Februaris + alle anderen, wann hattet ihr Anmeldung im KH?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pure 27.08.07 - 13:55 Uhr

Was würde ich nur tun wenn es dieses Forum nicht gäbe :-) langsam werd ich schon zur extrem Posterin *gg*

Ich hab am Mittwoch nach endlosen 7 Wochen endlich mal wieder FA Termin, und seit einigen Tagen plagt mich das Gefühl dass mich bald kein´KH mehr nehmen wird/kann wenn ich mich erst so spät anmelde also in der 16ssw.

Wann habt ihr euch angemeldet, eine meiner Schwestern bekam die Überweisung zur Anmeldung in der 7ssw und die andere in der 10ten ssw.

Bis ich mich Anmelden kann bin ich ja bald in der 17ssw also frühestens Donnerstag. Dabei hab ich ihm beim letzten mal extra gefragt wann er mir eine Überweisung schreibt damit ich mich anmelden kann, da meinte er nur: keine Angst die bekommen sie beim nächsten mal. Doch da hab ich nicht weiter drüber nachgedacht, ihr wisst ja wie das ist solche Dinge fallen einem erst danach immer ein.

(Das schlimme daran ist, dass eine Freundin dort im Mai entbunden hat und die Hebamme gesagt hat je früher man sich anmeldet umso besser ist die Chance, da dieses KH sehr gefragt ist)


So das ist ja lang geworden sorry...aber könnt ihr mir mal sagen ob und wann ihr euch angemeldet habt?

#danke schonmal

Beitrag von mia25 27.08.07 - 13:57 Uhr

#schock So früh?

Bei uns meldet man sich so 4-6 Wochen vor der Geburt an!

LG Angie (die das schon 2x so gemacht hat!)

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:00 Uhr

Nein bei uns meldet man sich früher an soviel ich weiß komme ja aus Österreich und in den städtischen Spitälern sind die Betten sonst sehr rar.

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 13:58 Uhr

Was ist den Heute los??? Die frage ist doch heute schon zum 4 mal gestellt worden.

Normalerweise meldet man sich ab der 34ssw im KH an.
Und ich hab noch nie gehört, das wenn man in Wehen liegt ein KH einen weg schickt.

Aber am besten rufst du im Kreissaal des KH´s an und fragst nach wann su dich vorstellen solltest.

Martina und Baby D: 27ssw

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:03 Uhr

:-p Achja da sind ja heute viele solche Beiträge das hab ich erst gerade gesehen.

Mit der Überweisung herrichten ist garkeine schlechte Idee #danke

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 14:16 Uhr

Ich mach das immer so wenn ich eine Überweisung brauch.

Kurz bevor ich fahr anrufen, daten durchgeben für welchen Doc ich es brauch und dann einach nur rein und weg.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von tigerlucy 27.08.07 - 13:58 Uhr

Hallo Pure,

Du hast mir die Frage vorweg genommen. Bin nämlich im Moment auch total verunsichert wann ich mich anmelden soll. Irgendwie dachte ich, ich hätte noch ewig Zeit. Wohne im Raum München und wollte eigentlich nicht jetzt schon mit Kreissaalbesichtigungen beschäftigen.

Liebe Grüße

Bianca + Krümel (14+2)

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:04 Uhr

Hallo Bianca!

ich teile meine Antworten gerne mit dir ;-)

hoffe dass auch dir geholfen werden konnte.

Beitrag von lineafleur 27.08.07 - 13:58 Uhr

ich hab mich genau 8 wochen vor der geburt angemeldet. und das war nicht spät oder so. es sei denn du willst in einen total spezielle klinik zum entbinden, dann musst du dich bestimmt etwas zeitiger anmelden, aber ansonsten....... kein stress!

liebe grüsse
linea 37ssw

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:05 Uhr

#danke für deine Antwort, nunja wie schon gesagt in der Klinik wo ich entbinden will wollen viele Frauen entbinden und darum muss man sich dort eben rechzeitig anmelden

Beitrag von schnisi79 27.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo,

habe das trotdem nicht verstanden, letzten endes weiß die Klinik doch trotz anmeldung nicht, wann du mit wehen dort vorbeikommst. Was ist wenn dein Kind zu früh kommt und alles belegt ist schicken sie dich dann auch heim, weil dein Et termin wann anderst ist ?
Bei uns kann man sich anmelden, muß es aber nicht. Denn letzten endes weiß eh niemand, wann genau dein kind kommt.

Gruß Denise

Beitrag von susanne1985 27.08.07 - 13:59 Uhr

huhu,

jetzt mach dir mal nicht so nen Kopf #liebdrueck

Ich hab mich damals erst in der 22ssw angemeldet (wollten die vom KH so) und selbst wenn du dich nicht anmeldest-meinst die schicken dich wieder heim?;-)

Dein FA wird dir dann sicher ne Überweisung geben, mach dir keine Sorgen.

Ganz liebe Grüße Susi+UBO 16ssw

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:07 Uhr

Nunja heimschicken vl. nicht, aber zum Schluss hab ich dann noch ne völlig überforderte und grantige Hebamme :-p

#danke

Beitrag von susanne1985 27.08.07 - 14:19 Uhr

naja-das kann dir leider immer passieren-wie wäre es denn wenn du dir ne beleghebamme suchst? Zur vor-und nachsorge-und natürlich auch zur Geburt?

Ich find das schön wenn man die Hebamme kennt mit der man auch entbindet.

Genauso wie mein Frauenarzt-der is auch Belegarzt im KH...

Lg

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 13:59 Uhr

Ach und du kannst auch bei deinen FA anrufen und er soll eine Überweisung fertig machen und du rennst nur rein und holst sie, du musst die Überweisung ja nicht mit Termine machen.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von friederike81 27.08.07 - 14:04 Uhr

Hi,

das mit dieser frühen Anmeldung kenne ich nur bei der Hebammensuche, nicht beim KH.
Das KH in das ich später gehen möchte empfiehlt selbst eine Anmeldung ab der 34.-36. SSW mit dem Grund:

"Die Anmeldung zur Geburt ist für Sie eine Gelegenheit, Ihre Entbindungsklinik schon vor der Geburt ein wenig kennen zu lernen. Durch eine Anmeldung zur Geburt entfallen viele Fragen beim Eintreffen in der Klinik mit Wehen, so dass wir uns "wenn es lost geht" nur um Ihre Betreuung kümmern können."

…das heißt aber auch, dass man einfach so kommen könnte.
Ist das eine besondere Klinik, in die du willst????

Ich habe noch nie von solch frühen Terminen gehört?#kratz

LG:-)
Friederike + Krümel 21.SSW

P.S. aber vielleicht ist das auch reggional unterschiedlich??#kratz

Beitrag von pure 27.08.07 - 14:09 Uhr

Hallo Friederike!

Ich komme aus Österreich und da ist das nunmal so üblich #kratz

Und ich würde zu gern dort entbinden :-)

Beitrag von coccinelle975 27.08.07 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich hätte mich 2005 in der 37. SSW im Krankenhaus anmelden sollen, aber da meine Kleine dann 35+4 auf die Welt kam, bin ich nie so weit gekommen.

Bei uns ist es allerdings auch nicht so tragisch, da dort nicht soooo viele Geburten pro Jahr stattfinden (unter 1000). Meine Hebamme sollt ich ab der 24. SSW anrufen, wegen GVK und dann erst in der 30. SSW dorthin kommen. Das KH hab ich mir schon vorher angeschaut (15. und 19. SSW) und mich da für das Hebammenteam entschieden und da die nur in dem KH entbinden, war das alles kein Problem.

Hatte nen Blasensprung ohne Wehen und von daher vorher genügend Zeit mich im KH anzumelden, aber selbst wenn die Wehen da gewesen wären, hätte man die Anmeldung auch nach der Geburt noch machen können.

7. und 10. SSW anmelden ist schon ziemlich früh, vor allem, wenn dann was schief geht, dann muß man sich wieder abmelden und das stell ich mir echt grausam vor.

LG Silke, Lena 20 Monate und 22. SSW (hab mich bis jetzt noch nicht im KH angemeldet)

Beitrag von babycats82 27.08.07 - 14:13 Uhr

Bei uns im Krankenhaus brauch man sich nicht anmelden, wenn man die Wehen bekommt geht man einfach hin!

Beitrag von katha1978 27.08.07 - 14:27 Uhr

ich würde mich auch erst später anmelden. in meiner 1. SS habe ich mich gar nicht angemeldet.

Beitrag von kathrincat 27.08.07 - 14:36 Uhr

ich bin in der 33 woche und habe meinen ersten termin im kh in 3 wochen!

Beitrag von bade_frau 27.08.07 - 14:37 Uhr



Warum muss man sich soooooooooooo früh im Kh anmelden#kratz also in meiner 1Ss habe ich mich garnicht angemeldet und dieses mal habe ich es nur gemacht, damit ich den ganzen Papierkram nicht während der Wehen machen muss, und ich muss sagen da war ich schon in der 35ssw..... Und ich brauchte auch keine Überweisung vom Doc zur Anmeldung, erst zur Entbindung....
Verstehe das also nicht, dass man sich schon in der 7ssw oder in der 10ssw im Kh anmelden soll/muss da kann doch noch soviel passieren.... Ausserdem welches Kind kommt denn auch schon zu seinem ET? Nur 5 % ......

Lg Jana + Fynn-Aaron ET -5

Beitrag von ekieh68 27.08.07 - 14:53 Uhr

Ich frage mich gerade warum es so eilig ist mit der Krankenhausanmeldung#gruebel.
Hab ich irgendwas verpasst????

Soweit es mir bekannt ist meldet man sich dort 4-6 Wochen vor ET an.

Na dann wrde ich mich jetzt wohl auf eine Hausgeburt einstellen müßen #freu#schock

LG Heike +#ei Girl 33.SSW

Beitrag von jules0815 27.08.07 - 15:09 Uhr

Hi,

ich melde mich gar nicht an!

Behandeln müssen sie einen doch trotzdem? Auch wenn das nicht so gern gesehen wird, na und?! Die paar Formulare kann man dann auch noch schnell ausfüllen.

Hab das bei meiner 1.SS so gemacht und handhabe das wieder so!


LG

Jule i.d. 18.SSW

Beitrag von mama97 27.08.07 - 19:43 Uhr

Hallo!
Also ich komme aus der Nähe von München und in dem KKH wo ich entbinden will, muß man echt schnell sein. Hab mich deshalb telefonisch in der 8. SSW dort angemeldet. Die Hebamme am Telefon sagte: " Das ist genau der richtige Zeitpunkt zum anmelden#schock!". Hingehen muß ich aber erst anfang 30.SSW. Da wird dann alles besprochen und der schreibkram gemacht. Bei meinem 2. Kind war ich erst in der 32. SSW dort und hatte Glück#klee, daß sie mich noch auf die Anmeldeliste gesetzt haben. Aber ich denk das ist je nach Klinik unterschiedlich. Beim 1.Kind war ich in ner anderen Klinik und da war es normal, ca. 6 Wochen vorm ET sich anzumelden.
Ich würd da mal anrufen. Hatte übrigens auch nie ne Überweisung#kratz

LG,Marlen

PS: Falls Fragen kommen: Ich werde im "Dritten Orden" in München entbinden. Da muß man sich echt früh anmelden