wie soll ich mich beim nächsten mal verhalten???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tonkaldonna 27.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo

Ich habe eine Tochter von 10 Jahren und einen Sohn von 10 Monaten.Ich lebe jetzt seit 2 Jahren hier in der Gegend von Bremen und habe auch schnell Anschluß gefunden.Jedenfalls habe ich einige Frauen kennen gelernt,die noch kleine Kinder haben (5-6 Jahre).
Meine Tochter hat auch bis letztes Jahr sehr oft bei/mit dem jetzt 5 Jahre alten Mädchen gespielt,was ich auch schön fand.Letztes Jahr jedenfalls ist bei dem 5 jährigen Mädchen etwas von Barbie kaputt gegangen,was mir erst Monate später erzählt wurde.Da fing aber die Mutter schon an,von wegen"Ihr seit doch gut Haftpflichtversichert"?
Da fing ich schon etwas an zu stutzen und wendete mich etwas von der Mutter ab.Vor einigen Tagen hatte sie mich bei sich zum Frühstück eingeladen,wo ich mit meinen beiden Kindern auch hin ging.Meine Tochter spielte wie immer mit ihrer Tochter und die beiden wollten auch Musik hören.Da fing auch gleich die Mutter an zu erzählen,daß meine Tochter den CD Spieler ihrer Tochter letztes Jahr kaputt gemacht hat und nur noch sie(die Mutter) die Klappe öffnen oder schließen kann und fing dann wieder wegen ner Haftpflichtversicherung an.
Klar kann es meiner Tochter passiert sein,aber es ist schon eigenartig,daß immer meine Tochter was kaputt macht und nie die anderen Kinder.Die Mutter hat fast jeden Tag 2 Kinder und auch mehr bei sich zu Besuch,da kann doch auch mal was Kaputt gehen,oder nicht??
Eigenartiger weise ist es immer nur meine Tochter.
Wir sind Haftpflichtversichert und wären auch bereit,wenn schaden entsteht,ihn sofort zu ersetzen oder ersetzen lassen,aber es geht mir hier um´s prinzip.
Wie soll ich mich am besten beim nächsten mal verhalten,wenn die Mutter wieder ankommt das eines meiner Kinder etwas kaputt gemacht hat,ich es aber erst Monate später erfahre.??
Beate

Beitrag von muemelkronster 27.08.07 - 13:13 Uhr

Hm, am besten sagst Du: "wenn so etwas wieder passiert, sag gleich Bescheid und nicht erst ein Jahr später." Da kann man ja vieles behaupten.
Die Frau will wohl nur Geld für neues? Als Freundin würde ich sie wohl auf gar keinen Fall mehr bezeichnen nach diesen Anschuldigungen.

muemel

Beitrag von tonkaldonna 27.08.07 - 13:23 Uhr

Ich denke auch,daß sie das Geld für was anderes will.Ich habe ja auch mit ihrem Exfreund,dem Vater ihrer Tochter,Kontakt.Da habe ich erfahren,daß sie das ganze Spielzeug ihrer Tochter,ca.1000 Euro Wert,verkauft hat und das hatte die Tochter gerade erst vom Vater nach und nach geschenkt bekommen.Das finde ich echt dreist.
Die Frau hat ja nie Geld und pumpt sich dieses überall,anscheinend sagen alle nein und nun muß sie Geld aus Versicherungen holen,damit sie sich über Wasser halten kann.Aber nicht mit mir,vor allem wenn meine Tochter davon nichts weiß,daß ihr etwas kaputt gegangen ist.Schon komisch.
Beate

Beitrag von haebia 27.08.07 - 14:59 Uhr

Hallo,

ehrlich? Mit der würde ich mich garnicht mehr treffen. Erst eine Barbie, dann ein CD-Player. Was ist das nächste? Der Fernseh, das Trampolin? Also ich meine: wird es immer teurer???

Hört sich deiner Schilderung nach ja echt nur so an, als ob sie das Geld will. Man kann ja auch nur Schuldige suchen.

Stimmt es denn, dass sie das kaputt gemacht hat? Ich meine, klar, es geht mal was kaputt. Aber das muß ja deswegen nicht mutwillig sein bzw. sind manche Sachen ja schon leicht beschädigt und brauchen nur noch den letzten Touch, dann sind sie kaputt.

Naja, also dieses Kommentar über die Versicherung. Das würde ich vielleicht mal im Spass sagen. Aber wenn das schon 2 x vorkam ... Die Versicherung lacht da doch, wenn es sich um eine Barbie handelt #augen
Ok, wenn das mit dem CD-Player stimmt ... Aber da steht wohl Aussage gegen Aussage.
Will da deine Tochter überhaupt noch hin??

Gruß,
Bianca

Beitrag von tonkaldonna 27.08.07 - 18:27 Uhr

Meine Tochter kann sich daran garnicht erinnern,aber es ist ja schon 1 Jahr her.Sie hatte,wenn sie kurz hier war,nie was gesagt.Erst als wir vor ein paar Tagen dort zu Besuch waren und da waren mit Sicherheit einige andere Kinder da zu Besuch.
Meine Tochter hat da kaum Lust zu,weil die kleine ja erst 5 Jahre alt ist und nicht die Interessen hat wie meine Tochter.
Wir sind da auch sehr selten.
Beate

Beitrag von rabe0510 27.08.07 - 15:39 Uhr

Hallo Beate,

jeder Schaden muss einer Versicherung innerhalb einer bestimmten Frist gemeldet werden. Ist das nicht der Fall, wird die Kostenübernahme abgelehnt. In der Regel sind das vier Wochen.

Sollte sich jemand später bei dir melden, dann hat derjenige in meinen Augen Pech und bekommt nichts ersetzt.

Immerhin sollte der Schadensvorfall ja noch nachvollziehbar sein. Und wer erst Monate später davon erzählt, wird offenbar auch seine Gründe haben.

Viele Grüße

Iris

Beitrag von alpenbaby711 27.08.07 - 19:19 Uhr

Also ganz ehrlich wieso um Himmels Willen kommt die Dame erst nach einem Jahr? Nach einem Jahr kann man doch ganz sicher nicht mehr sagen wer es gewesen ist. -Und wenn sie solange wartet aber fast täglich Kinder zu Besuch hat dann wage ich mal zu bezweifeln das deine Tochter das war. -Vielleicht wollte sies nur auf euch abwälzen. Aber trotzdem würde ich ihr sagen nach nem Jahr kommt sie etwas spät weil es für dich nicht mehr nachvollziehbar ist. ABer du bist gerne bereit, wenn deine Tochter einen Schaden hinterläßt das auch zu bezahlen wenn sie sich gleich meldet. Dann denke ich ist das ne faire Lösung. Wenn sie motzt lass sie links liegen denn nach nem Jahr kann man schließlich vieles behaupten. Und wenn es wohl immer nur deine Tochter ist na ja ich weiß auch nicht was ich dann von der Dame halten soll.

Ela