Hilfe! Kann man(Frau) untreuen Ehemann auf die Strasse setzen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von julchen37 27.08.07 - 17:12 Uhr

Hallo ihr lieben,


meine beste Freundin hat ein großes Problem und wir hoffen, dass ihr uns weiter helfen könnt.
So erst mal zur Vorgeschichte. Die beiden sind seit 17 Jahren verheiratet haben zwei Kinder ( 16 und 13 Jahre).
Letztes Jahr hatte ihr Mann eine Affäre, die ein paar Wochen gedauert hat. Diese hat er beendet. Meine Freundin hat ihm den Seitensprung verziehen, weil sie ihn liebt und ihn nicht verlieren wollte. Nun ist es aber so, dass er seit einiger Zeit eine neue Flamme hat. Mit ihr schreibt er auch ständig SMS und telefoniert mit ihr. Man kann sich schon gar nicht mehr mit ihm unterhalten, weil er ständig das Telefon in der Hand hat. Jetzt war er alleine im Urlaub und wohl auch bei seiner Neuen. Meine Freundin ist total durch den Wind und weiß nicht mehr weiter. Denn inzwischen wird sie von seiner Freundin auch angegriffen. Die einfachste Lösung für alle Beteiligten wäre ein schneller und endgültiger Schlussstrich. Aber, geht das so einfach? Kann sie ihm quasi die Koffer vor die Türe stellen und sagen, du bleibst draussen? Die beiden haben auch noch gemeinsam, leider erst vor vier Wochen, ein neues Auto gekauft #augen Er möchte ja warten, bis ihm die neue ein bequemes Nest gebaut hat und er bei ihr einziehen kann :-[ Das ist ja echt das letzte! Von einem Nest ins nächste #schock

Hoffe, ihr könnt uns helfen.

Liebe Grüße

julchen mit #baby#baby 23+5 die Gott sei Dank keine Probleme mit ihrem Schatz hat #freu#huepf

Beitrag von smiley0070_0 27.08.07 - 17:27 Uhr

Hallo,

der Mann wäre bei mir aber schon längst raus. Warten bis er bequem zuIhr ziehen kann? Wo gibt es denn sowas?
Ich würde meinen Mann vor die Tür werfen, mit Koffer und allen drum und dran. Soll er sich doch bei seiner neuen einquartieren.
Wenn dann etwas zeit vergangen ist und sich die Gemüter etwas beruhigt haben, würde ich um ein klärendes Gespräch bitten um die Formalitäten wie Sorgerrecht und finanzen des Autos abklären.
Wenn er das Auto behält soll er auch dafür zahlen alleine, anderrum natürlich auch.
Und wenn Ihr gar keine Einigung findet muss deine Freunddin schnellstmöglich vom Kaufvertrag zurück treten, innerhalb der 14 Tage ohne Angaben von Gründen möglich.

Beitrag von julchen37 27.08.07 - 17:37 Uhr

Hallo,

#danke für deine Antwort. Ich stimme dir voll zu, ich würde das mit mir auch nicht machen lassen. Aber sie hat ja immer beide Augen zugedrückt und gehofft, dass es sich verliert (die neue wohnt 400 km entfernt). Inzwischen brauch sie halt schon Beruhigungsmittel, damit sie schlafen kann #gruebel

Das neue Auto haben sie leider schon vor vier Wochen gekauft, so kann sie nicht mehr vom Vertrag zurücktreten.

Beitrag von seeveschleppi 27.08.07 - 18:42 Uhr

> Und wenn Ihr gar keine Einigung findet muss deine Freunddin schnellstmöglich vom Kaufvertrag zurück treten, innerhalb der 14 Tage ohne Angaben von Gründen möglich.

Echt?

Also ich habe mir vor einigen Wochen einen nagelneuen Mazda5 gekauft. Den hätte ich nach 14 Tagen ohne Angabe von Gründe zurückbringen können?

Und meinen alten Toyota Carina habe ich an so einen Exporteur verkauft. Der hätte mir die Kiste nach 14 Tagen einfach so zurückbringen können?

Nennst du mir bitte mal die gesetzliche Grundlage? Würde mich echt mal interessieren.

Beitrag von klau_die 28.08.07 - 06:30 Uhr

Na, die gesetzliche Grundlage interessiert mich auch mal - wäre ja ne prima Sache für nen Urlaub, so auf Dauer ist ein Wohnmobil ja sehr teuer und lästig aber wenn man es nach 14 Tagen wieder zurückbringen kann, ist das ja billiger als ne Ferienwohnung!

LG,

Andrea

Beitrag von seeveschleppi 28.08.07 - 07:06 Uhr

Hallo Andrea,

da darfst du aber nicht mit dem Wohnmobil auf der Rückreise in einen Stau geraten. Nicht, dass du erst nach 15 Tagen beim Verkäufer auf dem Hof stehst und auf seine Kulanz angewiesen bist.. ;-)

Mal sehen, ob sie noch einen Beleg für ihre gewagte These bringt...

Viele Grüße
Christian

Beitrag von manavgat 27.08.07 - 18:52 Uhr

Man kann jeden Kerl rauswerfen. Untreue ist vielleicht ein Anlaß.

Gruß

Manavgat

Beitrag von patric23 06.11.14 - 13:03 Uhr

Es gibt 4 wichtige Gründe, warum Sie herausfinden sollten, ob Sie Ihr Ehepartner betrügt. Und was noch wichtiger ist, Sie sollen alle BEWEISEN sammeln.
1. Um sich selbst emotional zu schützen. Sich um das nagende Gefühl in der Bauchgegend Sorgen zu machen, kann emotional belastend sein. Herauszufinden, was Sache ist, verschafft Ihnen Gewissheit und Sie können mit der Bewältigung des Ganzen beginnen.#liebdrueck
2. Um Ihre Gesundheit zu schützen. Wenn Ihr Ehepartner Sie betrügt, besteht die Gefahr von sexuell übertragbaren Krankheiten. Hat Ihr Ehepartner eine Affäre und benutzt keinen Schutz, riskieren Sie Ihre Gesundheit. Ihre Gesundheit zu schützen liegt letztlich in Ihrer Verantwortung. Das ist der Hauptgrund, warum Sie versuchen sollten die Wahrheit herauszufinden.
3. Um sich selbst rechtlich zu schützen. Bedeutet die Untreue das Ende Ihrer Ehe, ist es nach einigen Ländergesetzen immer noch erlaubt, dies als Grund für eine Scheidung anzuführen. Selbst in Bundesländern mit verschuldensunabhängigen Scheidungsgesetzen kann ein Richter dies bei der Festlegung der Unterhaltszahlungen berücksichtigen.#augen
4. Um Ihre Selbstachtung zu bewahren. Untreue in einer Ehe kann die betrogene Person an ihrem Wert und ihrer Attraktivität zweifeln lassen. Manche fragen sich, ob sie nicht für die Untreue verantwortlich sind. Es ist zwingend notwendig, dass Sie für sich selbst einstehen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Ehepartner Sie betrügt. Der beste Weg das zu tun, ist, Informationen zu sammeln und ihn/sie mit ihrem nicht akzeptablen Verhalten zu konfrontieren. Jetzt ist möglich alle nützliche Information mit der Software auf dem Handy http://www.top10handyspy.com/das-handy-ehemann-ausspionieren.html zu sammeln und dann mit Hilfe des Gerichtes alles zu lösen.