Ich habe momentan so einen Hass auf die Männer...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 12:15 Uhr

Ich bin soo gefrustet momentan, ich könnte aus dem Fenster springen. Habe das Gefühl, die Männer machen im Moment mit mir, was sie wollen. #heul

Ich sehen mich so nach einem festen Partner und habe einige Männer kennen gelernt bzw. ich habe auch einige Männer in meinem Freundes-/Bekanntenkreis.

In einen bin ich richtig verliebt, er meldet sich nur alle paar Wochen um mit mir zu schlafen. Ich weiß nicht, warum ich das mitmache. Ich kaoiere es anscheinend nicht, dass er mich nur ausnutzt.

Dann habe ich aus Frust mit einem anderen Mann geschlafen vor ein paar Wochen (hat sich auf einer Party so ergeben), der ist wieder mit seiner Freundin zusammmen.

Und jetzt am Wochenende habe ich mit einem Freund eines Freundes geknutscht, den ich auch ganz nett finde, und einen Tag später erfahre ich, dass der auch eine neue Freundin hat. :-[:-[

Es kann alles nicht wahr sein. Die Männer spinnen doch. Ich weiß, dass ich hier nicht verallgemeinern soll, aber im Moment habe ich den Eindruck, dass das alles gewissenlose Schweine sind. #schock

Ihr denkt jetzt sicher, die muss es aber nötig haben. Das glaubt mir keiner. ich bin eigentlich sehr hübsch. Aber da sieht man mal wieder, dass das absolut nicht ausschlaggebend ist...

Beitrag von codie 27.08.07 - 12:21 Uhr

Kann es sein, dass du vielleicht etwas zu früh mit ihnen schläfst? Warte doch ab und lerne sie erst besser kennen.

Da zeigt sich auch schneller werde dich nur "flach legen" will.

"Hat sich auf einer party so ergeben" hört sich vür mich an wie im hinterzimmer verschwunden und dann wieder zur Party. Das muss ja nicht schlecht sein, aber ich bin mir fast sicher das sich aus sowas nicht wirklich eine ernsthafte Beziehung entwickelt.

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 12:25 Uhr

Die Männer machen das mit dir weil sie es können. Du lässt es mit dir machen.

Männer wollen Jäger sein , und für sie ist es interessanter , wenn sie das was sie wollen nicht bekommen.

Also versuch einfachmal ihnen nicht gleich zugeben was sie wollen und wickel die Männer mal was um den Finger.


Schraub deine Ansprüche höher und such dir richtige Männer und keine Boys die noch spielen wollen.

Martina

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 12:46 Uhr

Das es für Männer interessanter ist, wenn sie nicht bekommen, was sie wollen, kann ich aber auch nicht bestätigen.

Denn ich bin so normalerweise nicht. Liegt wohl zum einen daran, dass ich schon länger alleine bin und mich auch nach Körperlichkeit sehne.

Jedenfalls die meisten Männer geben doch gelich auf bzw. versuchen es erst gar nicht, wenn man kühl oder unnahbar ist. Ich kann diese Jäger-Theorie irgendwie nicht so ganz bestätigen.

Ich habe es noch nie erlebt, dass Männer hinter mir hergejagt haben, oder ich stelle mich einfach viel zu blöd an, das kann natürlich auch sein.

"...und wickel die Männer mal was um den Finger. "

Wie denn? #kratz


Beitrag von babylove05 27.08.07 - 13:03 Uhr

Also nicht nur ich sonder viele meiner Freundinen haben die selbe erfahrungen gemacht, das wenn man eben nicht sich gleich "hin gibt" bei den richtigen Männern den Jäger instikt weckt.

ich denk dein Problem ist es einfach , das du nur Boy kennenlerst und einfach keine Männer .

Versteh das mit der körperlichen nähe und der gleichen, aber dann erwarte nicht die grosse Liebe .

Ein sehr guter Kumple hat mir mal gesagt, das er und seine Kumples über so Mädels nur Lachen können.

Wenn ein Mann was festes sucht , wird er sicher nicht versuchen gleich mit dir in die Kiste zusteigen.

Das ist doch schon mal ein guter anhalts punkt.

Also wenn du Merkst, das er nur das eine will ,knick ihn oder du lässt dich drauf ein mit dem wissen, das er danach sicher eh weider nur vorbei ist.

Männer um den Finger wickeln. Fang damit an das du nicht sofort springst wenn er ruft.
Lass ihn dir hinterher laufen. Und wenn er sich nicht mehr meldet, dann war es sicher nicht der richtige ( soviel auch mit ansprüche höher schrauben ).

Also wenn du mal weider weg gehst und jemanden kennelernst

1. Nicht gleich Knutschen oder in die Kist ( du musst interressant bleiben für die Männer und das machst du indem du unantastbar bist , nicht im eingeblidet sein sinne )

2. Geb ihm deine Nummer . Wenn er sich Meldet und sich mit dir Treffen will, dann gibst du den Ton an. Das heisst du sagst wo und wann. lass ihn ein paar tage zappeln.

3. Lauf einen Mann niemals hinterher ( vorallem nicht wenn du ihn erst kennengelernt hast )

Wenn sich ein Mann dann immer noch meldet, siehst du doch das er schonmal mehr intresse hat.

Wenn er sich dann nicht nur um das eine Thema mit dir unterhält, dir nicht das Gefühl gibt nur das eine zuwollen, ist es sicher keine Garantie das er der richtige ist, aber du hast schonmal ein höhere Auslesung als wenn du gleich mit ihnen in die Kiste springst.

Lass dich mal zum Essen einladen ,ins Kino oder der gleichen.

Ich sag immer er sollte normale dinge mit dir machen wollen und sich nicht nur bei dir oder bei ihm treffen.

Naja aber wenn du dich nur nach Körperlichen berührungen sehns und deswegen mit den Kerlen in der Kiste landest, dann musst du eben damit leben können , das dich Männer auch nur als schnelle nummer sehen

Martina




Beitrag von aggie69 27.08.07 - 14:29 Uhr

"Jedenfalls die meisten Männer geben doch gleich auf bzw. versuchen es erst gar nicht, wenn man kühl oder unnahbar ist. Ich kann diese Jäger-Theorie irgendwie nicht so ganz bestätigen. "

Wer sagt denn, daß Du kühl und unnahbar sein sollst? Sich nicht gleich befummeln zu lassen hat doch nichts mit unnahrbar sein zu tun.

Du sagst, Du hast einen Haß auf Männer. Warum willst du dann einen haben?
Ich schätze, Du bist aus noch anderen Gründen unzufrieden und unglücklich - und genau das strahst Du aus! Vielleicht siehst Du ja gut aus - und für eine schnelle Nummer reicht sowas ja aus. Aber wenn Männer eine Beziehung wollen, dann zu einer Frau, die sie umsorgt und versteht.
Männer, die eine Beziehung wollen, die suchen sich doch keine Frau aus, die gleich mit ihnen ins Bett steigt. So schlecht Ihr hier auch immer über die Männer redet - die guten sind nicht so schlimm! Und man sucht doch nach einem guten - oder nicht?
Auch Männer suchen Gespäche und nicht nur Sex! Was hast Du für Interessen? Machst Du Sport? Bist Du in einem Verein? -Arbeitest Du irgendwo in der Öffentlichkeit?
Es spricht ja nichts dagegen, wenn Du einen Mann fragst, ob er mit Dir einen Kaffee trinken will. Das heiß aber nicht, daß Du mit ihm ins Bett gehen sollst. Lern ihn erst mal kennen und dazu braucht man mehr als zwei-drei Treffen. Wenn er nach dem Kaffee gleich mit zu Dir will, dann sage ihm, Du hättest ihn zum Kaffe eingeladen. Wenn Du Sex gewollt hättest, dann hättest Du das wohl gesagt! Eine freundschaftliche Abfuhr ist weder kühl, noch unnahbar! Man sollte dem armen Kerl natürlich noch ein Fünkchen Hoffnung lassen.

Versuche doch erst mal, mit Dir selbst ins Reine zu kommen. Laß mal den Gedanken an Männer außen vor und mach was für Dich, was Dich selbst stolz und glücklich macht!
Männer, die eine Beziehung wollen, die suchen nach einer Partnerin, die mit sich selbst zufrieden ist und nicht in erster Linie nach einem Sexhäschen.


Beitrag von badguy 27.08.07 - 12:44 Uhr

Du bezeichnest Männer als Schweine, schläfst aber aus Frust mit irgendwelchen Typen.

Schon mal den Spruch gehört, dass jeder das bekommt, was er verdient?

Eine gewisse Selektion hat noch keinem geschadet.

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 12:50 Uhr

Das stimmt so nicht ganz.

Ich schlafe nicht aus Frust mit den Männern, sondern weil ich hoffe, dass ich irgendwie den richtigen Partner finde.

Ich bin nicht berechnend. Habe jedesmal gehofft, dass sich mehr daraus entwickelt.

Beitrag von anyca 27.08.07 - 13:51 Uhr

"Ich schlafe nicht aus Frust mit den Männern, sondern weil ich hoffe, dass ich irgendwie den richtigen Partner finde. "

Ich stimme den anderen hier zu. Wie wäre es, wenn Du erst mal den richtigen Partner findest und dann mit ihm Sex hast? Man muß ja nicht bis zur Hochzeitsnacht warten ;-), aber eine dauerhafte Beziehung braucht einfach ne andere Basis als nur sexuelle Anziehung. Wenn jemand wirklich Interesse an Dir als Person hat, dann wendet er sich nicht ab, bloß weil Du nicht sofort Sex mit ihm hast.

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 12:55 Uhr

An Frauen, die einen Mann gleich an die Wäsche lassen, haben die Herren nur geringfügiges Interesse, es sei denn die Frau stellt von vorherein klar, dass ihr Interesse nicht über die sexuelle Ebene hinaus geht - ist meine Erfahrung. Sobald sie um eine Frau richtig buhlen müssen, weckt das offenbar ihren Kampfgeist und sie legen sich richtig ins Zeug.

Auch wenn hier gleich viele Damen "Ach" und "Weh" und "Pfui" schreien, stehe ich dazu, dass ich während meiner Single-Phasen oftmals nix habe anbrennen lassen und sie sexuelle Emanzipation des weiblichen Geschlechts der heutigen Zeit in vollen Zügen ausgelebt habe. Nur gab es dabei einen gewaltigen Unterschied:

Zu 99% war ich nicht an einer Beziehung interessiert, sondern habe nur für den Moment kurzweilig Gesellschaft "der besonderen Art" gesucht und gefunden. Was danach kam, ging immer von den Herren aus und lag nicht in meinem Interesse.

Warum darf ich als Frau nicht so frei sein und mir einen Gespielen für eine Nacht gönnen? Ich denke, das ist als Single völlig legitim. Dass daraus eventuell eine Beziehung entsteht, ist niemals ausgeschlossen. Ich denke, dass kommt immer auf die Frau individuell an. Nur weil ich sexuell gesehen weiß, was ich gerade möchte und es mir nehme, heißt das nicht, dass ich verzweifelt bin und mich jedem Kerl an den Hals werfe. Ganz im Gegenteil - die Kandidaten wurden vorher natürlich genau "taxiert" und dann "unter'n Arm geklemmt". Es versteht sich von selbst, dass man bzw. frau solche Episoden niemals im eigenen Schlafzimmer erlebt, das ist meine Privatsphäre und dort hat ein ONS nix zu suchen.

Sowas passiert nicht jeden Tag oder jede Woche, aber wenn ich Single war, dann hab ich mein Single-Dasein ganz einfach in vollen Zügen genossen und bereue nichts.

Und ja, auch meine jetzige Beziehung entstand so und wir sind glücklich. Geplant war das freilich nicht, aber mein Hübscher ließ nicht locker, fragte nach meiner Nummer (die er sonst nie gekriegt hätte) und kämpfte wie ein Löwe darum, dass wir uns wiedersehen.

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 12:58 Uhr

Das ist ja schön für Dich, und was soll ich jetzt daraus lernen?

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:22 Uhr

Wahlloses "mit-Männern-schlafen" und darauf spekulieren, dass daraus eine Beziehung entsteht, hat sich ja offenbar als ergebnislos heraus gestellt. In Deinem Falle scheinen die Männer tatsächlich nur die schnelle Nummer mitzunehmen und sich für eine Beziehung dann doch eher nach Frauen umzusehen, die ihnen anspruchsvoller erscheinen.

Nur weil man recht schnell zur Sache kommt, heißt das nicht, dass man anspruchslos ist. Man kann auch stilvoll und mit Klasse ein solches Leben führen. Nur sollte man wirklich nicht hinter jedem ONS oder belanglosem Geknutsche den Prinzen für's Leben vermuten und dann alle Männer über einem Kamm scheren, die nicht gleich ihr Herz vor Deine Füße werfen. Dazu musst Du schon Eindruck hinterlassen und nicht nur Lippenstiftflecken am Hemdkragen eines Mannes...

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 13:27 Uhr

Dazu musst Du schon Eindruck hinterlassen und nicht nur Lippenstiftflecken am Hemdkragen eines Mannes...

Gut, damit willst Du mir sagen, dass ich keinen Eindruck hinterlasse. Das kann sein.

Und wie ändere ich das?

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:28 Uhr

Indem Du vielleicht mal Deine Taktik änderst und nicht zum Zwecke der Partnersuche mit Männern in die Kissen springst.

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 13:37 Uhr

Aber ich kann den Partnerwunsch doch nicht verdrängen? #kratz

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:47 Uhr

Ich weiß...

Aber gerade weil Du offenbar genau deswegen mit den Männern schläfst, machst Du Dich uninteressant. Ist nicht einfach in Worte zu fassen, aber Selbstbewusstsein und Charisma beeindrucken Männer nunmal mehr, als Willigkeit und sexuell artistische Höchstleistungen.

Männer wollen alles:

Hure, Freundin, Kumpel, Domina, Erotik, Spaß, Abenteuer und und und...

Aber momentan bestichst Du eher einseitig - nämlich durch "Schnell-zu-haben"-sein und das möchten Männer oftmals nicht länger als eine Nacht.

Du solltest nicht zum Zwecke der Partnersuche auf Pirsch gehen, sondern weil Du den jeweiligen Abend einfach unter Freunden genießen und Spaß haben möchtest - auch mal ohne Sex. Schraub Deine Erwartungen hoch und nimm Dir einfach das, was Du im AUGENBLICK möchtest - Sex... Beziehungen lassen sich nicht erzwingen, sie entwickeln sich. Mit Sex kannst Du nichts erreichen, außer den Höhepunkt für den Moment. Gefühle gehen ihren eigenen Weg und haben mit Sex nichts zu tun.

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 13:55 Uhr

Ist nicht einfach in Worte zu fassen, aber Selbstbewusstsein und Charisma beeindrucken Männer nunmal mehr, als Willigkeit und sexuell artistische Höchstleistungen

Da sprichst Du wohl die Wahrheit! Seit einem Jahr liebe ich einen Mann, der nur mir mir schläft.

Ich versuche alles, um ihm zu gefallen. Ich mache mich schön, ich rieche gut, ich kaufe mir teure Unterwäsche aus Spitze, ich gehe sexuell auf ihn ein.

Er hat zu einem Freund gesagt "Süß, aber mehr nicht!".

#gruebel

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 14:00 Uhr

Dann schlaf nicht mehr mit ihm, denn Du bleibt emotional auf der Strecke, weil Du mehr als er möchtest. Ich wäre mir wirklich zu schade, einem Mann als sexueller Notnagel zu dienen.

Das habe ich nicht nötig und das hast Du auch nicht!!! Sei Dir zu schade für solche Geschichten. Sexuelle Befriedigung kriegt man an jeder Ecke, Arschlöcher gibt's gratis dazu - einen echten Mann mit Herz und Verstand erkauft man sich aber weiß Gott nicht mit schickem Schlüpper und erlesenen Düften.

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 13:11 Uhr

Ich find es nicht schlimm das du sich in deiner Singel phase ausgelebt hast, ist doch schön für dich.

Aber du hast es als das gesehen was es war ONS.

Aber ich glaub das ist eben nicht das was die Posterin sucht. Leider hat sie aber die falsche vorstellung was dies anbetrifft. Sie meint als Betthäschen den richtigen zufinden, was aber sehr sehr sehr selten der Fall ist.

Martina

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:24 Uhr

Meine Rede...

Mit Körperflüssigkeiten tauscht man nicht zwangsläufig auch die Gefühle miteinander aus...

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 13:28 Uhr

Ja, aber was soll ich denn ändern? Ich möchte vielleicht trotzdem ab und zu Sex habe, wer weiß, wie lange ich noch alleine bin..

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:32 Uhr

Dann hol Dir den Sex, aber geh niemals davon aus, dass der Kerl sich dann für die Frau hinter dem ONS interessiert. Lebe etwas unverkrampfter und genieße den Moment, ohne an Morgen zu denken. Wer krampfhaft auf der Suche ist, findet meistens nicht, das, wonach er sich sehnt. Auch wenn Männer oft als "dumm" bezeichnet werden, spüren sie doch, ob eine Frau "sucht".

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 13:43 Uhr

Ja, Du hast Recht, ich verstehe auch gar nicht, warum ich so verkrampft bin.

Bin seit einem Jahr zum ersten mal Single seit 15 Jahren aber nicht in der Lage, diese Phase mal mit Leichtigkeit zu leben.

Wahrscheinlich, weil alle um mich herum schon Familien haben und ich mir das eigentlich auch wünsche.

Ich habe diese Leichtigkeit einfach nicht, obwohl ich sie so gerne hätte und dann vieles so viel einfacher wäre...

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 13:53 Uhr

Schau Dich doch mal in Deinem Leben um. Alles kann doch nicht schlecht sein.

Lerne, allein glücklich zu sein und höre auf, Dich am Glück Anderer zu messen. Niemand ist für Dein Glück verantwortlich, nur Du allein. Nur wer allein glücklich sein kann, wird es auch mit Partner sein können. Mach Dein emotionales Glück nicht davon abhängig, ob Du einen Partner hast oder eben nicht. Diese Art von Selbstbewusstsein strahlt man aus, unbewusst und genau das macht Menschen anziehend. Nur darf man das niemals mit dem Gehabe verbitterter "Männer-sind-zum-benutzen-da"-Dämlichkeiten verwechseln.

Ohne Männer fände ich das Leben ziemlich langweilig und auch wenn's hier und da tatsächlich reichlich Deppen in unserem Umfeld gibt, sind doch nicht alle Männer so. Es gibt jede Menge charismatischer und interessanter Männer und wenn man ein solches Exemplar für sich begeistern kann, ist das Leben doppelt schön. Nur findet man sie nicht beim Suchen - sie begegnen einem einfach so... Wirklich!!!

Beitrag von Läuft aus dem Ruder 27.08.07 - 14:03 Uhr

Es ist so schwierig. Ich habe eine tolle Familie, gute Freunde, und trotzdem fühle ich mich oft so alleine und leer.

Ich weiß, dass ich auch alleine glücklich werden muss. Denn es kann ja sein, dass ich noch lange alleine bin.

Aber wie gesagt, es ist so schwer...

  • 1
  • 2