Frage wegen Essen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von july87 27.08.07 - 14:57 Uhr

Hello Mädls,

Allso hab schon so oft hir gelesen das man keine Salami essen soll, weil es zu den Rohsachen gehört? Ist es wirklich so schädlich esse schon immer gerne auch jetzt noch salami. Bin jetzt in der 29SSW und mir gehts gut,(außer halt die üblichen sachen#augen),allso was stimmt jetzt ist sie wirklich ungesund?

Bitte um ein paar antworten und ratschläge. Danke

Lg Julia und #babyboy 29 SSW

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 15:00 Uhr

Hallo

Wenn du noch keine Toxo hast , solltest du auf Luftgetrocknete Salami verzichten. Wegen der Toxo gefahr.

Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von july87 27.08.07 - 15:02 Uhr

danke für die Antwort!

Lg July

Beitrag von darkliz 27.08.07 - 15:02 Uhr

Hallo! Salami (und andere Rohwurst) kann einen Erreger enthalten und Toxoplasmose verursachen. Normalerweise wird nichts passieren, die Salami keinen Erreger enthalten. Aber wenn man ausnahmsweise was "drin" ist, kann das gefährlich für Dein Baby sein.

Beitrag von july87 27.08.07 - 15:02 Uhr

Danke für deine Antwort!

Lg Julia

Beitrag von teufelchen454593 27.08.07 - 15:02 Uhr

Hallo Julia,

ist ja ein bißchen spät, sich damit zu beschäftigen, oder? #kratz

Na ja besser spät als nie. Aaaalsoooo - hast Du beim FA während der SW testen lassen, ob Du Toxoplasmose hast? Weil nur wenn dieser Test negativ ausfällt, musst Du mit der rohen Salami aufpassen. Wobei sich in rohen Sachen auch Listerien und andere Keime ein wenig mehr finden. Kommt also drauf an, wie vorsichtig Du sein möchtest. Als Alternative gibts auf jeden Fall Kochsalami, die kannst Du bedenkenlose essen.

LG Andrea (35+0)

Beitrag von july87 27.08.07 - 15:06 Uhr

der Test beim Arzt auf Toxo war Negativ!!!!

Allso..... aber danke für deine Antwort, fand meine Frage nicht zu spät, manche machen sich darüber gar keine Sorgen. Lieber jetzt alls garnicht!!!

Lg Julia

Beitrag von 230408 27.08.07 - 15:03 Uhr

Hallo!

Die FÄ und Fachzeitschriften empfehlen zwar auf den Verzehr von Salami, Leberwurst, Teewurst usw. zu verzichten wegen Gefahr einer Salmonelleninfektion, aber mal ehrlich: Du isst schon Dein ganzes Leben Salami, und wie oft hattest Du schon Salmonellen?#kratz

Solange die Sachen frisch sind und die Kühlkette nicht unterbrochen wurde würde ich ohne Bedenken weiter Salami essen.

#herzlich-liche Grüße


Isabelle+#ei

Beitrag von italyelfchen 27.08.07 - 15:10 Uhr

Ja, nur leider ist die Wahrscheinlichkeit, sich mit sowas anzustecken in der Schwangerschaft seeeehr viel höher, das das Immunsystem anders arbeitet! Und mal ne Gegenfrage: Ich hatte noch nie einen Autounfall in meinem Leben, kann ich dann jetzt den Gurt nicht einfach weglassen?? ;-)

LG, Elfchen (32. SSW), die ihr Salamibrötchen lieber in den Ofen schiebt

Beitrag von july87 27.08.07 - 15:14 Uhr

nein das sollte man natürlich nicht, nur ich denke mir ich esse schon meine ganzes Leben lang sehr gerne und oft Salami und nie hatte ich irgentwelche probleme, allso warum sollte es gerade jetzt sein nur weil ich schwanger bin????

Ich werde auf jeden fall versuchen wennig oder halt nur gekochte Salami zu essen, möchte ja schließlich auch nicht das meinem kleinen irgentwas passiert!!!

Aber danke,

Lg Julia

Beitrag von italyelfchen 27.08.07 - 15:21 Uhr

Naja, ich fahre auch schon mein Leben lang Auto... Ist auch noch nie was passiert... Warum lege ich trotzdem einen Gurt an? Weil die Folgen einfach zu schwerwiegend sein können, und das das sehr geringe Risiko aufhebt und da nimmt man kleine Unbequemlichkeiten in Kauf!

Also, luftgetrocknetet Salami (und laut der großen neuen Studien ist wirklich nur die bedenklich) ist zwar sehr sehr lecker, aber 9 Monate lang tut es doch auch die "normale" oder man nimmt den Backofen zur Hilfe!

Außerdem ist das Risiko in der Schwangerschaft tatsächliche deutlich höher, zu erkranken! Und die Frauen, die sich ausgerechnet in der Schwangerschaft anstecken, haben ja auch bestimmt schon immer irgendwelche rohen Sachen gegessen und TROTZDEM habe sie sich ausgerechnet in der Schwangerschaft angesteckt und ganz sicher würden sie nichts lieber tun, als die Zeit zurück drehen...

Beitrag von july87 27.08.07 - 15:10 Uhr

Danke das denke ich mir auch immer aber wehe ich schreib es hier dann werd ich gleich blöd drauf angesprochen, aber egal,

Danke für deine Antwort

Lg Julia:-)

Beitrag von italyelfchen 27.08.07 - 15:16 Uhr

Hallöchen!

"Normale" Salami ist wohl unbedenklich, wegen der langen Reifezeit, aber auf luftgetrocknete Salami solltest Du verzichten!

Also mir ist es zu gefährlich... Das Risiko ist zwar gering, aber die Folgen dafür umso schwerwiegender! Ich könnte es mir doch niieee verzeihen, wenn mein Kind behindert zur Welt kommt, nur weil ich mich nicht mal 9 Monate zusammereißen kann... ;-)


LG, Elfchen (32. SSW)