Dringend: Was darf ein Römer-Kinderfahrradsitz gebraucht kosten ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo Mädel's,

was darf Eurer Meinung nach ein Kinderfahrradsitz von Römer gebraucht kosten ?

Der Sitz ist etwa 9 Jahre alt.

#danke schon mal vorab !

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von svenja2006 27.08.07 - 12:47 Uhr

Hi Susanne!

Ich habe für unseren 20 Euro bezahlt, von ner Bekannten (sonst hätte ich ihn gebarucht nicht genommen, wer weiss wegen evtl. Unfall...), der ist aber erst 6 Jahre alt. Svenja fährt super gerne drin und wenn ich sie so drin sehe, der reicht bei uns dicke bis sie selbst fahren kann.

LG, Nicole & Svenja, die heute ihre erste 200 ml Flasche getrunken hat zu mittag, ***stolz bin***

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 12:57 Uhr

Hallo Nicole,

#danke für Deine Antwort.

Ja, ich dachte auch so an 20,-- bis 25,-- EUR., war mir aber nicht so ganz sicher, ob das vielleicht zuviel oder zuwenig ist. Der Sitz ist von einer sehr guten Bekannten. Von daher weiß ich, dass er zum einen gut behandelt wurde und zum anderen, dass sie mir keinen Schrott verkaufen würde.

Von Fremden würde ich nämlich solche Gerätschaften auch nicht gebraucht. Man weiß eben nie, wie ehrlich ein Verkäufer ist.

Wir bräuchten auch dringend einen Ersatz-Kinderautositz. Es gibt bei uns um die Ecke einen Secondhand Laden. Aber das ist mir zu riskant. Wenn der Sitz vielleicht mal in einem Unfallwagen war und irgendwo Haarrisse hat #kratz

Ich bin eh mal gespannt, wie ich das fahrradfahren mit Konstantin und kaputtem Knie hinbekomme #kratz
Beim ersten mal muss dann eh mein Mann mitfahren und wenn ich es nicht schaffe (ich habe noch eine Angstblokade)
dann muss der Sitz sowieso auf sein Fahrrad.

#herzlich Grüße

Susanne #klee

Beitrag von svenja2006 27.08.07 - 13:05 Uhr

Ist dein Knie immer noch nicht besser??? Mensch!!! :-(

Das Fahrrad fahren an sich ist nicht schwerer im Sinne von wackelig/kippelig, es ist nur viel anstrengender weil du den Zwerg nachziehen musst. Svenja hat ja kein großes Gewicht, aber wenn auch nur ein kleiner Berg ansteht, schnaube ich wie ne Walze und merke wie es hinten zieht.

Denkst du auch an einen Helm für Konstantin??

Woher kommt die Angstblockade???

Einen secondhand Autositz würde ich auch nicht kaufen!!!!!!!!

LG, Nicole

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo Nicole,

nein, mein Knie ist leider noch nicht wieder gut. Ich wurde ja im Juni noch mal operiert. Leider wird es auch nie wieder so richtig werden. :-(

Die Angstblockade kommt daher, dass ich schon so lange Probleme mit dem Knie habe und auch zum Teil Schmerzen. Ich habe einfach Angst, einen falschen Schritt zu machen und das dann wieder etwas kaputt gehen könnte.

Das wäre ja auch mein Problem bzgl. des Fahrradfahrens.
Das Fahren an sich nicht, sondern das auf und absteigen.
Wenn man dann zusätzlich noch 11 Kilo dabei hat, mit denen man anhalten muss.

Denn laut Ärztin soll ich ja soviel wie möglich Fahrradfahren, damit ich die Muskulatur wieder aufbauen kann. Ich habe nämlcih gar nicht mehr so richtig die Kraft in dem Bein.

Ach ja, einen Helm haben wir auch. Aber ich muss einen neuen
gescheiten kaufen. Meine Schwägerin hat so ein billiges Teil gekauft, welches nicht so stabil ist. Da gibt es ja auch immense Unterschiede.

Da wurde eben mal wieder am falschen Ende gespart. Wenn man nicht auf mich hört. :-[

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von maxi77 27.08.07 - 12:47 Uhr

Hallo, also ich persönlich würde keinen so alten Sitz kaufen, also dann müsste er schon sehr sehr günstig sein.Du bekommst ja teilweise in der Tageszeitung 2 Jahre alte für 25 Euro und auch bei ebay. Also merh als 10 Euro würde ich nicht ausgeben.

LG

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo,

#danke für Deine Antwort.

Dachte ja auch, dass der Sitz schon realtiv alt ist. Aber ich weiß von wem er ist und das die Sachen dort gut gepflegt und erhalten werden.

Na, ich schau mal, wieviele Meinungen ich noch bekomme und vielleicht kann ich dann so den Durchschnittswert nehmen.

Vielleicht entscheide ich mich auch wirklich für einen ganz Neuen. Eigentlich kaufe ich solche Sache immer neu.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von toffifee007 27.08.07 - 12:59 Uhr

Den würde ich nichtmal geschentk nehmen! 9 Jahre sind heftig.

LG,
Ina

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo Ina,

echt, meinst Du wirklich ?#kratz

9 Jahre ist schon lange. Meinst Du, der entspricht nicht mehr den heutigen Standards ?

LG Susanne #klee

Beitrag von toffifee007 27.08.07 - 13:05 Uhr

Ja, vielleicht solltest du lieber bei ebay nach nem Gebrauchten gucken, der nicht älter als 2 Jahre ist! Sicher ist sicher..

Liebe Grüße

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:08 Uhr

Hallo,

#danke.

Ja, ich werde mal bei Ebay schauen oder ganz und gar neu kaufen.

LG Susanne #klee

Beitrag von visilo 27.08.07 - 13:02 Uhr

Wir haben auch einen gebrauchten Römer Fahrradsitz aber ich möchte dir dringend von so einem Alten abraten, der Kunststoff war schon sehr lange der Sonne und der Luft ausgesetzt ich glaube nicht das er noch alle Sicherheitsansprüche erfüllt. Wir haben damals einen für 12 Euro gekauft und der war 3 Jahre alt.

Lg visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo visilo,

#danke.

#kratz 9 Jahre ist wirklich viel. Und Du bist jetzt schon die zweite, die mir abrät.

Vielleicht entscheide ich mich wirklich dagegen. Normalerweise kaufe ich solche Gerätschaften eigentlich auch Neu.

Liebe Grüße

Susanne #klee

Beitrag von visilo 27.08.07 - 13:09 Uhr

Wir kaufen auch viel gebraucht aber bei sowas bin ich doch etwas vorsichtiger hab mal im Fernsehen einen Bericht darüber gesehen und die meinten das vor allem die Sonne den Kunststoff mürbe macht und das er viel schneller bricht wie er das normalerweise tuen würde und 9 Jahre sind wirklich lange. Wenn du das nur als Zweitsitz bei Oma willst den ihr vielleicht 2 Mal im Jahr braucht, dann ist der Sitz vielleicht noch ok aber wenn du ihn täglich nutzt, würde ich wirklich einen neueren Sitz nehmen.

LG
visilo

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo visilo,

ja, Du hast recht.

Ich kaufe einen neuen Sitz. Ihr habt mich alles überzeugt.

#sonneige Grüße

Susanne #klee

Beitrag von kleineute1975 27.08.07 - 13:03 Uhr

Hi

9 Jahre finde ich auch viel meiner ist 2 Jahre alt und hat mit Regenverdeck 30 Euro gekostet..im meine die sind auch weiter entwickelt als son Sitz welcher 9 Jahre aufn Puckel hat also ich würde ihn auch nicht umsonst nehmen

LG Ute

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:06 Uhr

Hallo Ute,

okay, Du bist nun die 3. die mir abrät.

Ich denke, ich werde dann erst gar nicht hinfahren, um mir das Teil anzuschauen.

#danke für Deine Antwort.

LG Susanne #klee

Beitrag von daniko_79 27.08.07 - 13:09 Uhr

Hallo

mir wäre der Sitz auch zu alt .. das Plastik wird Porös , von der Sonne und dem Alter , einmal ne Vollbremsung und das Plastik könnte aus der Halterun brechen .. eher natürlich wie bei einem neuen oder 2 jahre altem .

Lieber ein bissi mehr Geld hin legen aber was gescheites haben .

Daniela

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:22 Uhr

#danke Daniela,

hast Recht. Irgendwie spart man da wahrscheinlich mal wieder am falschen Ende.

Bin eigentlich sonst eher so jemand, der solche Dinge nicht gebraucht kaufen würde #kratz

Weiß eigentlich gar nicht, warum ich dieses mal auf die Idee gekommen bin, Interesse an diesem Teil zu haben. #gruebel#schein
Vielleicht "geistige Umnachtung" #kratz

LG Susanne #klee

Beitrag von daniko_79 27.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo

ich hatte auch so eine geistige Umnachtung und hab mir einen gebrauchten gekauft , der war aber erst 1 Jahr alt . Tja und danach hab ich dann erst den Testbesricht gelesen ... und da stand das die Kindersitze fürs Fahrrad die vorne befestigt werden wohl nicht mehr erlaubt sind ... also wieder ab zu Ebay und hab fast das Geld wieder bekommen .

Nun haben wir den von der Nachbarin die braucht ihn nicht mehr !

Dani

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:29 Uhr

#aha, das wusste ich auch nicht.

Wir hatten nämlich auch einen für vorne leihweise bekommen. Aber irgendwie haben wir es nicht hinbekommen, diesen an unseren Lenkern zu befestigen. #kratz
Ergo geben wir nun den Sitz wieder zurück.

Zudem Konstantin dann auch den Fahrtwind ins Gesicht bekommen hätte. Fand ich dann eh nicht so glücklich.

Ich kaufe einen Neuen. Ihr habt mich alle überzeugt, dass das alte Teil nichts ist.

LG Susanne #klee

Beitrag von clami 27.08.07 - 13:27 Uhr

Ich würde mir an deiner Stelle den Sitz anschauen. Auch wenn du ihn nicht kaufen willst. Am besten mit deinem Fahrrad. Denn oft passen die alten Sitze gar nicht auf neuere Fahrräder. Das Höhenverhältnis von Sattel zu Gepäckträger hat sich bei den Fahrrädern verändert, die alten Sitze haben dann zu kurze Stangen, man kann sie also nicht montieren. Falls du mit dem Gedanken spielst einen anderen gebrauchten Sitz (z.B. bei ebay) zu kaufen, nur kennst du dann nicht die Vorgeschichte vom Sitz, die Verkäufer können einen viel erzählen.

9 Jahre wären mir auch zu alt. Oder stand er die ganze Zeit ungenutzt in einer kühlen Garage? Die modernen Römer-Sitze sind noch weiterentwickelt, schau sie dir am besten auch an und entscheide dann in Ruhe. Ich würde nicht an der Sicherheit sparen, aber gebraucht muss nicht immer schlecht sein.

Beitrag von susannewerner1 27.08.07 - 13:30 Uhr

Hallo,

#danke auch Dir für Deine Meinung.

LG Susanne #klee