Was mach ich falsch!!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von nataliematthias 27.08.07 - 14:46 Uhr

Hallo,

ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

Jule (14 Monate) fängt aus heiterem Himmel, ganz laut und grell an zu schreien (nicht weinen). Sie hört dann nicht mehr auf.

Gestern beim Autofahren war es besonders schlimm. Das klingt jetzt vielleicht blöd: Aber ich weiß mir dann nicht mehr zu helfen.

Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich mit Ihr machen soll, wenn Sie solche Schreianfälle hat. Zuhause ist es ja nicht so schlimm, beim Autofahren nervt es halt.

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß Natalie

Beitrag von kleineute1975 27.08.07 - 15:11 Uhr

Hi

es muss ja ein Grund sein, warum sie schreit ist ihr ein Trinkbecher weggefallen, das Buch oder sonst was....?

ich gebe Jonas immer verschiedene Bücher mit nach hinten, er liest die ganze Autofahrt und die kann auch schon mal 2 Std. dauern, mein Kind ist super zufrieden..

sie weint ja nicht ohne Grund

LG Ute

Beitrag von lassmichclonen 27.08.07 - 21:54 Uhr

Interessant währe zu wissen, warum sie es tut!!! Hört sie ihre Stimme gerne, bekommt sie eine Reaktion darauf- egal ob eine gute oder eine schlechte? Macht sie es immer wenn ihr langweilig ist?

Meine Nichte ist jetzt 15 Monate alt und sie hört ihre Stimme einfach gerne. Besonders viel Spaß macht es ihr im Laden, aber auch im Buggy oder im Auto- sie ist eigentlich nie zu überhören!!!

Die Idee im Auto mit nem Buch ist grundsätzlich gut, aber mein Sohn hätte in diesem alter das Buch eher nach mir geschmissen, statt es anzuschauen- mit 14 Monaten war er nicht an Büchern interessiert (hoppla, das hat sich bis heute nicht geändert)!

Könnte es eine Phase sein? Kommen nur laute raus oder übt sie das Sprechen?

Ich denke, du musst dir ein dickes Fell zulegen und im Auto speziell könnte man eine Hörspielkasette rein tun, vielleicht mit Kinderliedern..... weis auch nicht! Manchmal denke ich, bis wir alles ausprobiert haben, ist auch diese Phase vorbei- und die nächste folgt!!!



Beitrag von nicki060796 28.08.07 - 08:19 Uhr

morgen,

also ich weiss was du meinst, glaub ich.
dieses schrille schreien, bei dem du am liebsten alle gläser feste einpacken möchtest, damit keins zerplatzt #freu (wenn man das mit seinen ohren auch manchmal machen könnte...)

also tim und lilly haben das nicht gemacht. meine kleine emily die schreit mit einer vorliebe, die mich auch manchmal zur verzweiflung treibt #kratz#freu
gestern beim einkaufen tat sie es wieder #hicks

sie macht das am liebsten in grossen räumen, die hallen.
da kann man seine stimme am besten testen.

ich denke das ist eine mischung aus, sich selbst gerne mit dem ton hören, und aufmerksamkeit erregen (in welcher form auch immer). natürlich müssen die beiden grossen immer kichern wenn sie das macht, und das spornt meine kleine dann zu höchstleistungen an ;-)

ich versuche gelassen durch so eine situation zu gehen und nicht zu reagieren, dann gehts meistens schneller vorbei.

alles gute

nicole