Frage zu LH-/Ovu-Tests

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von always-happy 27.08.07 - 14:39 Uhr

Hallo ihr Expertinnen,

ich habe da mal eine Frage zu den Ovu-Tests:

Warum soll man die immer zur gleichen Tageszeit machen? Das ist mir aus verschiedenen Gründen nämlich nicht möglich, habe ich trotzdem eine Chance das der Test beim #schwangerwerden hilft?

Danke schon mal für eure Antworten,
always-happy

Beitrag von mutti82b 27.08.07 - 14:45 Uhr

Hallo,

den Ovu test solltest du mit Morgenurin machen da da die LH am höchsten ist. Wenn es dir nicht möglich ist kannst du den Morgenurin auch aufheben eine Frischhaltefolie drüber dann müsste er für ein paar Stunden stehen können. Ich hoffe ich konnte helfen. Gruß Bettina

Beitrag von iris77 27.08.07 - 15:07 Uhr

Hallo,

wichtig ist, daß du 4 Stunden vorher nicht "uriniert hast".
Und da das meistens in der Nacht der Fall ist, sagt man
Morgenurin ist das beste.

Hoffe ich konnte dir helfen

LG

Beitrag von qwertzu 27.08.07 - 15:43 Uhr

Morgenurin ist aber deswegen nicht gut, gerade WEIL die LH-Konzentration so hoch ist. Da kann sich über Nacht einiges ansammeln, was gar nicht zum LH-Peak gehört.
LH ist immer etwas im Blut, die Konzentration steigt nur vorm ES rapide nach oben und fällt dann relativ schnell wieder ab (Peak).

Wichtig ist wirklich, daß sich der Urin etwas sammeln konnte, d.h. Pipi wie Wasser ist nicht grad günstig...
Ich kann auch nicht jeden Tag zur gleichen Zeit, ich nehme grundsätzlich den zweiten Urin des Tages.