Schädlinge am Weihnachtsstern :-(

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 27.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo zusammen,

trotz aller meinungen, lebt mein Weihnachtsstern vom letzen Jahr noch, zum blühen wird es ihm aber zu warm sein, weiß nicht so genau ;-)

Nun sehe ich seit einiger Zeit das manche Blätter wenn ich sie berühre mit ganz kleinen, vielleicht 1mm großen weißen "fliegen?" voll ist. Noch dazu ist unter dem Stern sowas wie..... wie...... nektar? Also es ist eine gelb/bräunliche flüssigkeit die fest wird und schrecklich klebt.

Was sind das denn für viecher? Und wie bekomm ich die weg? Ansonsten geht es dem Stern gut, er bekommt ständig neue Blätter :-)

Gruß, Nicole

PS. Die schädlinge sind NUR auf der einen Pflanze

Beitrag von blumenfee2 27.08.07 - 13:30 Uhr

Hallo Nicole,
Dein Weihnachtsstern, hat so wie sichs anhört,weiße Fliegen.
Das klebrige ist die Ausscheidung von den Viechern.
Geh am besten in den Gartenmarkt und lass dir ein Spray geben.

Das blühen bzw. nicht blühen hat nix mit der wärme zu tun.Du musst in ab einer gewissen Zeit dunkel stellen.
Hier steht´s genau.

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/weihnachtsstern.htm


LG Steffi

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 27.08.07 - 14:30 Uhr

danke, werde es wohl mal versuchen, einfach einen neuen kaufen ist mir irgendwie zu einfach, möchte versuchen ihn dazu zu bringen wieder zu blühen, neu kaufen kann ja "jeder" ;-)

Gruß, Nicole

Beitrag von kartfahrerin 27.08.07 - 14:12 Uhr

schmeis ihn weg da sit das Spray gegen Schädlinge teurer wie ein neuer Weihnachtsstern im Advent

und wenn du weiße Fliege mal in der Wohnung hast können es die anderen Pflanzen auch bekommen