Warum denken immer alle ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von criseldis2006 27.08.07 - 15:10 Uhr

... das wir einen Jungen haben?

Laura hat zu 98 % immer rosa Kleidung an, einen rosa Schnuller, rosa Krabbelschuhe oder rosa Strümpfe, aber egal wo wir hinkommen heißt es:
"Wie heißt der Kleine denn". Wenn ich sage das "er" Laura heißt und ein Mädchen ist, heißt es:
"Sieht aber aus wie ein Junge".:-[

Nein, meine Tochter sieht nicht aus wie ein Junge. Sie ist auch nicht wie ein Junge angezogen, oder habt ihr schon mal einen Jungen in komplett rosa gesehen?

Sorry fürs #bla#bla#bla#bla, aber das musste ich mal loswerden, weil ich mich immer wieder aufs neue ärgere.

LG Heike

Beitrag von haihappn06 27.08.07 - 15:15 Uhr

hallo heike,

ich hatte deswegen auch hier gepostet

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=1029418&pid=6610031

am besten fand ich den tipp:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&pid=6611044

ich werd mir das aufjedenfall merken, freue mich schon auf das gesicht der person :-p

lg jenny

Beitrag von yellowbutterfly 27.08.07 - 15:19 Uhr

uns gehts genauso. der einzige unterschied ist, dass julian ein junge ist und immer für ein mädchen gehalten wird. dazu kommt noch, dass in den usa julian kein so weit verbreiteter name ist bzw. es einen mädchennamen gibt, der so ähnlich klingt. selbst wenn wir also den namen sagen, denken viele noch, er sei ein mädchen.

ich hab mir schon überlegt t-shirts oder irgendwas zum anstecken mit "I'm a boy'zu bedrucken

Beitrag von haihappn06 27.08.07 - 15:24 Uhr

https://shop.made-with-love.de/products.php?p=8fbfde #freu

Beitrag von suameztak 27.08.07 - 15:23 Uhr

bei der Rückbildung mit Babymassage war auch eine Mutter, die hatte ein rosa Baby: rosa Babyschale, rosa Decke, rosa Jäckchen, rosa Mützchen, rosa Söckchen, rosa Strampler, rosa Pulli, rosa Body... ich konnte es mir auch nicht verkneifen und hatte gefragt, ob es ein Mädchen oder Junge ist. Das war sooooo übertrieben.

Meine Cousine hatte ihrer Tochter Schmuck verpasst, damit sie nicht immer für einen Jungen gehalten wurde. Oder ein T-Shirt mit dem Namen (eindeutig ein Mädchenname).

Mein Großer wurde oft für ein Mädchen gehalten. Fand ich aber gar nicht schlimm. Jetzt wo er es mitbekommt, sieht er nicht mehr nach Mädchen aus.

Beitrag von nityanandi 27.08.07 - 21:10 Uhr

großartig!

Beitrag von haihappn06 27.08.07 - 15:25 Uhr

https://shop.made-with-love.de/products.php?p=c72892 #freu

Beitrag von pitti1979 27.08.07 - 19:09 Uhr

Das ist die coolst Mütze, die ich je gesehen habe! Hab ich mir gleich bestellt, in mehreren Größen :-D

Solche Shops kenne ich gar nicht.

#danke für den Tip sagt
Antje, deren Tochter auch immer für einen "großen Jungen" gehalten wird

Beitrag von schnuckimausi86 27.08.07 - 15:34 Uhr

Hallo Heike,

sowas kennen wir auch.
Ich ziehe Justins meistens blaue,grüne und braune Kleidung an,meistens sind es kompis,trotzdem fragen die auf der Strasse ist es ein Junge oder Mädchen.
Einmal war ich so genervt davon das ich so ne alte Frau angemotzt habe,ob man das nicht sieht das es eine Junge ist bei einer blauen Latzhose,grünes Shirt und sonst auch sachen die typisch für einen Jungen sind.
Das nervt echt,man zieht die Babys so an das man es erkennt was es für ein geschlecht ist und wird trotzdem dumm gefragt.

LG Susi+Justin* 01.04.07

Beitrag von pecore 27.08.07 - 15:39 Uhr

Blaue Latzhose,grünes Shirt... na hörmal. So zieh ich meine Tochter auch an... Ist überhaupt nicht typisch junge!

Beitrag von schnuckimausi86 27.08.07 - 15:53 Uhr

Ja aber ist doch offensichtlicher ein Junge als wenn ich ihm rosa Sachen anziehen würde...

Beitrag von pecore 27.08.07 - 19:13 Uhr

Ich denke bei einem Kind mit blauer Latzhose und grünen Oberteil ist es absolut gerechtfertigt zu fragen ob männlein oder weiblein. Im Gegensatz zu einem durch und durch rosa gekleideten Kind.

Also Blaue Latzhose und grünes Oberteil. Da würde ICH auch nachfragen, wenn ich dann noch angemeckert werde, dann hat die Mutter echt ein Problem in meinen Augen. ... ;-)

LG

Beitrag von schnuckimausi86 27.08.07 - 19:42 Uhr

schon klar...

da sag ich nur ...#bla#bla#bla

Auserdem habe ich auch noch geschrieben,das man es auch noch an anderen dingen erkennen konnte.
Aber es wird hier sowieso nur das gelesen,wo Frauen drauf pochen wollen.

Beitrag von pecore 27.08.07 - 20:15 Uhr

Was geht denn jetzt ab?? Ich rede doch ganz normal mit dir?!

Muss ich nicht verstehen?

Nunja, dir auch einen schönen Abend ;-)

Beitrag von schnuckimausi86 27.08.07 - 20:30 Uhr

Es geht nur darum das mir klar ist das auch ein Mädel sowas anziehen kann,aber ich habe ja auch noch geschrieben das noch andere dinge darauf hingewiesen haben...er hatte ein Lätzchen mit seinen Namen Justin um...so heißt ja kein Mädel und hat ein Nummerschild am KIWA...

Dir auch noch nen schönen Abend...:-D

Beitrag von noahmama2006 27.08.07 - 15:36 Uhr

Hallo Heike!!

Bei unserem Noah ist es auch so!! Wird immer für ein Mädchen gehalten! Dabei ist er so gut wie immer in Blau oder so.

Die Leutz sagen dann immer, wegen seinem Puppengesicht und den ach so schööönen blonden Haaren und blauen Augen #gaehn

Irgendwann zieh ich ihn mal rosa an... :-p *neeeSpaß*

LG Katharina & Noah

Beitrag von 24hmama 27.08.07 - 15:38 Uhr

hi

mich nervt das auch oft.
Daniel fast 9 Monate ist ein "richtiger" Junge
total groß und wild.
Immer wieder fragen mich welche
wie "sie" denn heißt....


Ich finde er sieht total wie ein Junge aus
aber naja...

mich ärgert sowas auch immer :-[

liebe grüße kati mit DANIEL (Junge ;-))

Beitrag von anyca 27.08.07 - 15:45 Uhr

Und was ist an Jungs schlimm?#kratz

Meine Tochter wird (vielleicht wegen der noch recht kurzen Haare) auch immer für einen Jungen gehalten, na und?

Beitrag von marenwahl 27.08.07 - 16:04 Uhr

Du hast den Inhalt der Schreiberin wohl nicht ganz verstanden, sonst würdest du jetzt nicht fragen. :-p

Beitrag von anyca 27.08.07 - 16:22 Uhr

Dann erklärs mir. Was spielt es für eine Rolle, ob ein Kind für einen Jungen gehalten wird?

Beitrag von marenwahl 27.08.07 - 16:49 Uhr

Es spielt keine Rolle, NUR wenn die Mama ihrer Tochter zu 98% schon rosa anzieht, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass es sich um ein Mädchen handelt.

Beitrag von anyca 27.08.07 - 16:54 Uhr

Deshalb finde ich es vermutlich schauerlich wenn Mädchen krampfhaft rosa angezogen kriegen. Dann doch lieber gleich ein T-Shirt wo "ich bin ein Mädchen" draufsteht, aber dann bitte in einer Farbe die dem Kind auch steht ;-)

Beitrag von relaxy73 27.08.07 - 16:03 Uhr

Uns gehts auch oft so, egal, ob Stina leuchtend pink angezogen ist oder nicht... :-[

Aber ich habe inzwischen den Hut-Trick: sobald sie ein geblümtes Hütchen auf dem Kopf hat, sagen alle "ach, was für ein süsses MÄDCHEN"#huepf
Also, wir haben jetzt immer ein Blumenhütchen dabei!

Beitrag von 4mone 27.08.07 - 17:58 Uhr

Hey,

stör dich nicht...
wenn mich jemand fragt, was es denn sei...sag ich: "Ein Baby!"
Dann können sie weiter grübeln, wenn das so eine elementare Frage ist.

LG Simone

Beitrag von nityanandi 27.08.07 - 21:14 Uhr

werd ich auch immer wieder mal gefragt, und es ist mir total egal.
helene trägt alle farben und hat halt kurze haare... so what!

TRANSGENDER - just do it!

;)

  • 1
  • 2