bin total verzweifelt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ladykracher81 27.08.07 - 16:38 Uhr

was kann das sein habe gerade mit meinem FA telefoniert wegen dem letzten Abstrich er sagte nur zu mir das ich eine Zellveränderung im Gebärmutterhals habe und er eine Gewebeprobe nehmen muß ich hab jetzt so angst das ich Krebs habe wer hatte auch schon mal sowas was kann das alles sein bitte helft mir. Ich habe so angst das ich keine Kinder mehr bekommen kann
Es tut mir leid das ich euch die Ohren voll heul ich weiß nur gerade nicht ehr weiter

Beitrag von silkesommer 27.08.07 - 16:45 Uhr

halllo, ich hatte das vor genau 10 jahren auch, bei einem abstrich kam heraus, dass sich fremde zellen an meinem muttermund vefanden, eine woche später habe ich dann eine kleine ambulante op gehabt, wo das gewebe komplett abgetragen wurde, eine konsation,

schau mal hier:

http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e886/e10/e886/e898/e935


danach war alles wieder ok.....ich hatte keinen krebs, die fremden zellen können eventuell dafür sorgen eventuell einen zu bekommen, aber deshalb ja der abstrich und die vorsorge.

es wird alles gut, süsse, lass dich mal#liebdrueck

lg

silke

Beitrag von ladykracher81 27.08.07 - 16:56 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort
ich glaube das hat mir etwas geholfen

Beitrag von silkesommer 27.08.07 - 17:06 Uhr

ach so, noch was, wenn es der hals ist, hat es noch lange nichts mit der gebärmutter zu tun, nicht zwingend.....dein arzt wird das richtige tun, der eingriff bei mir dauerte knapp ne stunde mit ausschabung..... es ist danach auch wieder alles in ordnung....ich konnte sofort wieder nach hause.....was die angst kein kind mehr bekommen zu können angeht, mach dir da erst mal nicht zu viele sorgen....

ich habe vor 6 monaten mein zweites kind bekommen, durch die op ist mein hals ein wenig verkürzt, aber es war keine grund da, angst zu haben, dass der kleine eher kommen müsste.....

melde dich doch mal wenn du mehr weisst, ja??

lg

silke

Beitrag von ladykracher81 27.08.07 - 17:09 Uhr

Ich melde mich sobald ich was weiß Danke dir nochmal

Beitrag von ladykracher81 30.08.07 - 19:20 Uhr

Hallo erstmal es geht mir wieder etwas besser
obwohl die befunde nicht so gut sind also die werte beim Papabstrich waren zwischen 3d und 4a der arzt sagt aber eher 3d jetzt hab ich nochmal ein medikament bekommen heißt Fluomycin N am Mittwoch möchte er nochmal nachschauen und nochmals einen Abstrich machen. Dann enscheidet er ob er die Gewebeprobe noch macht oder nicht. Da wird vom Gebärmutterhals ein Keil weggeschnitten oder so in der art. ne Frage wie lange hat es denn bei dir gedauert bis du danach schwanger geworden bist?

Liebe Grüße

Nancy

Beitrag von silkesommer 30.08.07 - 20:06 Uhr

bei mir wurde dieser keil entfernt (konisation), nur bei mir wurde es erst nach der ss festgestellt, ein paar monate danach....

was jetzt bei der erneuten ss nur gemessen wurde war die länge des gebärmutterhalses, um zu wissen, ob er "stark" genug ist, mein kind bis Entbindungstermin zu halten, war auch so.....


lg

silke

Beitrag von ladykracher81 05.09.07 - 10:28 Uhr

Wollte nur bescheid sagen was beim FA heute rusgekommen ist er sagte das nichts mehr zu sehen ist und das alles gut aussieht er hat nochmal nen Abstrich gemacht und den Gebärmutterhals mit essigsäure eingestrichen um zu schauen ob man da was auffälliges sieht und juhuu es war nichts zu sehen jetzt muß ich am Dienstag nochmal hin wegen den Befunden vom Abstrich drück mir die Daumen und nochmal Vielen Dank für deine Antwort :-D

Beitrag von silkesommer 05.09.07 - 11:55 Uhr

ach süsse das ist doch schön#liebdrueckfreu mich für dich, lass dich mal knuddeln, so fällt die anspannung der letzenn tage endlich von deinen schultern#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

wünsch dir einen ganz besonders schönen tag#sonne#sonne#sonne

silke

Beitrag von ladykracher81 11.09.07 - 11:23 Uhr

Hallo Silke

wollte mich nochmal für deine lieben Worte bedanken komme gerade vom FA er hat es selber nicht fassen können das es so schnell wieder besser wird der Pap-Abstrich weist nur noch wenig entzündete stellen auf bin jezt wieder auf 2 und muß keine Koni machen. ich bin so froh muß aber in 9 Tagen zur nach Untersuchung zur Sicherheit ob alles wieder gut ist


Liebe Grüße

Nancy

Ach ja hab gelesen das du wieder offiziell hibbelst dann viel Glück und alles Liebe von mir beim #schwanger werden

Beitrag von janna07 27.08.07 - 18:03 Uhr

Keine Panik. Veränderungen bedeuten nicht gleich Krebs, sondern sollten nur Anlass sein, nochmal genauer hinzugucken.
Und es muss auch nicht gleich bedeuten, dass du keine Kinder mehr bekommen kannst. Selbst wenn da ein paar Zellen sein sollten, die nicht so sind, wie sie vielleicht sein sollten, gibts etliche Möglichkeiten die zu entfernen, ohne, dass man unfruchtbar wird.