Lebenshaltungskosten 2 Erwachsene und ein Baby

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nic977 27.08.07 - 15:47 Uhr

Hallo,

mich würde interessieren wie viel ihr für

Lebensmittel
Waschmittel
Pflegeprodukte
Hygieneartikel

im Monat ausgebt. Wir führen ein Haushaltsbuch und mein Mann und ich sind total schockiert was wir im Monat dafür ausgeben. Wir rauchen nicht und kaufen auch von den meisten Produkten das billigste. Ich kaufe wohl fürs Baby Pampers weil die für mich am besten sind.

Wir kommen so auf 600-700€!!#heul

Das ist doch der Hammer!

Das kann doch nicht wahr sein, was können wir besser machen?

Liebe Grüße,

Nicole

Beitrag von nic977 27.08.07 - 15:48 Uhr

Ach ja, ich stille nicht. Das Baby bekommt HA-Beba 1.

LG,

Nicole

Beitrag von sissy1981 27.08.07 - 16:05 Uhr

Wir haben dafür ca. Kosen von mtl. 350 Euro, mit 2 Erwachsenen, 2 Kindern (3 und 1) und einer Katze.

Wenn ihr ein Haushaltsbuch führ, dann müsstet ihr doch eigentlich sehen, wo eure Defizite sind. Habt ihr denn einen WOchenplan was das Essen angeht?

Beitrag von haebia 27.08.07 - 16:20 Uhr

Hallo,

wenn ihr schon HH-Buch führt, ist ja schonmal gut. Dann schaut doch, wo die meisten Ausgaben liegen und was man besser machen könnte?! Vielleicht nicht jeden Tag frische Brötchen? Vielleicht doch mal andere Windeln außer Pampers ausprobieren? ...

Man kann schlecht was pauschal sagen.

V. a. kommt ihr denn hin mit dem Geld oder seid ihr deswegen dann im Minus??

Wir haben damals, als sie noch ein Baby war, zu dritt ca. 400 - max. 500 Euro verbraucht. Wobei wir auch nicht rauchen, kein Haustier haben, ich gestillt habe 6 Monate voll, Gläschen selbst gekocht, Windeln auch die Billigsten vertragen wurden und gehalten haben, wir keine Süßigkeiten daheim haben und Leitungswasser und Saft und Milch trinken (also keinen wöchentlichen Getränkemarktbesuch).

Gruß,
Bianca

Beitrag von anyca 27.08.07 - 16:26 Uhr

Ui. Wir geben da so 250 - 300 Euro im Monat für aus! Klar, keine Pampers (hatte ich mal eine Packung, sind mir mehrfach ausgelaufen, was mir mit den Rossmann-Windeln nie passiert ist). Pflegeprodukte brauchen Babys ja nicht wirklich, bei uns reicht eine Tube Weldea Calendulacreme fürs Pö-chen schon über ein Jahr. Waschmittel gibts von Aldi (immer beste Ergebnisse bei Stiftung Warentest), Lebensmittel auch viel vom Discounter, aber keineswegs alles.

Gibt es bei Euch denn täglich Kalbsfilet?#kratz

Beitrag von kleineute1975 27.08.07 - 17:17 Uhr

HI

also ich mache das immer so ich hebe 400 Euro ab lege sie in eine Geldtasche und dafür werden dann Lebensmittel, Pampers etc. gekauft und gut ist..man hat danneinen besseren Überblick darüber was man ausgibt..wenn man immer hier und da mal Geld abholt, dann wird es bei uns auch mehr

aber mit 400 Euro komme ich gut hin, da sind teilweise sogar Spritkosten mit drin brauche so ca. 80 Euro im Monat für Sprit da ich noch arbeiten gehe und wir leben eigentlich ganz gut was Lebesnmittel anbetrifft....wo ich weniger für ausgebe ist halt, Parfüm oder Spülungen oder den ganzen Frauen Schnick Schnack, da gibt es ja auch Frauen die immer wieder einen neuen Lippenstift brauchen;-)...
aber wir kommen gut so hin

LG Ute

Beitrag von jade_ffm 29.08.07 - 00:34 Uhr

das ist ja klasse. Versuche es grad genauso zu machen. 400 extra f. lebensmittel, pampers usw. in eine Dose zu tun. Dann kommen dort die Quittungen hin was wir jeweils bezahlt haben. Nur mussten wir letzte Woche noch Geld drauflegen. Fehlte.
Find ich super das du davon noch 80 euro spritgeld bezahlst.

lg
jade

Beitrag von hoeppy 27.08.07 - 17:29 Uhr

Hallo,

wir sind zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Unsere kleine bekommt Hip Pre.

Wir brauchen:

Windeln für beide Kinder: 80 Euro im Monat (Baby Love)
Hip Pre : 50 Euro im Monat

Für Waschmittel, Hygiene, Pflegeprodukte und Lebensmittel brauchen wir zu viert 350 Euro.

= zusammengerechnet brauchen wir etwa 480 bis 500 Euro.

Übrigens- Pampers sind nicht am besten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die immer ausgelaufen sind. Zudem hasse ich den Verschluss.
Jamie war auch immer sehr wund. Ich wusste dann nicht was ich noch nehmen soll, eben weil ich auch immer dachte, Pampers ist das Beste.

Dann hat mir jemand Babylove Windeln empfohlen. Da kostet eine großpackung hier bei uns 12,75 Euro.

Ich brauche windeln für zwei Kinder, deshalb ist es soviel. Doch ich kenne viele, die mit Pampers für ein Kind schon so viel für Windeln ausgeben.

Ansonsten:

Uns hat es geholfen aufzuschreiben, was wir die ganze Woche essen wollen und dann nur einmal die Woche einzukaufen. So geben wir einmal die Woche etwa 85 Euro aus. Früher, als ich noch mehrmals die Woche einkaufen ging, waren es viel mehr.

LG Mona
PS. Wir geben nicht so wenig aus, weil wir nicht mehr haben, sondern weil wir nicht mehr brauchen. Was bei uns ein Kostenfaktor ist- Spielwaren und Kinderkleidung. Ich komm einfach nicht dran vorbei ohne zuzugreifen;-)

Beitrag von nic977 27.08.07 - 18:00 Uhr

Danke für eure Antworten.

Hab grad mit meinem Mann über eure Anregungen gesprochen und wir werden den ein oder andren Tipp mal in die Tat umsetzen. So kann es auf keinen Fall weitergehen, wir heissen ja auch nicht Rockefeller :-(

Danke nochmal an euch :-)

Lieben Gruß,

Nicole

Beitrag von anne82 27.08.07 - 20:12 Uhr

Hallo

also ich hab für 3 Pers. für diese Artikel 100 Euro pro Woche. Ich habe auch nciht gestillt und musste Milchpulver kaufen.
Es war bzw ist sehr sehr knapp bei uns.

Jetzt sind wir bald zu 4 und ich hab dann 25 Euro mehr pro woche #gruebel Ob das klappt weiß ich allerdings noch nicht.

LG Anne mit Ben (18 Monate) und babygirli (39. SSW / ET-14 #freu)

LG

Beitrag von friendlyfire 27.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo,

also wir brauchen für diese Posten ca. 400 Euro im Monat. Wir, das sind: 2 Erwachsene und ein zweijähriges Kind!

Ich finde ihr gebt recht viel aus, aber so richtige Spartips habe ich nicht.
Kauft ihr im Discounter?
Wir gehen immer erst in Diskounter und holen da die Grundnahrungsmittel, und dann in Edeka/Kaufland ect. und holen den Rest.
Wir achten aber auch ausgewählt auf Bio und essen eigentlich einmal am Tag warm und frisch gekocht.
Wo wir sparen sind Windeln (von Rossmann, die verträgt sie gut) und ich schau auch auf Angebote.
Allerdings sind wir alle was so Pflegeprod. angeht sehr sparsam. Auch Frisör (falls du das mit eingerechnet hast) ist bei uns nicht sooo oft Thema. Hygieneartikel, hm, weiss ich jetzt net wirklich was du meinst, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass die Hausmarken von DM oder Rossmann oft genauso gut oder besser sind.
Statt Reiniger nehmen wir Gallseife und zum Putzen haben wir immer was billiges, meist Essigreiniger.

LG ff

Beitrag von nic977 27.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo,

wir kaufen viel bei Plus und die Sachen die wir da nicht bekommen holen wir auch bei Kaufland (z.B. Babynahrung).
Zum Friseur geh ich alle paar Monate zu ner Freundin. Schneiden und färben 30€. Ist also auch nicht viel. Mein Mann zahlt alle paar Wochen 10€.
Schampoo, Spülung,Duschgel,Tampons ect., da kauf ich auch Hausmarken. Duschgel von Plus z.B. kostet glaub ich 0,30€.
Bei Waschmitteln schau ich auch auf Angebote.
Mein Mann und ich haben eben nochmal über das Thema gesprochen und wir werden uns da nochmal zusammensetzen und die Lage besprechen.
Danke!
LG,
Nicole

Beitrag von pati_78 27.08.07 - 23:30 Uhr

Auch etwa so viel. Mal mehr mal weniger.
Wir benutzen keine Pampers, sondern Billigwindeln. Babymilch muss auch nicht die teuerste sein (am liebsten trinkt er Milasan), aber:
- Wir sind absolute Fleischjunkies (keine Mahlzeit ohne Tier)
- haben eine Gemuesekiste im Abo (kriegen woechentlich frisches Bio-Gemuese vom Hof)
- Kaufen nicht gerade das Billigste vom Billigen und goennen uns gelegentlich was vom Delikatessenladen, oder essen auswaerts
- Wir waschen eigentlich nur mit Spee (sehr billig)
- Kosmetik- und Hygieneartikel kommen auch mehrmals monatlich hinzu (da eigentlich nur Markenartikel/Keine Edelmarken ala Dior, sondern Elvital, Dove, Pantene).
- etwas Geld geht auch auf Unternehmungen, Ausfluege, oder kleinere und groessere REisen aus - ich weiss jetzt nicht, ob das hinzu zaehlt (und das ist halt mehrmals Monatlich - Ausfluege im Umkreis von 200km), richtig reisen etwa 4 Mal im Jahr
Ich wuerde mal sagen, an manchen Stellen spart man, an anderen gibt man wieder was aus.

Beitrag von pati_78 27.08.07 - 23:32 Uhr

Ach ja, eigenlich fast jeden Morgen frische Broetchen vom Baecker, es sei denn: Keine Lust.

Beitrag von anja96 28.08.07 - 09:10 Uhr

Hi Nicole,

wir sind zu 4. (2 Erwachsene, 1 Kind + 1 Baby) und wir haben 640 Euro in der Haushaltskasse. Davon werden auch Pampers (die anderen finde ich nicht gut) und Milchnahrung (Hipp) sowie Gläschen und natürlich Putzmittel, Lebensmittel gekauft. Nur die Hygieneartikel zahlt jeder selbst.

Uns reicht das Geld gut und wir gehen auch davon 1-2mal im Monat essen. Wenns mal nicht reicht, legen wir noch was dazu und wenn was übrig ist, sparen wir das für Urlaube etc.

Kleidung wird im übrigen nicht aus der Kasse bezahlt.

LG, Anja

Beitrag von violinista 28.08.07 - 13:26 Uhr

wir sind 2 Erwachsene und 1 Kleinkind.

Lebensmittel um die 150 Euro
Waschmittel, Pflegeprodukte, Hygieneartikel (sind Windeln mit dabei) und Kosten für Gesundheit (z.B. Praxisgebühren, Zuzahlungen usw.) machen bei uns im Schnitt 45 Euro.

Wir kommen auf ca. 800 Euro incl. aller variablen Kosten, also incl. 400 Euro für Benzin, Ausgaben für meine Selbständigkeit (Werbung usw.) !!!!!! Ich denke schon, dass da noch sehr viel Spielraum zum Sparen bei euch ist!!! Was sind denn eure einzelnen Posten? Wo ist der größte Betrag?

Beitrag von jade_ffm 29.08.07 - 00:29 Uhr

lebensmittel 150 euro???? nur??? für den ganzen MOnat???

Ach du Schreck! Wir haben es diesen Monat mit 300 euro versucht. D.h. wir haben zum ersten mal wirklich die genannte summe in eine Kasse und nur zum Einkauf v. Lebensmittel, hygieneartikel auf die Seite gelassen. Und wie sind wir ausgekommen bis heute? Wir mussten noch 150 dazulegen weil es fehlte. Hmm irgendwie ist es wieder zu viel gewesen. (Sonst immer Kleckbeträge geholt und kamen nie mit geld klar, hofften das es so besser wird)

2 Erwachsene und Baby und schaffen es nicht unter 400 zu bleiben.
Naja vielleicht wirds im Sept. besser. Immerhin war es das erste mal das wir es so versuchten.

lg

Beitrag von nic977 30.08.07 - 23:06 Uhr

Ich danke euch allen für eure Antworten.

Ich habe jetzt die Windeln von DM gekauft und probiere die jetzt nochmal aus.

Dann wollen wir einen "Topf" machen wo jede Woche 100€ rein kommen für Lebensmittel. Damit müssen wir dann Haushalten.

Ich danke euch nochmal für eure Anregungen.:-)

LG,

Nicole