Köpfchen liegt viel zu hoch - Ende 38. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cave 27.08.07 - 15:40 Uhr

Hallo,

ich war grad bei meiner Gyn. Nachdem sie untersucht hatte, meinte sie das Köpfchen liegt immer noch viel zu hoch und hat sich noch gar nicht gesenkt. Sie hat das sogar im MuPa vermerkt. Das Kind an sich ist aber ausgewachsen und alles andere ist auch okay.
Sie meinte dass es wohl nicht mehr so wahnsinnig lange dauern kann, was aber blöd ist weil wenn die Fruchtblase platzt solange der Kopf so hoch ist, muss man ja sofort im Liegen ins KKH transportiert werden.
Jetzt hab ich voll Angst das die Fruchtblase platzt und dann niemand da ist der mir helfen kann (super!). Auf der andern Seite glaube ich persönlich nicht dass es bald los geht, weil ich mich noch viel zu gut fühle (aber das hat ja nix zu sagen).

Ich mach mir grad echt voll Gedanken. Einerseits wärs ja schön wenn jetzt bald was los ginge, andererseits will ich jetzt nicht zwei bis vier Wochen mit der Horrorvorstellung einer geplatzten Fruchtblase aus dem Haus gehen... da krieg ich ja die Krise.

Wehen hab ich auch noch keine...

Ach Mensch *bisschen betröpelt guck*

Liebe Grüsse und danke fürs Lesen

Cave
ET - 15 (was ja eigentlich noch gar nicht so ganz kurz davor ist)

Beitrag von annek1981 27.08.07 - 15:46 Uhr

Hey Cave,

mach Dich nur nicht verrückt!! Es muss ja nicht sein, dass die Blase springt und ich glaube, dass davor jede Schwangere die meiste Angst hat - das es irgendwo unterwegs passiert. Vielleicht senkt sich das Köpfchen ja in den nächsten Tagen, ist ja noch etwas Zeit bis zum ET!

Kopf hoch!!!

LG

Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (ET+2)

Beitrag von cave 27.08.07 - 16:11 Uhr

Hi Anne,

ich finde manchmal die sollten einem solche Sachen nicht so ehrlich erzählen ;-) dann könnte man viel besser damit leben. Danke für die aufmunternden Worte.

Ich wünsch dir auf jedenfall ein baldiges Voranschreiten für dein Kleines und viel Spass mit den neuen Babysachen (aus deinem anderen Post ;-) )

LG
Cave

Beitrag von anne82 27.08.07 - 16:05 Uhr

Hallo

ich habe am 10.9. ET und war am Do bei meiner FÄ. Gleicher Befund wie bei dir..... Kopf liegt noch gaaaanz oben. Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass er sich bei mir senken wird. Bei meinem Großen tat sich bis zum err. ET nix und da bekam ich einen KS.

Ich hab im Mom mehr bedenken, dass mein Baby sich entscheidet nächste Woche kommen zu wollen. Denn da hätte ich keinen für meinen "großen" zum aufpassen. Sonst alles kein Prob, nur diese eine Woche ist ein Problem. DA kann ich nur hoffen, oder ?

LG ANNE mit Ben (1,5 Jahre) und babygirli (39. SSW / ET-14)

Beitrag von cave 27.08.07 - 16:10 Uhr

Hi Anne,

das heisst wenn sich nix senkt gibts nen KS? Können die dann nicht einleiten?

*G* aber das die Kleine sich entscheiden könnte zu kommen wenn es mir nicht passt, diesen Gedanken hat ich auch schon. ET ist am 12. und mein Mann ist am 13. den ganzen Tag auf Geschäftsreise. Ich hab mal vorsichtshalber meine Mama engagiert damit überhaupt irgendwer da ist...

Ich drück dir auf jedenfall die Daumen dass dein Baby noch ne Woche wartet *ganz fest alle Daumen drück* und natürlich das unsere Kleinen vielleicht doch noch Bock auf die Senkung haben.

LG
Cave

Beitrag von anne82 27.08.07 - 16:17 Uhr

Nein ! Es muss kein KS gemacht werden wenn sich der KOpf nicht senkt ;-)

Ich hatte nur am ET einen KS und vorher tat sich nix. Aber es ist nicht wegen dem hohen Kopf einer gemacht worden.

Mein Mann wäre schon da, aber der soll ja mit in die Klinik ;-) Es fängt schon recht früh an, das man nur Streß hat mit 2 Kindern ;-.)

Beitrag von cave 27.08.07 - 17:21 Uhr

Ach so. Jetzt dachte ich das man dann einen KS machen muss *G*

Beim zweiten Kind von meinem Bruder hat auch meine Mama aufgepasst... das Kind war leider acht Tage zu früh und so hatte sie grade ein ziemlich schmerzhafte Zahn OP hinter sich.... irgendwas ist halt immer ;-)

Beitrag von anne82 27.08.07 - 17:48 Uhr

Leider arbeiten meine Eltern und können nicht weg von der Arbeit. 'Bis auf meine Stiefmutter. Aber gerade in dieser Woche muss sie zu einer Fortbildung 200 km weg. Einfach hoffen ;-)

ich wünsch dir alles gute !

LG ANNE