bin die neue mit ganz viel angst!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flensburgerin 27.08.07 - 12:51 Uhr

hallo ihr lieben bin denn auch mal hier rüber gerutscht...
bin 6+3... und habe ganz viel angst das das doch nich so bleibt...weiss nich wieso nur mein FA machte mir nich grade mut in dem er meinte das das ja noch wieder abgehen kann ich solle mir mal nich so viele hoffnungen machen.... nett oder?
habe mir denn einen anderen arzt gesucht! der is ganz zuversichtlich aber trotzdem bekomme ich den satz nimmer aus meinem kopf is das normal?

Beitrag von engelhasen 27.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo,

Super-Arzt, den Du da hattest!!! :-[ Vergiss ihn einfach. Klar, kann das Kind abgehen, aber wenn bei Dir alles in Ordnung ist, dann versuch Dich nicht verrückt zu machen und freu Dich einfach aufs Kind!

Über solche Äusserungen sollte man sich ärgern, aber es hilft nichts. Freu Dich einfach und geniess die Zeit!

Wünsche Dir alles Gute und eine schöne Schwangerschaft!

engelhasen
14+2

Beitrag von sybille796 27.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo Flensburgerin,

Ängste sind ganz normal. Ich hatte mir am Anfang auch die unmöglichsten Gedanken gemacht.

Auch die Ängste das Kind zu verlieren wird hier jede kennen.

Versuche positiv zu denken und freu dich aufs Kind.

LG Sybille 12+2

Beitrag von maerchenfeee 27.08.07 - 12:57 Uhr

in meiner 1. SS war men Gyn auch sehr skeptisch und vorsichtg...bis wir das Herzchen sahen. Fand ich im nachinein gut, denn ich war viel zu optimistisch.hätte auch schiefgehen können.

Er war halt ein alter hase der schon viel gesehen hat..aber nun, in meiner 2. S ist ER der Optimist ("Blutungen? FG? Wieso denn? Bleiben Sie mal ruhig, das passiert schon nicht!")..hehehe

abr ein Wechsle ist imer dan gt, wenn Du Dich bei ihm als Mensch unwohl fühlst!

Beitrag von wonni07 27.08.07 - 12:59 Uhr

hallo du :-),
ob du es glaubst oder nicht, meine FÄ hat mir folgendes gesagt, nachdem ich es erstens eh erst erfahren habe, als ich 8+5 war, dann in der 10 ssw leichte Blutungen hatte und sich dann eben ne Riesenangst eingestellt hat, dass alles wieder ganz schnell vorbei ist...man kann leider nix dagegen tun, entweder es bleibt oder eben auch nicht und das war genau die Antwort, die ich nicht hören wollte...allerdings hat sie mir geholfen nach ein paar Tagen verdauen alles ein bisschen realistischer zu sehen und einfach davon auszugehen, dass alles in Ordnung ist und das auch so bleibt....ich habe mich halt dir ersten drei Monate geschont, wo es nur ging und mir damit "eingeredet", dass das mein Beitrag für eine schöne Schwangerschaft ist....in diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderschöne Kugelzeit und fange an diese zugeniessen :-)

Liebe Grüße Ivonne 36SSW ( wie die Zeit vergeht :-) )

Beitrag von janine2785 27.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo du,

das ist ja wirklich nicht nett das so von deinem Arzt zu sagen, aber es ist natürlich die Wahrheit und es bringt ja auch nichts wenn man nur das hört was man gerne hören will. Aber er hätte es anders formulieren können.
Mein Gyn sagte damals auch als es um die Spritze für die Blutgruppen verträglichkeit ging und ich sagte das mein Partner dieselbe Blutgruppe hat und ich nicht weiß warum ich die dann brauche: Nun ja, Kukuskinder kommen ja in den besten Familien vor!!#schock

Nun ja, auch Ärzte sprechen manchmal bevor sie denken ;-)

Aber ich drücke dir natürlich alle Däumchen das dein Würmchen bei dir bleibt, und zu viel drüber nach zu denken tut euch beiden nicht gut.... Und du darfst dir auf jeden Fall Hoffnungen machen denn das kleine Ding at es sich ja schon bi dir gemütlich gemacht :-)
Ich glaube das ist bei uns allen so das wir uns Anfangs verrückt machen... Aber das stehste chon durch.


Alles gute

Janine ET -36

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 13:06 Uhr

Was das für nen FA??? Auch so leicht sein Beruf verfehlt. Logo es kann immer was passieren, aber ein FA sollte einen eher Mut machen als zusagen das es ja noch abgehen kann.

Wow

Ich würd mir nen einfühlsameren Dod suchen.

Denk nicht soviel darüber nach was alles passieren könnte.
Weiss es ist schwer aber du belastest dich so nur selber.

Ich drück dir die daumen es wird alles super.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von alexis79 27.08.07 - 13:21 Uhr

Hallo.. Alles Gute Dir und dem Murxel erst mal.. So ne doofe Ärztin aber so einen blöden Spruch habe Ich auch bei Meiner ersten Schwangerschaft zu hören bekommen und habe darauf hin sofort den Arzt gewechselt. Passieren kann immer was aber geh mal nicht davon aus und freu Dich erst mal..
Liebe Grüsse Alexis & #ei 11+1