Familienunfreundliche Schwimmbäder/Thermen

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tanjamami2006 27.08.07 - 13:24 Uhr

Hallo leute,

muss jetzt echt mal Frust ablassen....Da mein Mann heute Frei hat wollen wir einen Familienausflug mit der Tochter (bald 1 Jahr) in eine Therme machen, die ein sehr schöner Kinderbereich hat und auch sonst relativ familienfreundlich ist (Wickelgelegenheiten, kostenlose Buggys, Fam. Umkleiden)Nun haben die auch eine schöne Saunalandschaft. Was aber der Hammer ist: Man muss immer die Sauna mitbezahlen, das wären dann 16 Euro für 3 Std. und das pro Person!!!!Genau das gleich haben wir schon öfters gehabt. Nun haben wir uns entschlossen in ein ganz normales Schwimmbad zu gehen, wo der Eintritt 3,50 kostet. Ich finde das von diesen Riesigen Spaßbadesaunatempeln eine Sauerei, schließlich kann man ja wohl kaum mit einem Baby die Sauna nutzen. Dann wundern sie sich irgendwann wenn die Kundschaft wegbleibt....:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[

Kennt ihr das?

Danke fürs zuhören, finde das einfach total bescheuert.....

Tanne

Beitrag von bobb 27.08.07 - 13:47 Uhr

unser schwimmbad haben sie auch grad neu gemacht und es ist ätzender und teurer als zuvor.
wir sind ein bad und kurort,da sind die preise meist eh höher.aber es sollte dementsprechend was geboten werden.

früher hatten wir draußen noch ein nichtschwimmerbecken,ein babybecken,schwimmer- und springerbecken(mit nen 5er,3er und zwei 1er).bis auf ein kleines becken ist alles eingeerdet worden.aber meckern,wenn man im sommer woanders hinfährt.

wir gehen zum babyschwimmen und das ist auch sehr gut.wenn ich das mit anderen preisen hier vergleiche,wohl auch noch im rahmen.
aber wenn mein mann und ich mit unserer kleinen mal so ins bad wollen,wird das auch immens teuer.wir haben es einmal gemacht und uns hinterher so erschrocken über die preise,daß wir das bisher nicht nochmal gemacht haben.
zudem ist es recht dreckig und rutschig.muß meine kleine immer auf den arm nehmen und mich selber festklammern.meine mama hat ein kaputtes bein und hat auch ständig angst hinzufallen.

aber sonst ist das bad toll...;-)

Beitrag von visilo 27.08.07 - 13:51 Uhr

Bei uns ist das ähnlich aber ich muß gestehen ich finde das nicht schlimm einer bleibt beim Kind und einer geht in die Sauna, das Kind darf ja eh nicht mit und das finde ich sehr gut. Wenn ich in die Sauna gehe will ich mich entspannen und dazu brauche ich kein Kindergeschrei da möchte ich einfach meine Ruhe haben.
Wir haben das jetzt meist so gemacht wenn wir unbedingt in die Therme wollten also ich gehe in die sauna und mein Mann bleibt beim Kind ( er ist kein so großer Saunagänger), sonst gehen wir halt in ein günstiges Bad aber da gibt es ja auch Kinderbecken, Wickeltische, Kindertoiletten...

Lg visilo

Beitrag von anyca 27.08.07 - 14:30 Uhr

Die sehen sich vermutlich als Sauna, die auch einen Kinderbereich anbietet, nicht als kinderfreundliches Schwimmbad das auch Saunen hat.

Beitrag von emilymaria 27.08.07 - 15:18 Uhr

Das ist wirklich kundenunfreundlich - die Thermen / Erlebnisbäder hier im Umkreis (Hannover-Land) haben eigentlich alle geteilte Preise, einmal mit und einmal ohne Sauna. Ich kenne das gar nicht anders und wäre erstaunt, wenn ich so wohin kommen würde - da hätte ich auch wieder kehrt gemacht wie ihr.

Liebe Grüße, Mari