Fremdelphase schon mit 3 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nilix74 27.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seit neustem schreit meine Kleine fürchterlich wenn sie jemand anders als mein Mann, mein Sohn oder ich anfassen. Sie weint dann ganz bitterlich...
Können die Baby´s jetzt schon fremdeln? Ist das bei euch auch so?

Danke für Eure Antworten!

#liebe Grüße
Claudia + Yannick (fast 4) + #baby Madeleine 13 Wochen oder 3 Monate heute #freu

Beitrag von susanne1973 27.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo Claudia,

ja, das kann schon sein. Vielleicht nicht direkt fremdeln, aber was unsere Kinderärztin gesagt hat, es reicht eine ungewohnt tiefe oder hohe Stimme, strenger Geruch (Parfüm, Zigarettenrauch), eine Brille oder dunkle Haarfarbe - dann fangen die kleinen an zu schreien.

Wir haben das auch schon bei Tim (5 Monate) festgestellt

Gruß Susanne

Beitrag von hanni123 27.08.07 - 13:24 Uhr

Huhu,

ich dachte auch immer, das kommt später erst, aber ich habe mich da belesen, und Fremdeln (Angst vor fremden Menschen) und Trennungsangst (Angst, dass die Bezugsperson sie verlässt) treten zwar meistens zu ähnlichen Zeitpunkten auf, aber Fremdeln kommt zuerst. Trennungsangst kann erst dann auftreten, wenn das Kind die Haupt-Bezugspersonen als solche auch erkennt (d.h., den Unterschied zwischen Mama, Papa und jemandem Fremden) und auch gut an diese gebunden ist, das bedeutet, entwicklungspsychologisch steht das Fremdeln vor der Trennungsangst. Meistens kommt es aber auch erst im 7. oder 8. Monat, habe aber hier im Forum schon gelesen, dass es ein Baby mit 4 Monaten schon hatte (hat da wohl auch der KiA so gesagt).

LG

Hanna