@sonny77

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sammy7 27.08.07 - 16:09 Uhr

Hallo, ich habe gerade gelesen, dass du mit Zwillingen schwanger bist. Mich würde interessieren, wie es dir so geht. Bin nämlich auch mit Zwillingen schwanger (durch ICSI) und bin auch 30 Jahre alt. Ich schleppe mich momentan jeden Tag zur Arbeit und frage mich, wie lange ich das noch durchhalte. Habe zwar einen Büro-Job, aber das Sitzen strengt ganz schön an. Am besten geht es mir eigentlich, wenn ich mal ne halbe Stunde liege, dann mal etwas spazieren gehe und dann mal etwas sitze. Bloß nicht überanstrengen. Und wie siehts bei dir aus?

Gruß Claudia

Beitrag von sonny77 27.08.07 - 16:51 Uhr

Hallo Claudia,

dann gratuliere ich Dir erst einmal zur Schwangerschaft. Wie weit bist Du denn?

Also die ersten Wochen waren für mich der Horrer. Ab der 4./5. Woche Bauchschmerzen, Übelkeit 24 h am Tag, dazu noch ne hübsche Überstimmulation mit Wasser im Bauch und RIEEESSIGEN Eierstöcken... Dazu Müdigkeit. Hätte 24 h am Tag schlafen können (wenns mir nicht so übel gewesen wäre... grins).

Da hab ich mich dann tatsächlich von meinem FA breitschlagen lassen und war dann 2 Wochen krankgeschrieben.

Aber seit der 13./14. Woche gehts mir vergleichsweise BLENDEND. Keine Übelkeit mehr, Überstimulation weg, Schmerzen weg. Müdigkeit: naja... dadurch dass ich mehrmals in der Nacht raus muß war ich tagsüber schon fitter. Dazu kommt seit dieser Woche etwas kurzatmigkeit.... Also schnelles Treppensteigen ist schon nicht mehr so...

Merke jetzt langsam schon, dass ich nicht mehr so belastbar bin wie vor der SS (hab auch nen Bürojob und sitzen strengt tatsächlich ziehmlich an, vor allem, weil der Bauch langsam aber sicher kommt).

Aber die Vorfreude entschädigt ja für alles....
Würde mich freuen, weiter von Dir zu hören....!

Liebe Grüße
Sonny77

Beitrag von sammy7 27.08.07 - 18:39 Uhr

Ich bin in der 19 SSW. Errechneter ET ist der 26.1.08. Mir wurde aber gesagt, dass Zwillinge wohl meistens 4 Wochen eher raus wollen. Bin mal gespannt. Meine Frauenärztin ist auch echt total lieb. Ich bräuchte nur zu ihr zu gehen und schon würde sie mich krank schreiben. Aber noch quäle ich mich durch. Sie meint immer: "Sie können eine Zwillings-Schwangerschaft nicht mit einer normalen Schwangerschaft vergleichen."
Hab keinen Vergleich, da es meine erste und wohl auch letzte Schwangerschaft ist.
Wir haben 7 Jahre erfolglos geübt und sind dann dieses Jahr im Januar das erste mal ins KIWU- Zentrum. Hat dann gleich bei der 1. ICSI geklappt.
Vielleicht sollten wir uns doch mehr schonen. Hat schließlich ewig gedauert, bis es geklappt hat und dann noch ziemlich viel gekostet:-)))
Wäre schade, wenn jetzt noch was schief gehen würde, nur weil man sich nicht genug schont.

Beitrag von sonny77 28.08.07 - 08:43 Uhr

Wir haben "nur" 5 Jahr üben auf dem Buckel... Mein FA sagt mir quasi das gleiche. Bei uns wirds auch die erste und letzte Schwangerschaft sein... Eigentlich sind wir ja schön blöd - aber andererseits möchte ich meinen Arbeitsplatz gerne wieder haben und erfahrungsgemäß merken sich die AG sehr gut, wer sich für den Betrieb "reinhängt" und wer nicht...

Aber wenns nicht mehr geht - dann gehts halt nicht mehr. Dann bleib ich auch daheim. Aber momentan gehts noch. Gestern wurde mein HB-Wert gemessen und der war recht schlecht. Muß jetzt Eisentabletten nehmen, und davon soll dann auch die Müdigkeit besser werden.... Da bin ich mal gespannt...

Wißt Ihr schon, was es wird?

LG
Sonny77

Beitrag von sammy7 28.08.07 - 16:33 Uhr

Nein, leider wissen wir noch nicht, was es wird. Ihr?
Ich habe in der 22. Woche Organscreening. Hoffe mal, dass man bis dahin was sieht.
Mit der Arbeit habe ich Glück. Bin Beamtin.
Was macht denn bei dir das Gewicht? Ich habe bisher noch nichts zugenommen. Bin allerdings mit extremem Übergewicht in die Schwangerschaft gestartet.
Wie macht ihr das denn mit dem Kinderzimmer? Bekommt jedes sein eigenes Zimmer oder erst mal eins gemeinsam? Oder schlafen sie bei euch im Zimmer?

Beitrag von sonny77 29.08.07 - 11:18 Uhr

Also wir wissen "wahrscheinlich", dass wir ein Mädel und ziehmlich sicher, dass wir einen Buben kriegen- also ein Päarchen. Am 13. September hab ich Feindiagnostik und hoffe da auf Bestätigung.

Mit dem Gewicht gehts so... Bin jetzt bei 6 Kilo plus, wobei ich schon vor der SS durch die Hormone ca. 2 Kilo zugenommen habe. Bin also 8 Kilo über meinem "Idealgewicht". Mein Arzt meinte, das wäre völlig ok, aber ich hab schon ein bissel bammel vor zuviel Gewichtszunahme (auch hinsichtlich SS-Streifen).

Mit dem Kinderzimmer wirds noch was geben: Die zwei kommen in ein großes Zimmer, das momentan noch die alten Möbel meines Göttergatten beinhaltet (superschick im 70-er Jahre Stil - ironieoff). Und da das Zimmer vor 30 (!!) Jahren mal teuer war, darf das nicht einfach auf den Sperrmüll, sondern muß in liebevolle Hände (hust) abgegeben werden...#schock

Also muß ich gucken, wie ich das geschickt entsorgt bekomme, dass ich einen neuen (hellen) Schrank kaufen darf... Die restlichen Sachen bekommen wir fast alle gebraucht (Kinderbettchen usw.).

Habt ihr Euch schon wg. Kinderwagen informiert?? Habe sicher kein kleines Auto (Kombi) und da passen nicht viele Zwillingswagen rein....

Beitrag von sammy7 29.08.07 - 16:06 Uhr

Also, ich habe mir zwar schon ein paar Kinderwagen angeschaut, aber konnte mich noch nicht entschieden. Die von Hartan gefallen mir aber recht gut. Ich hoffe, dass der in unseren Kombi passen würde (Hyundai Lantra)??? Ich habe sowieso Angst jetzt schon Sachen für die Kleinen zu kaufen. Ich denke immer: Da kann noch soviel passieren.............

Jedenfalls bin ich mir jetzt schon sicher, dass es bei den 2 Kindern bleiben wird. Wir haben nämlich momentan nur 1 Kinderzimmer.
Schauen die Leute auch immer so entsetzt, wenn du ihnen mitteilst, dassdu 2 auf einmal bekommst? Manche bedauern mich, manche haben Mitleid, manche lachen und machen sich darüber lustig............. Es kommt eigentlich selten ein normaler Kommentar. Ich meine, was denken sich die Leute dabei??? Erwarten sie, dass man eines der Kinder abtreibt, wenn man gesagt bekommt, dassman Zwillinge erwartet? Wir werden es schon überleben. Wird zwar bestimmt ganz schön stressig, aber wir schaffen das.
Auch wenn ich mir nicht so sicher bin, wie ich das finanziell hin bekomme, da ja mein Gehalt erst mal weg fällt.

Beitrag von sonny77 30.08.07 - 08:52 Uhr

Also bezüglich Kinderwagen: War in Metzingen bei Princess und hab mir da den von TFK angesehen. Der sah zusammengeklappt soooo klein aus und wir waren sicher: der paßt ins Auto. Wollten dann aber doch sichergehen und die Verkäufer haben mir das Ding rausgeschleppt: Er ging NICHT rein (C-Klasse Kombi). Also Tip von mir: Egal wie klein er aussieht: Vor dem Kauf auf jeden Fall testen!!!! :-)

Bezüglich blöden Kommentaren: Krieg ich auch zuhauf. Vor allem der "mitleidige" Blick von anderen Müttern (wohlgemerkt keine Zwillingsmütter) und der Kommentar: DA KOMMT WAS AUF DICH ZU!! DU WIRST DICH NOCH UMSCHAUEN! MANN - DAS WIRD STRESSIG! STILLEN KANNSTE ZWILLINGE NICHT. DU WIRST MONATELANG NICHT DURCHSCHLAFEN...USW.

HA! Die kennen meine zwei nicht. ;-) Wenn die nach mir (und nicht nach meinem Mann) kommen (grins), dann schlafen die nach 2 Wochen durch. Lassen sich voll bis zum 6. Monat stillen und werden keine Mama-Kletten wie Einzelkinder, sondern können sich prima selbst zusammen beschäftigen. Und sauber werden sie mit spätestens einem Jahr!!!
Naja - wenn ich ehrlich bin, sind das wohl die Hormone, die für solche Illusionen sorgen...

Aber die wollen mir alle echt schon vor der Geburt (bei der ich oder die Kinder höchstwahrscheinlich fast sterben werden, zumindest wenns nach deren Horrorgeschichten geht), einreden, wie schrecklich anstrengend Zwillinge sind... UND DAS NERVT!!!!

Übrigens kleiner Vorschlag von mir: Wie wärs, wenn wir uns über e-mail unterhalten... dann müssen wir nicht immer Seiten über Seiten blättern??

Erreichst mich - wenn Du willst - über sonja.foell@freenet.de

LG

Beitrag von sammy7 30.08.07 - 17:11 Uhr

Um ehrlich zu sein, ich habs nicht so mit Computern. Sprich: Ich habe keine Ahnung, wie ich hier zu Hause am PC e-mails verschicken bzw. empfangen kann. Ich arbeíte seit Jahren im Büro mit PC und habe kein Problem damit. Aber daheim, da bin ich froh, wenn ich mich im Internet einigermaßen zurecht finde.

Allerdings muss ich hier im Forum keine Seiten überblättern. Ich gehe einfach aus "Meine Beiträge".

Beitrag von sonny77 31.08.07 - 09:05 Uhr

:o))
Dann mach ich das auch so....