kann jemand gut mathematik?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo,
Meine Beste Freundin hat morgen ihre Mündliche Prüfung zur ausbildung.Praktisch hat sie bestanden,sie muss in Mathe nur in die mündliche..und die ist ihr recht wichtig..
sie sagte mir da kommt irgendwie mischungsrechnen dran..sie lernt bäckereifachverkäuferin..
kann jemand von euch irgendwie mischungsrechnen?
wenn ja, dann bitte melden

Beitrag von pati_78 27.08.07 - 13:07 Uhr

Das wird wohl nichts anderes sein als Prozentrechnung, oder aber auch Masse und Gewichte umrechnen koennen. Z.B: Kilogramm in Gramm, Milliliter in Liter u.s.w.

Keine Sorge, vermutlich nur das Grundlegenste!

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 13:26 Uhr

nein, dass ist es nicht...

Beitrag von silly16 27.08.07 - 13:22 Uhr

Hallo!!

Unter Mischungsrechnen verstehe ich so etwas wie Dreisatz - Das ist voll easy.

Und wenn daswird sie ja sicherlich schon voll oft gemacht haben, also keinen Grund zur Sorge...

Viele liebe Grüße, #blume

die Silly & Travis Dean, *28.10.2006

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 13:26 Uhr

Ich stelle mal beispielaufgaben rein

Aus Sechs verschiedenen Mehlen sollen 150kg einer Mehlmischung im verältniss 5:2:7:9:3:4 zusammen gestellt werden.

1kg Mehl der 1.Sorte kostet 0,38€
0,5 Kg der 2.Sorte kostet 0,18€
2kg der 3.Sorte kostet 0,82€
5kg der 4.Sorte kostet 1,80€
7,5kg der 5. Sorte kostet 3€
10kg der 6. Sorte kostet 4,05€

a) wie viel kg der mehl werden von jeder mehlsorte benötigt
b) wie teuer sind 10kg dieser mehlmischung?

Beitrag von silly16 27.08.07 - 13:47 Uhr

Sag ich doch, das sind alles nur Dreisätze.

Antwort a:

Man benötigt von jeder Mehlsorte folgende Mengen:

Mehl 1: 25kg
Mehl 2: 10kg
Mehl 3: 35kg
Mehl 4: 45kg
Mehl 5: 15kg
Mehl 6: 20kg

ergibt 150 kg Mehlmischung

Antwort b:

10 kg der Mischung kostet 3,85.



Viele liebe Grüße, #blume

die Silly & Travis Dean, *28.10.2006

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 13:50 Uhr

erkläre mir das bitte..ich kapiere solche aufgaben kein stück

also ich wei0...auf die 25kg 35kg etc.. bist du drauf gekommen, da ja 150kg durch 30( da alle teile das zusammen ergibt) sind 5
und 5 multipluziere ich mit den verhältnissen,richtig?

also wie du sagst 5*5
5*2 usw

aber wie kommst du auf 3,85?

Beitrag von silly16 27.08.07 - 13:57 Uhr

Also: 150kg sind alle Teile, aus denen die Mischung besteht, nämlich 30 Teile.

Du dividierst die 150kg durch 30.

Dann wird mit dem jeweiligen Teil multipliziert, so dass du jeweils die benötigte KG-Menge erhälst.

Das machst Du mit jedem der 6 Teile.

So kommt man zum Ergebnis von a.

Bei b muss man auch wieder umrechnen, ich habe einfach per Dreisatz gerechnet, wie viel Euro ein Kilo von jedem Mehl kostet, und dann mit der benötigten Menge multipliziert.

Dann erhälrt man den Preis für die 150kg Mehlmischung, nämlich 57,75.

Da wir aber nur wissen müssen was 10kg kosten, packt man das in folgenden Dreisatz:

150kg = 57,75 Euro
10kg = X Euro.

10 * 57,75 / 150

Das sind dann 3,85 Euro pro zehn kg

Leider kann ich nicht so prima erklären.....

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 14:00 Uhr

also so

1kh entsprich 0,38€
25 kg entspricht 9,50€

dann
0,5kg entspricht 0,18€
10kg entspricht 3,60€

und alle errechneten zahlen adiere ich zusammen und packe die mit den 150kg gleich?richtig?

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 13:50 Uhr

ich brauche jemanden der mir das erklärt

habe dann noch solche aufgabe

aus fünf pralinensorten soll eine mischung hergestellt werden

1.Sorte einviertel der pralinenmischung zu einem preis von 24€ je kg
2Sorte: einsechstel der pralinenmischung zu einem preis von 4,40€ je 100g
3.Sorte: einneuntel der pralinenmischung zu einem preis von 57€ je kg
4.Sorte einviertel der pralinenmischung zu einem preis von 5€ je 125g
5.Sorte 375g zu einem preis von 12€ je 200g

a) mit wie viel Gramm sind die ersten 4 Pralinensorten jeweils an der mischung beteiligt?
b) aus wie viel gramm besteht die gesamtmischung?
c) wie viel euro kosten 125g der mischung

Beitrag von pati_78 27.08.07 - 13:50 Uhr

Hab ich doch gesagt: Prezentrechnung = Dreisatz = Deine Aufgabe

Beitrag von freydis 27.08.07 - 13:52 Uhr

hier die lösung mit dem rechnungsweg ;-)

lg,
freydis

alle Teile zusammenzählen = 30 Teile
150 kg : 30 = 5 (1 Teil)

Sorte 1 5 x 5 25 kg
Sorte 2 2 x 5 10 kg
Sorte 3 7 x 5 35 kg
Sorte 4 9 x 5 45 kg
Sorte 5 3 x 5 15 kg
Sorte 6 4 x 5 20 kg
ergibt 150 kg


25 x 0,38 = 9,50 €
20 (10 x 2 preis á 0,5 kg) x 0,18 = 3,60 €
17,5 (35 :2 preis á 2, kg) x 0,82 = 14,35 €
9 (45 :5 preis á 5 kg) x 1,80 = 16,20 €
2 (15 :7,5 preis á 7,5 kg) x 3 = 6,00 €
2 (20 : 10 preis á 10 kg) x 4,05 0 8,10 €
gesamtkosten 57,75 €

gesatmkosten / 15 = 3,85 € pro 10 kg

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 14:04 Uhr

ich kapiere deine werte in den klammern nicht...

also mit 25*0,38 gleich 9,50€ ist klar

aber den rest nicht mehr....

05kg = 0,18€
10kg = 3,60€


3.sorte

2kg = 0,82
35kg = 14,35€


usw..

aber wie kommst du genau auf die gesamtkosten?

Beitrag von freydis 27.08.07 - 14:17 Uhr

sorte 2:
davon brauchst du 10 kg
-> der preis wurde in der aufgabenstellung pro 0,5 kg angegeben
-> 10 * 0,5 = 20
-> 20 * 0,18 (Preis pro 0,5 kg) = 3,60 € für Sorte 2

Sorte 3:
davon brauchst du 35 kg
-> der preis wurde in in der aufgabenstellung pro 2 kg angegeben
-> 35 / 2 kg = 17,5 kg
-> 17,5 kg + 0,82 (Preis pro 2 kg) = 14,35 €

etc.

wenn du alles summen zusammenzählst kommen 57,75 € kosten für 150 kg mischung raus.

da du aber den preis für 10 kg angeben musst:
-> 1/10 von 150 = 15
deswegen:
-> gesamtkosten / 15 = 3,85 € pro 10 kg

du hättest es aber auch anders ausrechnen können:

sorte 2:
-> 0,18 € pro 0,5 kg = 0,18 * 2 = 0,36 € pro kg mehl
-> 10 kg werden benötigt
-> 10 * 0,36 = 3,60 €

sorte 3:
-> 0,82 € pro 2 kg = 0,82 / 2 = 0,41 pro 1 kg
-> 0,41 * 35 = 14,35 €

sorte 4:
-> 1,80 € pro 5 kg = 1,80 / 5 = 0,36 € / kg
-> 0,36 * 45 = 16,20 kg

etc.

verstanden?
habt sie das nicht im unterricht durchgenommen???
da wurden doch sicher schulaufgaben etc. geschrieben #kratz

lg,
freydis

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 14:20 Uhr

wir haben zu diesem thema nicht alle gerechnet..wir haben zu dem thema genau 5aufgaben gerechnet und dieses buch hat 20aufgaben zu dem thema...und irgendeine von den 20aufgaben kommt morgen in der mündlichen dran..

habe noch eine andere aufgabe wo ich probleme habe...


aus fünf pralinensorten soll eine mischung hergestellt werden

1.Sorte einviertel der pralinenmischung zu einem preis von 24€ je kg
2Sorte: einsechstel der pralinenmischung zu einem preis von 4,40€ je 100g
3.Sorte: einneuntel der pralinenmischung zu einem preis von 57€ je kg
4.Sorte einviertel der pralinenmischung zu einem preis von 5€ je 125g
5.Sorte 375g zu einem preis von 12€ je 200g

a) mit wie viel Gramm sind die ersten 4 Pralinensorten jeweils an der mischung beteiligt?
b) aus wie viel gramm besteht die gesamtmischung?
c) wie viel euro kosten 125g der mischung

Beitrag von freydis 27.08.07 - 15:12 Uhr

aufgabe a)

erst mal umrechnen:

-> 1. sorte: 1/4 = 250 g (1000 (= 1 kg) : 4)
-> 2. sorte: 1/6 = 167 g (1000 (= 1 kg) : 6)
-> 3. sorte: 1/9 = 111 g (1000 : 9)
-> 4. sorte: 1/4 = 250 g (siehe oben)

aufgabe b)
alle sorten zusammenzählen

250 g + 167 g + 111 g + 250 g + 375 g
= 1153 g

aufgabe c)

1. sorte:
1000 g (1 kg) kosten 24 €

2. sorte:
100 g kosten 4,40 €
1000 g kosten somit 44 € (4,40 * 10, weils das 10 fache ist)

3. sorte:
1000 g kosten 57 €

4. sorte:
125 g kosten 5 €
1000 g kosten somit 40 € (5 : 1000 * 125 -> dreisatz!)
kannst aber auch so rechnen:
125 g sind 1/8 von 1000 g -> 5 * 8 = 40 €

5. sorte:
200 g kosten 12 €
1000 g kosten 60 € (12 : 1000 * 200 -> dreisatz!)
oder:
200 g sind 1/5 von 1000 g -> 12 * 5 = 60 €

alles zusammenzählen:
24 + 44 + 57 + 40 + 60 = 225 € pro 1000 g (gibt es sooo teuere pralinen? #kratz)

wir brauchen den preis für 125 g pralinen:
125 : 1000 * 225 = 28,13 €

oder:

125 g sind 1/8 von 1000 g
-> 225 : 8 = 28,13 €

so, ich hoff, dass ich mich nicht vertan hab ;-)

lg,
freydis


Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 15:23 Uhr

wo ich gerade überlege,also das mit dem umzählen spitze:) habe ich verstanden..
aber danach den dreisatz nicht..hätte es anders gerechnet

ich hätte gerechnet

1000g entspricht 24€
250g entspricht 6€

2.sorte
100g entspricht 4,40€
167g entspricht 7,35€

weisst du wie ich meine?

Beitrag von freydis 27.08.07 - 15:29 Uhr

ja, das stimmt schon was du rechnest!

aber die fragestellung heißt:
wieviel kosten 125 g von der gesamten mischung!

also hilft es dir wenig, wenn du den preis für 250 g, 167 g etc. ausrechnest ;-)

deswegen hab ich alle preise auf 1 kg (1000 g = gemeinsame größe) umgerechnet, alles zusammengezählt und daraus die 125 g berechnet.

verstanden?
oder zu umständlich?

ich hoffe, dass ich die frage richtig verstanden hab #kratz

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 15:33 Uhr

habs soweit verstanden:)

und wenn morgen bei der prüfung solche drankommt...kann ich dann 1/3 normal von 1kg berechnen?also alle brüche von 1kg?

eine habe ich noch..also an aufgaben..die ist bissel schwerer...

4,5kg Bonbons zum Preis von 5,40€ je 500g sollen aus zwei Bonbonsorten durch Mischen zusammengestellt werden
100g der 1. Sorte kosten 0,92€
200g der 2.Sorte kosten 2,56€

a) Berechnen Sie das Michungsverhältniss
b) wie viel gramm müssen von jeder bonbonsorte abgewogen werden?

Dazu kann ich dir sagen das das mit irgendeinen kreus ist..also irgendwas geht da überkreuz....

Beitrag von freydis 27.08.07 - 15:33 Uhr

STOOOOP!!!

ich hab mich vertan #heul

schau mal was pebles2345 hierzu geschrieben hat.
sie hat recht!!!!!

du meine güte - welch blamage #heul

lg,
freydis

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 15:36 Uhr

nicht schlimm
das was pebles geschrieben hat verstehe ich nicht...
wie meint sie das denn?

Beitrag von freydis 27.08.07 - 15:50 Uhr

du, magst sie bitte selber fragen?!

ich muss jetzt los - arbeit ist zu ende ;-)

ich denke, dass sie dir das sicher auch ausführlich erklärt!

toi toi toi für deine prüfung morgen!

lg,
freydis

Beitrag von flashluder1985 27.08.07 - 15:51 Uhr

danke dir.Habe sie per VK angeschrieben

Beitrag von pebles2345 27.08.07 - 15:15 Uhr

Summe der Anteile in der Mischung ist gleich 1. Anteil der Sorte5 ist = 1-(1/4+1/6+1/9+1/4)
Dieser Anteil entspricht 375 g.
Den Rest machst du wie beim Mehl.

Beitrag von steffi1983 27.08.07 - 14:01 Uhr

Hallo!

Na das ist doch ganz einfaches Verteilungsrechnen und Dreisatz! Das wird sie doch sicher in der Schule gehabt haben.

Hier die Antworten auf die Aufgabe:
a) Sorte 1: 25 kg, Sorte 2: 10 kg, Sorte 3: 35 kg, Sorte 4: 45 kg, Sorte 5: 15 kg, Sorte 6: 20 kg
hier musst du nur die Anzahl der Teile ermitteln (in diesem Fall 30) und durch die Gesamtmenge (150 kg) teilen. Dann weißt du wie groß ein Teil ist.

b) 10 kg von dem Mehl kosten dann 3,86€
kg-Preis von allen Sorten ermitteln und mit den Teilen (kg je Teil x Anzahl Teile) multiplizieren. So kriegst du den Preis je Mehlsorte in der Mischung raus. Wenn du das für alle Mehle ausrechnest und zum Schluss die Summen addierst hast du den Preis für die 150 kg. Dann nur noch auf 10 kg runterrechnen.

Alles klar? #kratz
Schönen Gruß
Steffi

  • 1
  • 2