Gibts hier Mamas deren Babys mit im Wasserbett schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von eumele76 27.08.07 - 15:27 Uhr

Hi,

wollte mal fragen, ob noch andere Eltern ihr Baby mit im Wasserbett schlafen lassen?

Wir hatten garkeine andere Möglichkeit, da unser Kleiner in seiner Wiege partout nicht schläft, ging bislang vielleicht dreimal gut, zudem ist sie mittlerweile zu schmal. Und wir fürs große Bett noch keine Matratze haben, bzw. das nicht bei uns in Schlafzimmer passt. Temperatur ist aur 27 Grad eingestellt, geht bei uns nicht niedriger.

Wir haben zwei Kammern und unseres ist zu 90 % beruhigt und hat auch keinen Rahmen. Steht also frei.

Ich weiß, man sollte es nicht wg. SIDS, mir gefällt es auch nicht wirklich. Aber die Vorstellung ihn auszuquartieren in sein eigenes Zimmer aber auch nicht. Vor allem glaub ich kaum, das er das mitmachen würde

LG
Nina mit Samuel 12 Wochen.

Beitrag von doris.r. 27.08.07 - 15:32 Uhr

Hallo!

Elias schläft in seinem eigenen Bett im eigenen Zimmer, aber nach dem ersten Aufwachen zw. 5 und 6 Uhr hole ich ihn zum Stillen in unser Wasserbett und da darf er dann auch weiterschlafen.;-)

lg
doris

Beitrag von caligirl83 27.08.07 - 15:54 Uhr

HUHU Meine Tochter oder besser gesagt liegen beide sehr gerne im Bett zum Kuscheln aber nicht zu schlafen. Das habe ich nicht so gerne da unser Hund leider da auch mit drin Liegt#schein und er ja auch sehr viele Haare verliert. Auf jeden Fall schläft Jo-Ann meistens sofort ein bei dem gewackel da drauf und dann lege ich sie in ihr Bett und die große kommt nur zum Kuscheln rein#freu

Beitrag von lanijala 27.08.07 - 17:36 Uhr

lias hat seine ersten 18 monate bei uns im wasserbett (übrigens immer in bauchlage) geschlafen, trotz beistellbett ist er immer zu uns rein.
unseres ist gar nicht beruhigt und gerade das liebte er.
skadi kommt nachts auch ins wasserbett zum stillen und meistens schläft sie da dann auch weiter.


friert ihr bei 27 grad nicht total? du kannst es nämlich aus gutem grund nicht kälter stellen, das hätte eine nierenentzündung zur folge. wir schlafen im sommer wenn es wirklich heiß draußen ist bei 28,5 und im winter bei 30-31, 5 grad betttemperatur. bei der raumtemperatur versuchen wir nicht über 18 grad zu kommen, was aber im sommer unmöglich ist.



lg


dani

Beitrag von eumele76 27.08.07 - 18:08 Uhr

Hi,

ne das ist eigentlich ganz angenehm. So 28-29 Grad hab ich im Winter auf meiner Seite. Mein Mann hat immer 27,5 Grad im Winter. Das reicht ihm, er schwitzt sonst.

Wir haben grad so 23 Grad im Schlafzimmer, nachts wenn wir alle drei drin sind, bestimmt mehr. Aber im Sommer geht das bei uns auch nicht kühler. Im Winter dann denk ich schon.

LG
Nina

Beitrag von lanijala 27.08.07 - 19:22 Uhr

tja so unterschiedlich kann das kälteempfinden sein.
mach dir keinen kopf, wir hatten anfangs auch ein bißchen sorgen um lias. aber mittlerweile denk ich solange das kind bei einem schläft ist es doch eigentlich am sichersten aufgehoben!

lg

dani

Beitrag von musi 27.08.07 - 18:05 Uhr

hallo unsere maus schläft auch ab und an in unerem Wasserbett.
wir haben ein Wasserbett mit Schläuchen und überhaupt keine Heizung drin.
so viel schuckeln tut es auch nicht.

Johanna liebt es aber bei uns zu schlafen.

Liebe GRüße