elterngeld, arbeitslosengeld oder Alg II

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von emilyly 27.08.07 - 14:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Bekomme im März mein Baby (erstes), habe allerdings einen Zeitvertrag der am 31.01.2008 ausläuft und höchstwahrscheinlich nicht verlängert wird. War aber dann aber über 12 Monate arbeiten. Bekomme ich davon ausgehend, dann die 67% Elterngeld, oder nur die 300 EUR???

Und wie schaut es dann mit Arbeitslosengeld aus??? Bekomm ich das, oder Alg II, da ich dem Arbeitsmarkt als Mutter ja nicht zur Vermittlung zur Verfügung stehe???

Blick da irgendwie nicht so ganz durch, hab im Internet schon ein wenig hin und her gelesen, aber davon werd ich auch nicht wirklich schlauer #kratz

Danke schonmal...

Emily

Beitrag von goldtaube 27.08.07 - 14:44 Uhr

Also erst einmal zum Elterngeld. Das Elterngeld berechnet sich aus deinem Einkommen der 12 Monate vor der Geburt deines Kindes. Das sind dann 67 % des "Nettolohnes". Solltest du unter 1000 Euro monatlich verdient haben, dann bekommst du sogar noch etwas mehr, also die 67 %.

Zum Arbeitslosengeld gibt es zu sagen, dass dir, wenn du innerhalb der letzten zwei Jahre mind. 12 Monate versicherungspflichtig beschäftigt warst (über 400 Euro) ALG I zusteht. Natürlich nur sofern du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

Willst du in Elternzeit gehen, dann steht dir kein ALG I zu. Du kannst dann ALG II beantragen, sofern ihr unter eurem Bedarf liegt.

Bist du alleinerziehend oder hast du einen Partner? Beim ALG I wird das Einkommen deines Partners nicht berücksichtigt, sondern nur dein eigenes. Beim ALG II wird das Einkommen deines Partner angerechnet. Auf Erwerbseinkommen gibt es einen Freibetrag.

Beitrag von emilyly 27.08.07 - 15:06 Uhr

Danke schonmal, das hilft mir ja schonmal etwas weiter.
Ja ich wollt Elternzeit nehmen, also kann dann Alg II beantragen. Oder auch nicht, das werden die nächsten Monate dann zeigen.
Bin nicht verheiratet, aber auch nicht alleinerziehend, mein Freund schließt diesen Monat sein Studium ab, müssen dann schaun, wie schnell er einen Job findet und was er dann verdient.

Danke nochmal...

LG
Emily