrt ist". - Er fühlte sich unverstanden...

Ich glaube, das ist WIEDERMAL ein Punkt, wo deutlich wird:
Männer ticken anders - Frauen auch ;-)

Mein Verständnis hast du #blume

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 12:15 Uhr

>>>...Nun war er am WE in seiner Heimat um Freunde zu besuchen...<<<


Dabei ergeben sich eben manchmal spontan Sachen, die man eben nicht kalkulieren kann/will. Wegen 3 Stunden ein Fass aufzumachen, finde ich durchaus übertrieben, ganz ehrlich. Wenn ich zu Freunden fahre, dann schaue ich nicht gerne auf die Uhr und springe mitten in geselliger Runde auf und sage: "Jungs/Mädels, tut mir leid, aber ich muss jetzt los, weil ich gesagt habe, dass ich 16.00 Uhr wieder da bin. Sonst muss ich nämlich mit der Katze fressen, da mein/e Freund/in kein Verständnis hat, dass man sich unter Freunden auch mal verquatschen kann, wenn man sich länger nicht gesehen hat."

Freude hin oder her, wegen 3 Stunden geht die Welt nicht unter und manche Paare sehen sich die ganze Woche nicht und gestehen sich trotzdem auch den Freiraum für Freunde ein, egal wie lange das manchmal dauert.

Beitrag von polar99 27.08.07 - 12:21 Uhr

Hallo,

dass Du enttäuscht bist, kann ich verstehen, Du hast Dich halt sehr auf ihn gefreut. Allerdings solltest Du es nicht so eng sehen, dass er sich "verquatscht" hat.

Allerdings hätte ich von meinem Partner auch erwartet, dass er dann kurz bescheid gibt, dass er es zeitlich nicht mehr schafft. Ich finde, so gehört sich das, wenn man verabredet war. Dann hättest Du Dir für den Nachmittag auch etwas anderes vornehmen können.

lg polar

Beitrag von badguy 27.08.07 - 12:55 Uhr

Klar ist das blöd, man freut sich auf den Partner, hat sich alles in schönsten Farben ausgemalt und dann platzt die Blase. Ich bin früher auch so gewesen, dass ich bei so was sickig reagiert habe.

Aber dein Freund hat m. E. schon recht. Schau, er war in der Heimat, da trifft man alte Freunde, quatscht hier, quatscht da und schon ist die Zeit rum.

Versuch es doch einfach zu vermeiden, dass du zu Hause rumsitzt, unternimm was, triff dich mit Freunden und begib dich nicht in eine Abhängigkeit.

Ich würde meiner Freundin in einer solchen Situation sagen, dass sie beim nächsten Mal gerne nach der Reise in meiner Wanne relaxen kann, einen Prosecco frei Badewanne geliefert bekommt und ich uns in der Zwischenzeit was koche und sie anschließend eine Massage bekommt.

Beitrag von bienchen1975 27.08.07 - 13:47 Uhr

Danke schonmal für Eure Antworten.

Er hat sich leider nicht verquatscht, sondern ist mit Absicht erst später losgefahren. Und er wusste das er in einen Stau kommt. Hat er mir später alles erzählt.

Es ist genauso. Man malt sich alles aus, man freut sich wie bolle weil man ihn seit 5 Tagen nicht gesehen hat und er läßt die Seifenblase zerplatzen. Daher die Enttäuschung.
Und ich sitze zu Hause und warte..........anstatt bei dem tollen Wetter was anderes zu machen.

Beim nächsten Mal passiert mir das nicht mehr.
Da hake ich dann gleich das Wochenende ab. Somit machen wir uns gegenseitig keinen Streß. ;-)

Bienchen