Hab selbst auch aufgehört!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hope20 27.08.07 - 16:20 Uhr

Hallo ich selber habe auch aufgehört zu rauchen dennoch denke ich das das jeder selber wissen muss und sich da keiner einmischen sollte1

Beitrag von emeliesophie 27.08.07 - 16:22 Uhr

und wozu ein neuer thread ??

Beitrag von hope20 27.08.07 - 16:28 Uhr

Ganz einfach wenn leute schreiben das sie aufhören wollen dann sollte man diese unterstützen und nicht zu texten ich hatte das glück habs von alleine geschafft und einige andere sicherlich auch aber nicht jeder hat das Glück!
Da brauchen mich auch einige nicht zutexten wenn ich meine das ich dem kind damit nicht schade! Ich hab aufgehört und das is im text auch zu lesen!
Finde dann sollten einige richtig lesen bevor sie schreiben!

Außerdem ist es von Arzt zu arzt sehr unterschiedlich !
Meine FA is z.b total dagegen zu Rauchen!

Beitrag von virginiapool 27.08.07 - 16:29 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von emeliesophie 27.08.07 - 16:41 Uhr

zitat"Also seid nicht immer so barsch, jeder macht mal Fehler"

aha und wo war meine frage barsch??

ich beantworte das mal eben *garnüsch* ;-)
und das kleine wörtchen "immer" übersehe ich einfach mal #cool

Beitrag von virginiapool 27.08.07 - 17:18 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von jelly_buttom 27.08.07 - 16:25 Uhr

#gaehn

Dadurch rutschen WIRKLICH wichtige Beiträge runter :-[

Beitrag von bine0072 27.08.07 - 16:27 Uhr

Schön, dass Deine Loyalität so weit geht - meine tut es nicht! Wozu also solche Threads?

Du weißt sicher, dass es ein Reizthema ist - aus gutem Grund!

Und wenn es 123083140598 gesunde Raucherkinder gibt, legitimiert es das Rauche nicht - PUNKT

Jeder darf für sich selbst entscheiden, ob er sich zu so etwas äußert....oder nicht -> das ist Loyalität!

Beitrag von littlenemo 27.08.07 - 16:56 Uhr

ich seh das genau wie du, verstehe auch nicht warum alle immer nur fertig gemacht werden weil sie nicht wissen wie sies schaffen aufzuhören...
jeder ist verantwortlich für sich selbst und niemand hat das recht sch einzumischen, meinung äußern klar das kann man, aber so richtig fertig gemacht zu werden, hat dann niemand verdient. jeder weiß das rauchen schädlich ist, und man es besser sein lassen sollte.man sollte die leute unterstützen und keine vorwürfe machen.

ist meine meinung, die nicht geteilt werden muss

Beitrag von hope20 27.08.07 - 17:01 Uhr

Hallo littlenemo

ich sehe das genauso wie du seine Meinung kann jeder äußern dafür gibt es diese disskusionen aber das man leute angreift und teilwise verurteilt kann ich nicht verstehnen!

Beitrag von bienchendinchen 27.08.07 - 17:20 Uhr

Hallo!

Ich finde auch nicht, dass man sich gegenseitig fertig machen sollte. Aber ich finde schon, dass man sich einmischen darf. Denn wenn Kinder öffentlich misshandelt werden, darf man sich doch auch einmischen - oder muss es sogar. - Warum denn nicht auch, wenn ungeborene Babies im Mutterleib durchs Rauchen misshandelt und geschädigt werden.
Ich finde nicht, dass dies eine Einstellungssache ist, denn Misshandlung von Kindern ist erwiesenermaßen schädlich für diese - ob außerhalb oder innerhalb des Mutterleibes.

Ich finde aber auch, dass man Leute eher unterstützen als ihnen Vorwürfe machen sollte. Leider lassen sich einige aber nicht unterstützen, weil sie einfach meinen, es besser zu wissen, obwohl es bzgl. des Rauchens einfach nur eine richtige Meinung gibt, nämlich dass es schädlich ist. Dass einige da etwas unsachlich werden, ist vielleicht nicht gerechtfertigt, aber meiner Meinung nach verständlich. Man kann doch nur an solchen Leuten verzweifeln, die so total uneinsichtig sind, oder?!

Ach ja, dieses leidige Thema wird niemals zur Ruhe kommen...#gruebel

LG Nadine

Beitrag von jecca 27.08.07 - 17:16 Uhr

schön das es jeder selbst wissen sollte nur sein eigenes kind was gerade in einem wächst hat kein mitsprache-recht.....es wird vollgequalmt und geschädigt....aber wenn es jeder selber wissen sollte.....das kind ist ja auch egal....könnte kotzen