Zyklus von 24 Tagen Gelbkörperschwäche?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von celestine84 27.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo Ihr lieben,

habe eine Frage an Euch. Der letzte Zyklus war nur 24 Tage lang. Davor waren es immer so um die 30 Tage.
Kann das bedeuten dass ich eine Gelbkörperschwäche habe oder variiert das bei Euch auch manchmal so??

Liebe Grüße Cel #blume

Beitrag von loop147 27.08.07 - 12:01 Uhr

Hallo!

Bei einer GKS kommt es nicht auf die Gesamtlänge des Zyklus an, sondern die Länge der 2-Zyklushälfte. Wenn zwischen ES und EIntritt der Mens weniger als 12 Tage liegen und vermehrt SB auftreten könnte es eine sein.
Mit einem ZB kann man auch schon einiges feststellen dazu, letztendlich muß man eine GKS aber per BLuttest sichern lassen.

lg loop

Beitrag von silkesommer 27.08.07 - 12:01 Uhr

wenn die zweite zyklushälfte länger als drei monate nicht länger als 10-12 tage ist, kann man von GKS ausgehen, das kannst du aber nur mit nem Doc abklären. für sowas sind ZB´s ganz gut....

lg

silke

ich hatte sowas zwei monate nach meiner Eileiter-SS, hat sich aber wieder geregelt

Beitrag von bine0072 27.08.07 - 12:02 Uhr

Hallo,

nein - meine Zyklen sind ebenfalls nur 24 Tage lang und ich habe definitiv KEINE Gelbkörperhormonschwäche.

Es hängt vom Zeitpunkt des ES ab - bei einem frühen ES (ZT. 9 - 11) wäre es ein ganz normaler Zyklus.

Würde der ES allerdings erst an ZT 10 stattfinden, könnte man sich mal Gedanken über eine Progesteronschwäche machen.

LG

Bine

Beitrag von bine0072 27.08.07 - 12:02 Uhr

SORRY! ERst an ZT 14 meinte ich!!!!!! ZT 10 wäre absolut in Ordnung....ich habe meine ES auch an ZT 10!