...und wieder die Kindersitzfrage...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von littlerascal 27.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo

Hab schon einige Treats durchgelesen betreffend dem Thema Kindersitz. Möchte aber doch nochmal eure Meinung hören.

Unsere Tochter hat im September ihren 1. Geburtstag.
In der Maxicosi Babyschale fehlen nur noch ca. 5 cm bis der Kopf auf Randhöhe ist. Sie ist aber erst 7kg schwer!
Ich glaube nicht, dass sie es auf 9kg schafft, bevor der Kopf ober rausguckt.

Was denkt ihr ist die weniger schlimme Lösung#kratz:

1. Der Kopf schaut halt ein wenig ober drüber.
2. Sie ist für den neuen Sitz noch zu leicht.

Ich wäre froh um euren Rat!

Liebe Grüsse
Connie

Beitrag von tigger1980 27.08.07 - 12:01 Uhr

Hallo Connie,

der Kopf darf auf gar keinen Fall oben raus schauen. #schock

Wir haben damals beim KiA gefragt und er sagte, es wäre nicht so schlimm, wenn er das Gewicht noch nicht hätte.

Wir haben den Römer King TS, da kann man den Sitz in Liegeposition bringen, für die Kleinen.

Weiß jetzt gar nicht, ob das bei allen gängigen Sitzen geht.

LG
Sabrina

Beitrag von binchen36 27.08.07 - 12:33 Uhr

auf gar keinen fall darf der kopf drüber schauen. das gewicht ist nur ein richtwert - haben auch den römer king ts verstellbar in liegeposition. der ist klasse und unser maus hatte ihn mit gut 8 monaten. lg britta

Beitrag von maxi77 27.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo, das Problem hatten wir auch. Meine Maus wiegt jetzt mit 21 Monaten gerade mal 10,5 kg und war schon mit 1 Jahr 83 cm gross.

Also wir haben den Maxi Cosi Tobi, aus sehr vielen Gründen. Der hat einen eigenen Kopfschutz extra, da die Maus ja so dünn ist, wollten wir keinen Römer TS. Gibt wohl aber jetzt einen neuen von denen.

Egal der Tobi hat Gurte die alleine nach hinten gehen und man sieht anhand von einem grünen Feld , ob sie richtig angeschnallt ist. Wir lieben den sehr. Hatten vorher Babysafe Plus von Römer. Kopf darf nicht raus schaun, nur die Beine. Wir hatten den Römer 14 Monate und der Plus ist auch länger als der Maxi Cosi. Also den nächsten Sitz kaufen, unbedingt in einem Fachmarkt Probe sitzen lassen. Die Mäuse sagen dir schon ob es gefällt oder nicht.

LG

Beitrag von aoiangel 27.08.07 - 16:02 Uhr

Hallo,

erstmal 5cm sind noch verdammt viel Platz nach oben. Man wächst ja nicht nur am Oberkörper, sondern auch an den Beinen in die Länge.

Tja, weder 1. noch 2. ist ok.
Der Kopf darf auf gar keinen Fall drüber schauen, denn bei einem Unfall kann es sein das u.U. der Vordersitz gegen die Kante der Babyschale prallt. Ich möchte mir nicht vorstellen das der Kinderkopf da drüber schaut.

Und zu Nr. 2 kann ich sagen, rein rechtlich darf deine Tochter erst ab 9kg in den nächsten Sitz. Hat sie weniger transportierst du sie in einem für sie nicht zugelassenen Kindersitz.

Aber wenn ihr noch 5cm Luft habt, dann warte einfach noch ab. Ein Sitz ist schnell gekauft. Sollte sie dann wieder erwarten die 9kg noch nicht haben, dann wird dir wohl nur übrig bleiben einen Sitz von 0-18kg zu kaufen (z.B. Concord Ultimax , Wavo Fix XL, Graco Duologic).
Vorteil ist auch das deine Tochter darin noch länger rückwärts fahren könnte, v.a. wichtig wenn sie eh ein Leichtgewicht ist.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 16.SSW

Beitrag von littlerascal 27.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo und danke für deine Antwort.

Ich weiss das keine Variante die optimale Lösung ist. Deshalb wollte ich ja wissen, welche weniger gefährlich wäre!
Einen Sitz von 0-18kg werden wir uns nicht kaufen, das lohnt sich nicht. Wir haben das Geld nicht einfach so vor dem Haus wachsen!

Was meinst du denn mit rein rechtlich? Gibt es denn ein Gesetz, dass man die Kinder erst ab 9kg in so ein Ding setzen darf? Kriegt man sonst eine Busse oder so?
Was wäre bei einem Unfall anders, wenn ein Kind sagen wir 8kg anstatt 9kg wiegt?

lg
Connie