Frage zum Spermiogramm!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny2345 27.08.07 - 15:22 Uhr

Hallo ihr lieben!
Wie läuft sowas ab? War eben beim FA der sagte mir das sowas der Hautarzt macht! Verstehe ich zwar nicht aber gut! Macht man das dann zu hause oder muss man das in der Praxis machen?

Danke schonmal im vorraus!

LG. Jenny

Beitrag von rubinstein 27.08.07 - 15:24 Uhr

gerade eben hab ich mit nem Urologen telef. weil ich wissen wollte, ob es mit einer Untersuchung verbunden ist.

Ich kann den Becher holen.. mein Schatz erledigt dann seinen Job zuhause und der Becher wird wieder hingebracht.

Dies muss innerhalb von 30 Min. geschehen.

Natürlich kann die Abgabe auch in der Praxis erfolgen - ich glaub so ist es ihm aber lieber.

Beitrag von jenny2345 27.08.07 - 15:26 Uhr

Mhhh und Hautarzt nicht???? Versteh nicht wieso er das gesagt hat mhhh habe auch extra nochmal nachgefragt!

Beitrag von rubinstein 27.08.07 - 15:28 Uhr

hab ich hier schon öfters gelesen.. ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, was ein Hautarzt mit einem Spermiogramm zu tun hat *schaut genau so unwissend aus der Wäsche*

Beitrag von jenny2345 27.08.07 - 15:31 Uhr

Naja dann werde ich mal tel. Danke ganz doll für deine antwort!

Drück dir die daumen das es bald klappt!

lg. jenny

Beitrag von janna07 27.08.07 - 17:48 Uhr

Doooch - Hautarzt stimmt!!

Beitrag von chnander 27.08.07 - 15:24 Uhr

schicke Deinen Mann zu einem Urologen da ist er gut aufgehoben!Er kanne s in der Praxis machen oder bekommt einen Becher den muss er aber dann innerhlab von 20ig Minuten ca in der Praxis abgeben!


Lg Alles halb so schlimm :-)



Beitrag von janna07 27.08.07 - 17:47 Uhr

Hautärzte sind dafür mit am besten geeignet. Die meisten sind ja auch Ärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten. :-) Und über die Geschlechtskrankheiten, ist die Andrologie, wie es sich so schön nenntt, ein Teilgebiet in der Dermatologie geworden.
Urologen sind eigentlich hauptsächlich für die Harnwege, also Blase, Harnleiter, Harnröhre zuständig und halt auch für die operative Andrologie.:-)
Deshalb steht in meinem Derma-Buch auch viel mehr zu dem Thema als im Uro-Buch. ;-) Was ich zugegebenermaßen allerdings zu Anfang auch nicht wusste. :-)

LG
Janna