Unsere Kleine, 4 Wochen alt, schläft so schlecht ein! Tipps??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von pocahonti 27.08.07 - 13:07 Uhr

Hallo,
unsere Maus ist nun fast 4 Wochen alt.
Es klappt alles ganz super mit ihr, nur mit dem Schlafen haben wir manchmal ein paar kleine "Problemchen".

Und zwar schläft sie nur auf dem Arm ein (beim Stillen schläft sie nur noch selten ein) und sobald wir sie in ihr Bettchen oder die Wiege legen möchten, wacht sie sofort wieder auf und ist hellwach. Das haben wir aber ganz gut in den Griff bekommen, wenn ich sie erst nach ca. 20 Minuten in ihr Bettchen lege. #huepf

Allerdings schläft sie oft auch auf dem Arm nur 5 Minuten und ist dann wieder wach und topfit, aber quengelig.

Abends ist sie dann todmüde, will aber nicht einschlafen. Immer, wenn sie kurz davor ist, reißt sie die Augen wieder auf und schreit!
Da hilft dann nur Herumtragen und Trösten (Tragetuch mag sie leider nicht!), aber das ist in dem Alter wohl völlig normal!

Nachts (sie möchte 2x gestillt werden) brauche ich allerdings 1,5 Stunden, bis sie wieder einschläft!
Und das ist das Hauptproblem!! Ich bin dann in der Nacht so fertig und übermüdet, dass ich bald nicht mehr kann... #schwitz

Mache ich irgendetwas "falsch"?
Meine Mutter macht mich schon ganz verrückt, weil sie meint, der Kleinen reicht die Milch nicht. Darum wacht sie immer so schnell wieder auf und kann nicht in Ruhe schlafen... #kratz
Ich stille voll und Paulina möchte alle 2-3 Stunden trinken...

Am Tag trinkt sie erst die eine Seite, dann wickel ich sie und hinterher trinkt sie die andere Seite.
Nachts schafft sie nur eine Seite und möchte partout nicht mehr. #gruebel
Vielleicht reicht ihr das wirklich nicht und sie kann deshalb nicht in Ruhe einschlafen???? #gruebel

Was meint ihr? Kennt ihr das auch??

#danke für eure Meinung!!!

LG,
Silke mit #baby Paulina

Beitrag von hanni123 27.08.07 - 13:33 Uhr

Huhu,

das ist total normal und das wird wahrscheinlich auch noch mindestens 2 Monate lang so gehen...

Was Du machen kannst, ist, nachts möglichst wenig Action zu machen. Am einfachsten ist es, wenn eure Maus möglichst nahe bei Euch schläft, mit im Bett oder im Stubenwagen neben dem Elternbett. So kannst Du sie ihm Dunkeln einfach rausnehmen und stillen, ohne Licht zu machen, ohne sie von einem Zimmer ins andere zu tragen etc...

Am Anfang haben die Babys keinen Rhythmus, sie weiss nicht, dass es jetzt gerade Nacht ist, also schläft sie ein bisschen, und dann ist sie wieder wach, wie am Tag halt auch.

Erst um die 3 Monate herum können Babys überhaupt Tag und Nacht unterscheiden, also können sie erst dann ihren Schlaf immer mehr vom Tag auf die Nacht umstellen.

Deswegen wie gesagt nachts nicht mit ihr sprechen und kein Licht machen, das hilft ihr dabei, es zu lernen.

Julian ist am Anfang immer nach dem Stillen auf meinem Bauch eingeschlafen, und ich habe ihn dann einfach zur Seite gelegt. Wenn ich versucht habe, ihn in den Stubenwagen zu legen, ist er auch oft wieder aufgewacht.

LG

Hanna

Beitrag von baby1997 27.08.07 - 13:34 Uhr

Hallo!

Natürlich reicht deine Milch. Lass dich da nicht verrückt machen. Wenn deine Maus noch Hunger hätte, würde sie die 2. Brust auch noch trinken. Macht sie doch tagsüber auch.

Deine Maus ist halt erst 4 Wochen alt und da ist es normal, das sie sich nachts noch so oft meldet.
Es hört sich so an als hätte sie auch noch nicht den Unterschied zwischen Tag und Nacht verstanden. Dies ist aber auch normal in diesem Alter.
Wir haben folgende Tricks benutzt um den Unterschied zu verdeutlichen:
- nachts kein Wickeln, wenn es nicht unbedingt nötig war
- nur gedämpftes Licht
- kein Herumtragen durch die Wohnung, nur im Schlafzimmer auf dem Arm

Was auch bei einigen hilft, ist das Baby bei sich im Bett schlafen zu lassen. Die Babys schlafen dann ruhiger. Wenn du magst, kannst es ja mal versuchen. Genaus so kann man das Baby auch pucken. Vielleicht gefällt es deiner Maus.

Zum "nur auf dem Arm einschlafen": Das "Problem" hatten wir bei meiner Tochter auch. Diesmal haben wir es anders gemacht (abends). Mein Sohn wird gepuckt und bei uns ins Bett gelegt, Spieluhr an, dann bekommt er den Schnuller, wenn er möchte und ich leg mich neben ihn bis er eingeschlafen ist. So muss ich ihn nicht herumtragen und es funktioniert diesmal super.
Tagsüber schläft er aber auch meist im Tragetuch oder auf dem Arm und selten in seiner Wiege.

Und "falsch" machst du bestimmt nichts. Das Baby muss sich an die Welt erst gewöhnen und braucht deine Nähe. Vertrau einfach deinem Gefühl, dann wird es schon werden. Die erste Zeit ist einfach anstrengend, aber meist wird es besser mit der Zeit.

Gruß Christiane

Beitrag von guglhupf22 27.08.07 - 13:42 Uhr

neeee...lass dir ja nicht einreden, du hättest zu wenig milch.... gehe regelmäßig abwiegen, dann siehst du ob sie genug bekommt.... aber das hat nix mit lange schlafen zu tun....

Anna schläft seit geburt bei uns im bett, weil sie auch ewigkeiten nicht eingeschlafen ist! seit 1 woche schläft sie tlw. auch mal 2 stunden in ihrem bett.....
vielleicht braucht sie nähe um ruhig zu werden und gut zu schlafen.....
Am tag hab ich anna viel im tragetuch... meine mochte das von beginn an (besonders die aufrechte position vorm körper...)

Naja... jedenfalls mach dich nicht verrückt... sie ist noch so klein und braucht viel Nähe und Zuneigung... aber es wird besser... aber es liegt sicher nicht an der Milch.... wenn sie brav zunimmt passt es ja....dein Rythmus passt ja... Anna hatte oft alle 2 Stunden tlw. sogar 1 1/2 Stunden Hunger...

LG Karin (mit Anna - die gerade schon wieder Hunger hat... *g*)#

Beitrag von 4mone 27.08.07 - 18:05 Uhr

Hallo Silke!

Lass dich mal #liebdrueck, denn ich weiss, wie man sich fühlt, wenn man nachts hoch muss und eig. selbst zu müde für alles ist...
Dein Wurm ist nun drei Wochen alt, alles ist neu, alles ist riesig, alles ist kalt. Klar schläft sie am liebsten auf dem Arm ein!!!
Meine Maus ist nun acht Wochen und hat das anfangs auch nur so hinbekommen. Sie ist Bauchschläferin und wenn sie dann eingeschlafen ist, konnte ich sie recht zügig ins Bett legen und dann fühlte sie sich trotzdem geborgen, durch die Bauchlage...ich weiss, ich weiss, auf den Bauch soll man nicht, aber was soll ich tun...Aimée hasst Rückenlage und lässt sich nicht beruhigen...

Tip: Wenn du nachts aufwachst, versuch doch im Liegen zu stillen, den Arm um sie herum legen, oder ein Kissen hinter ihrem Rücken...oder darf sie nicht in deinem Bett schlafen?

Ich habe das Glück, dass Aimée bis auf weiteres durchschläft...aber zum Einschlafen nehm ich sie trotzdem mit in mein Bett....meistens bleiben wir dann da bis morgen früh!;-)

Und zum Einschlafen generell....es wird jetzt noch kaum was bringen, aber führe doch ein Rituaal ein, jeden Abend vielleicht waschen, bei leiser Musik (Klassik???) wickeln, ein wenig rumtragen, ruhig reden und sie ins Bett legen, Schnulli, immer wieder beruhigen...irgendwann wird es klappen...gebt Euch Zeit!!!

LG Simone

Beitrag von lanijala 27.08.07 - 18:15 Uhr

falsch machst du gar nichts! nachts todmüde mit einem baby auf dem arm durch die gegend zu wandern gehört die ersten wochen - monate dazu! beim ersten ist das allerdings (wohlgemerkt sag ich das jetzt beim 2. erst rückblickend und hätte mir das damals jemand gesagt, hätte ich ihn wahrscheinlich geohrfeigt;-)) halb so wild, schlaf einfach tagsüber, wenn dein baby schläft! das wochenbett ist bei euch noch nicht vorbei, da solltest du dich eh so oft wie möglich ausruhen!

ansonsten würde ich dir eine babyhängematte (am besten finde ich http://www.kaengurooh.com/jojo1d.html ) empfehlen. wenn du die über euer bett hängst, so dass du im liegen mit einer hand ein bißchen schwung geben kannst brauchst du nachts wenigstens nicht umherwandern. skadi ist bis vor kurzem nur dadrinen eingeschlafen. deshalb hatten wir die tragetasche aus dem kiwa darein gestellt, so war es auch kein problem wenn sie mal länger in dem teil geschlafen hat.


lg


dani