tiefer sitzende Plazenta???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crazycarry 27.08.07 - 16:29 Uhr

Hallo zusammen

Ich war heute beim FA, mit dem Baby ist alles in ordnung, aber dann meinte sie ich habe eine tiefer sitzende Plazenta.

Da ich sonst bei einer deutschen FÄ bin, die aber noch im Urlaub war ,war ich bei einer russisch sprechenden vertretungs Ärztin deren deutsch nicht sonderlich gut war. Sie erklärte mir zwar was das bedeutet, doch recht viel hab ich leider nicht verstanden #schmoll

Stimmt das, dass wenn sich das im laufe der SS nicht ändert, das ich das Baby nur mit Kaiserschnitt zur Welt bringen kann???

Und kann diese tief sitzende Plazenta gefährlich für mein Baby oder mich werden???

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Lg Nicole 16+3ssw

Beitrag von anyca 27.08.07 - 16:33 Uhr

Die Gebärmutter wächst ja noch, die Chance ist gut daß die Plazenta noch vom Muttermund "wegrutscht". Sollte sie wirklich vor dem Muttermund liegenbleiben, muß tatsächlich unbedingt ein KS gemacht werden, sonst wird es lebensgefährlich für Mutter und Kind! Dann würde ja die Plazenta zuerst rauskommen und das Kind würde an Sauerstoffmangel sterben, da es nicht mehr versorgt wird.

Aber wie gesagt, die Lage der Plazenta kann sich noch ändern und sonst gibts halt einen KS!

Beitrag von senik 27.08.07 - 16:36 Uhr


Hallo,
eine tief sitzende Plazenta liegt meist zum Teil oder ganz vor dem Gebärmuttermund.

Da du das Kind ja nicht durch die Plazenta gebären kannst, muss dann ein Kaiserschnitt gemacht werden.

Bei mir verdeckt die Plazenta auch ein kleines bischen den Gebärmutterausgang, aber meine FÄ meinte, dass sich das wohl während der SS noch ändern wird, da die Gebärmutter ja noch ein ganzes Stück wächst und sich so alles noch verschiebt.:-)

Das wird einfach kontrolliert.
Mach dir nicht allzu große Sorgen.
Ich denke einfach, dass sich das alles schon richten wird.

POSITIV DENKEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#huepf

LG Ines + #ei (13.SSW)

Beitrag von crazycarry 27.08.07 - 16:43 Uhr

Ok, aber vielleicht hab ich ja glück und es ändert sich noch, wenn nicht kann ich aber trotzdem bis zum ende Schwanger sein oder muss es deswegen evtl. früher geholt werden??

Beitrag von anyca 27.08.07 - 16:46 Uhr

Ich wüßte nicht, warum es früher geholt werden sollte. Es ist ja nur der Geburtsvorgang problematisch, nicht die Schwangerschaft. Allerdings werden geplante KS immer ein, zwei Wochen vor ET gemacht.

Beitrag von tati84 27.08.07 - 16:46 Uhr

Hallo,

also bei mir hat ist in der 18. SSW auch "Placenta praevia" festgestellt worden und ich wusste gar nicht was ich damit anfangen sollte. Hatte auch Angst, weil es eine Vertretungsaerztin war und die dann nur vom Kaiserschnitt und vorzeitigen Blutungen gesprochen hat.

Aber als dann meine Aerztin wieder da war hat die mich beruhigt und hat gemeint dass die Placenta in den meisten faellen wieder hoch rutscht.

Und so war es dann auch jetzt in der 30. Woche ist wieder alles ok.:-)

Also lass dich nicht verueckt machen....#cool
War bei mir auch sinnlos.

Alles Gute weiterhin fuer dich und dein #baby

LG Tatjana mit babygirl (31 SSW)

Beitrag von crazycarry 27.08.07 - 17:01 Uhr

Danke für eure Antworen bin jetzt schon beruhigter, und ich werde das alles Positiv sehen, und auf mich zukommen lassen.

Solange es meinem Baby gut geht ist alles bestens.

Wünsch euch noch nen schönen Tag, und lasst es euch gut gehen.

Lg Nicole + #baby 16+3ssw

Beitrag von flauschie 27.08.07 - 17:06 Uhr

Also ich hatte bei meiner ersten SS auch eine tiefsitzende Plazenta und mein Arzt sagte mir wenn sie nicht viel zugroß gewesen wäre, hätte ich auch normal entbinden können.
Ging aber leider nicht da meine Tochter mit dem Kopf unter dieses riesen Teil gerutscht ist.

LG flauschie

Beitrag von barbarella1971 27.08.07 - 17:28 Uhr

Hallo Flauschie,
kannst Du mir noch etwas mehr dazu schreiben, wie das bei Dir war? Bei mir wurde in der 20. SSW auch eine SEHR grosse tiefsitzende Plazenta festgestellt, die sogar zweigeteilt ist. Wann hat man bei Dir gemerkt, das Du das Kind per KS bekommen musst? wann ist es mit dem Kopf daruntergerutscht #kratz?

Liebe Grüsse, Barbara