4 mal Kaiserschnitt? Ist das möglich?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von smiyanova 27.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo! Gibt es Mamas, die schon mehr als 2 mal Kaiserschnitt erlebt haben? #augen
Ich habe mich vor einem Jahr für Kaiserschnitt entschieden, wegen früheren Augen-OP und Magenschmerzen (wegen ständiger Übelkeit).
Habe einen Traum über vier Kinder :-))) Der Arzt sagt, es ist zu empfehlen auch weiter Kaiserschnitte zu machen, damit man keine zusätzliche Narben bekommt. #schwitz
Habe aber bisjetzt niemalden kennengelernt, der 3 oder 4 mal Kaiserschnitt gemacht hat.
Viele erzählen Horrorgeschichten über möglichen Gebärmutterkrebs nach so vielen Bauch-OPs... #heul
Gebt es jemanden, der auf diesem Gebiet Erfahrung hatte? Oder sich damit auskennt? Möchte möglichst früher auf die zweite Schwangerschaft vorbereiten, stehe aber vor der schweren Entscheidung#kratz, ob man es doch mit normalen Geburt versuchen sollte...
Viele Dank!#danke

Beitrag von anarchie 27.08.07 - 14:14 Uhr

Hallo!

Generell wird empfohlen nicht mehr als 3 KS zu machen...abe rich kenne auch Faruen mit 4 KS....

Ich würde es auch immer von der individuellen narbenverfassung etc abhängig machen....oder, wenn möglich, eine normale Geburt(mit PDA?) anstreben....dann bist du da völlig ungebremst in Bezug auf die Fussballmanschaft!;-)#schein

lg

melanie mit hausgeburt Nr,3(38.SSW)

Beitrag von musi 27.08.07 - 20:47 Uhr

hallo,

aber ich hab gehört wenn man schon nen kaiserschnitt hatte, bekommt man keine pda mehr, da man nicht merkt falls die NArbe aufgeht.

Lg Sandra

Beitrag von anarchie 27.08.07 - 21:33 Uhr

Hallo!

Das wird sehr unterschiedlich gehandhabt - einige KH/Ärzte lehnen eine PDA generell ab nach sectio -andere sehen darin überhaupt kein Problem.

lg

melanie

Beitrag von anjstr 27.08.07 - 15:22 Uhr

Hallo,

ja, zum Beispiel ich hatte schon 3 KS. Und bin jetzt erneut schwanger.

Mir persönlich drängt sich der Eindruck auf, dass die Anzahl der KS ein wenig vom persönlichen "Stil" des Arztes abhängen. Und natürlich von der Stärke der Verwachsungen.

Gruß

anjstr

Beitrag von hsi 27.08.07 - 21:12 Uhr

Hallo,

eine Freundin von mir war insgesamt 6 mal #schwanger, 4 davon hat sie per KS zur Welt gebracht, eine FG und das letzte abgetrieben, weil ihr 4 zu viel geworden wäre und sie trotz Steri #schwanger geworden ist. Also ist es wohl möglich, mehr als 4 KS zu haben.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von sternentage 28.08.07 - 11:45 Uhr

Hallo,

ich hatte schon zwei Not-Kaiserschnitte bei den Geburten unserer Jungs. Jetzt bin ich wieder schwanger und diesmal wird es ein geplanter Kaiserschnitt. Die Ärzte vermuten, dass die Kinder wegen meiner Skoliose und meines leicht schiefen Beckens einfach nicht den "Dreh" bekommen, da unsere Jungs trotz jeweils 2-3 Tage starker Wehen mit Wehentropf einfach nicht so weit kamen um Druck auf den Muttermund auszuüben und schließlich immer die Herztöne weggingen....
Nun meinte mein Mann, als meine Schwangerschaft im Juli festgestellt wurde zu meiner Ärztin: "Wir wollten immer drei Kinder und mehr geht ja eh nicht", weil wir gehört hatten, nach 3 KS ist Schluss. Da meinte sie, das sei nicht zwingend so, meine Schnitte seien z.B. immer gut geheilt und wenn wir in 3 oder 4 Jahren noch eines wollten, dann ginge das wohl. Sie hat eine Patientin, die 5 KS hatte...
Also, möglich ist das sicher.

LG,Kristina mit Dan (*11/03), Lukas (*12/05), #ei (12.SSW) und #stern im #herzlich