zur Geburt angemeldet :) / GV/ Märzis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinabina3382 27.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,
wir haben uns heute zur Geburt im KKH angemeldet, obwohl ich erst im März Termin habe... ich habe ja gedacht, dass es reichlich früh ist aber sie haben wohl jetzt schon nicht mehr so viele Kapazitäten ... war also gut. Wer sich anmelden will ... je früher desto besser.
Zum GV sollen wir uns spätestens in einem Monat anmelden da sonst alle Kursplätze weg sind ... also haltet euch ran Mädels

LG Tina&Würmchen (am Mi 12.SSW)

Beitrag von susesissi 27.08.07 - 13:31 Uhr

Waaaaas? soo früh?? jetzt hast du mir aber angst gemacht... ;-)

So jetzt ruf ich bei uns mal im Krhs an ab wann ich mich anmelden soll. Ist bestimmt von Krhs zu Krhs unterschiedlich...

bin mal gespannt...

Lg suse 13.w

Beitrag von tinabina3382 27.08.07 - 13:45 Uhr

kommt sicher auch darauf an wo du wohnst ... wohnen in charlottenburg und da scheint es viele babys zu geben ;)
alles gute für deine ss!!

Beitrag von horn 27.08.07 - 13:36 Uhr

Das ist doch nicht dein Ernst!
Das verbreitet Panik bei unruhigen Gemütern!
Die würden dich doch auch nicht wegschicken, wenn du ohne Anmeldung da stehst und deine Geburt steht bevor.

Von solchen KH hab ich noch nicht gehört!

LG Melanie mit #blume 15 Mon und #klee36.ssw

Beitrag von anjulia 27.08.07 - 13:38 Uhr

hi melanie,
dann wohnst du wohl nicht in münchen .... ist hier in einem kkh wirklich so.
lg
anjulia#blume

Beitrag von tinabina3382 27.08.07 - 13:44 Uhr

also ich wohne in berlin und naja, habe auch nicht gedacht, dass ich das so früh machen muss. habe eigentlich nur angerufen um mich zu erkundigen.

Beitrag von anjulia 27.08.07 - 13:37 Uhr

hi tina,
du wohnst nicht zufällig auch in münchen ;-) hab mich auch schon angemeldet (ET 6.3.08), damit noch was frei ist ...
lg
anjulia
(13.ssw)

Beitrag von tinabina3382 27.08.07 - 13:46 Uhr

hihi, berlin ... großstädte eben ;)

Beitrag von emmylotte 27.08.07 - 13:38 Uhr

Hallo,

#gruebel echt muss man das jetzt schon machen ? Ich hab irgendwie keine Ahnung denk ich manchmal, ist ja auch meine 1 SS. ;-)

Beitrag von tinabina3382 27.08.07 - 13:42 Uhr

ist auch meine erste, darum hab ich das ja auch so früh gemacht, man kann ja nie wissen ;)

Beitrag von bleathel 27.08.07 - 13:42 Uhr

HI,

die Anmeldung hab ich schon vor 3 Wochen oder so gemacht. Entbinde wieder im 3. Orden, da wirds ab der 9. Woche schon spät ;-)
Beim letzten Mal wusste ich das noch nicht, da dacht ich, ich wär in der 20. Woche früh dran #augen Naja, da ich privat versichert bin, gings dann doch noch.

gruss
Julia mit Finn (21.8.2006) und #ei 10. Woche

Beitrag von horn 27.08.07 - 14:05 Uhr

Ihr werdet dort wirklich weggeschickt, wenn ihr nicht angemeldet seid? Sind das denn so ausgewählte Kliniken? Ist da irgend was anders oder speziell ausgeprägt (esoterisch, homöopatisch, katholisch, ...)?#kratz

Was wenn dann da trotzdem zu viel los ist. Man weiß ja nicht wanns los geht? #schock

Ich wohne nicht in Berlin und nicht in München, aber da gibts doch sicher reichlich KH, auf die sich die Gebärenden verteilen. In Dortmund hab ich von solch einem Notstand noch nicht gehört.
Hab extra grade noch im Klinikum angerufen, die wollen nur dass ich, falls ich Zeit habe!, mal eben im Kreissaal vorbei komme, um eine Karte/ Akte anzulegen. Bei der ersten Geburt habe ich selbst das nicht gemacht.

Naja, es scheint jedenfalls einige Fleckchen auf dieser erde zu geben, wo es nicht so problematisch ist an Geburtshilfe zu gelangen

LG Melanie

Beitrag von flole 28.08.07 - 10:24 Uhr

Also ich finde das auch etwas übertrieben.
So früh in der Schwangerschaft ist doch noch alles offen...
Ich bin in der 13+0 ssw, werde mir aber sicherlich selbst noch keine Panik machen und in der Klinik anrufen.
Wenn, dann sind das wohl wirklich Spezialkliniken, aber in einem normalen KKH wird man auch genommen wenn es plötzlich losgeht - und das auch ohne Anmeldung. Früher gab es sowas nicht. Ich finde sowieso, dass den Frauen heutzutage viel zu viel Panik gemacht wird!

Beitrag von horn 28.08.07 - 12:42 Uhr

... ja oder sie machen sich die Panik selbst.
Es ist ja nicht nur, dass die Geburt mit Ort, Umgebung, Hebamme, Arzt, ..., ..., genau geplant verlaufen soll und dann "oh je so war das aber nicht gedacht"wenn sich nur ein bisschen ändert . Manches ist eben nicht planbar.
Was für ein Aufhebens darum gemacht, wird das Geschlecht des Kindes festzustellen, finde ich z.B. schon nicht mehr tragbar. Das ist doch wirklich das, was am wenigsten wichtig ist.
Geplante Kaiserschnitte ohne med. Indikation gehören auch in diese Kategorie. Wieviel Angst vor einer Geburt kann man denn haben, um sich dazu hinreißen zu lassen: sämtliche Schichten der Bauchdecke inklusive der Gebärmutter werden durchtrennt. Das steht doch in keinem Verhältnis zu dem was eine Spontangeburt verursachen kann. Eine Freundin hatte ein viertel Jahr mit Entzündungen zu kämpfen, sie hatt KS nachdem die spontane Geburt fehlgeschlagen war.

Ich verstehe viele dieser Aktionen einfach nicht.

LG Melanie