@Dezembis..war zehn Tage lang im Krankenhaus!bin immer noch geschockt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von violett86 27.08.07 - 16:08 Uhr

Hallo ihr lieben..!!ich bin am 17 august vom Frauenarzt direkt ins Krankenhaus gekommen...durfte nur noch liegen und wurde mehrmals täglich ans CTG angeschlossen..!!mein Gebärmutterhals war nur noch 1,5cm,ich hatte wehen und ein Trichter hatte sich gebildet..!!ich habe letzte woche dienstag und Mittwoch die Lungenreifen Infunsionen bekommen....ich stand die ganze zeit unter schock:-(..ich hatte so eine angst um meinen kleinen..ständig kamen irgendwelche ärzte und redeten davon,was wäre wenn er jetzt käme,ob sie ihn am leben erhalten sollen,was er für beatmungsgeräte kriegen würde und die risiken die auf ihn zu kämen,wenn er überleben würde...!!am Freitag,dann die erlösende Untersuchung..muttermund wieder auf 2,5cm und der trichter erheblich kleiner!!durfte dann wieder ein wenig auf den gang laufen...und heute morgen#freu#freu#huepf#huepfgebärmutterhals 2,8cm und trichter komplett weg!!!schuld war wohl eine unerkannte entzündung,musste starkes antibiotikum nehmen die letzten tage...!!nun bin ich seit 2 stunden wieder zuhause..muss mich schonen,soll weiter viel liegen...!!hoffentlich bleibt mein kleiner noch eine weile drin...ich hatte noch nie solche angst in meinen leben gehabt#schmoll

liebe grüsse Violett mit Quentin25ssw

Beitrag von darla 27.08.07 - 16:14 Uhr

Hallo du!

Das sind ja keine erfreulichen nachrichten von dir (haben uns lang nicht mehr gelesen;-))

Das kann ich mir gut vorstellen, dass du fertig warst!!!! Bestimmt bleibt dein Kleiner noch drin, drück dir auf jeden Fall die Daumen#pro

Gute Besserung und auf bald!!

Mareike

PS: Was macht der Antrag;-)

Beitrag von violett86 27.08.07 - 16:27 Uhr

danke...:-)...naja warte immer noch auf meinen Antrag;-)...aber bei dem stress,hätte es auch nicht gerade gepasst...
#herzlichviolett

Beitrag von coci1975 27.08.07 - 16:14 Uhr

Du hast gerade meinen persönlichen Albtraum beschrieben!!!!

Du Ärmste! Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das alles so gut bleibt, wie es jetzt ist und sich dein Zwerg noch nicht auf den Weg macht!!!

Schone dich ordentlich!

Alles Gute #liebdrueck

Lieben Gruss Corinna (auch 25. SSW)

Beitrag von dijush 27.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo Violett, ich habe das selbe durch gemacht, Gott sei dank geht es euch besser, versuch nicht die ganze Zeit daran zudenken, du machst dich nur noch mehr fertig und das Baby spürt es.
Schone dich und mach alles mit bedenken, nach dem Schock das dir das nicht noch einmal passiert, aber wenn du immer daran denkst dann hast du nichts von deiner rest. Schwangersc´haft und das ist so schade.

Also Kopf hoch und alles alles gute, und hier in Deutschland gibt es Gottsei dank soviele Möglichkeiten das Baby überlebt.

Hebe deine kleine nicht, und sonst auch alles alles liebe noch.

Dijush+#ei 23 SSw

Beitrag von violett86 27.08.07 - 16:34 Uhr

und sind deine werte wieder besser??ich habe solche angst,das es wieder so schlimm wird und der trichter sich wieder bildet...:-(

Beitrag von dijush 27.08.07 - 18:04 Uhr

Ja auf jeden Fall, meine nächste U ist am Donnerstag, ich sage dir gerne bescheid wie es war wenn du möchtest.

Und laß dir von Bekannten die keine Ahnung davon haben nichts einreden, das war mein Fehler.

So bald ich einen harten Bauch habe lege ich mich sofort hin, also tu das auch, ich habe auch eine Tochter 2 1/2 und weiß wie anstrengend es ist.
Das alles liegen das Baby geht vor, in allem was du tust.

Und halt mich auf den Laufenden, und denk nicht ständig daran bitte, ich weiß was das für eine Angst ist.

Alles liebe

Beitrag von sabtie82 27.08.07 - 16:20 Uhr

Hallo,

boah, das ist heftig... Tut mir leid, dass du das durchmachen musstest. Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass ab nun alles weiter gut geht!!

Aber warum haben die Ärzte dich denn gefragt, ob sie das Baby am Leben hätten halten sollen wenn es gekommen wäre?? Muss man nicht alles versuchen, um die Kleinen durchzubringen?? Oh Gott, das ist eine ganz furchtbare Frage...

Ist dir irgendetwas komisch vorgekommen als du zum FA gegangen bist?? Ich meine hast du etwas gemerkt davon, dass sich der GMH verkürzt hatte? Habe auch leicht verkürzten GMH gehabt vor 1,5 Wochen, es wird erst nächsten Montag wieder nachgeschaut. Es war zwar nicht dramatisch, war noch über 3 cm, aber man weiss ja nie in welche Richtung es sich entwickelt. Bin schon etwas nervös deswegen...

Also ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und noch eine gaaanz lange Schwangerschaft!!

lg, Sabine (#ei 24+2)

Beitrag von violett86 27.08.07 - 16:32 Uhr

hallo...also die Ärzte fragen das,weil es wohl nicht alle Eltern wollen,das alle Mittel angewendet werden um die kleinen am leben zu erhallten und wenn er vor der 25ssw gekommen wäre..hätten die mich in ein anderes Krankenhaus verlegen müssen...aber dort hätte ich mit dem hubschrauber hingeflogen werden müssen,weil das in einer anderen stadt war!!..
also ausser leichtes ziehen nach unten,hatte ich nix gemerkt..deshalb war der schock umso grösser..kam alles so plötzlich...ja ein wenig verkürzt war meiner vorher auch,aber so heftig mit trichterbildung kam ganz plötzlich...!!ich muss jetzt alle paar tage zur kontrolle...!!bei dir ist bestimmt alles in ordnung,wollte dir keine angst machen#herzlich
lg violett

Beitrag von sterni84 27.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo!

Ich weiß genau wie Du dich fühlst. Mir ging es im Mai genauso. Ich kam am 3.5 ins KH, weil ich zu wenig Fruchtwasser hatte und meine Plazenta nicht mehr richtig arbeitete. Nach einigen Tagen kam ein Kinderarzt und klärte uns über die Risiken auf, die auf das Baby zu kämen. Ab da lag ich jeden Tag da und wußte nicht, ob mein Baby heute zur Welt geholt werden würde.

5 Tage später war es soweit, sie wurde bei 31+0 SSW per Notsectio aufgrund von HELLP geholt, mit 1220 g und einer Größe von 38 cm. Sie lag 5 Wochen und 4 Tage im KH.

Heute wiegt sie 4860 g und ist ca. 55 cm groß und topfit. Ich weiß es ist schwer, aber schone dich bitte weiter, bleib auf jeden Fall liegen und versuch dir nicht allzu viele Sorgen zu machen, das merkt dein Kleiner!

Ich wünsche dir, dass dein Quentin bis zum ET durchhält und Du einen kerngesunden kleinen Jungen bekommst! Du musst nur positiv denken und daran glauben!

Liebe Grüße Lena + Leonie Charlotte *11.05.07