Frage Dringend, bin etwas verwirrt!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 17:37 Uhr

Hallo!#freu

war mal grad in der Aphotheke und wollte
mir mal ein paar Tee´s holen!
Dabei hab ich sie auch gefrag wie und was Mönchspfeffer ist,
naja und da sagte man mir, das sollte man nicht bei geplantem KiWu nehmen!!!???? #kratz

Hab jetzt Frauenmanteltee und Himbeerblättertee gekauft.
Die beim FA hat vorhin auchgesagt man kann es nehmen aber warum sagen die in der Apo was anderes???

Kann mich mal jemand aufklären?!?!?

lg,
mausi124 (die glaub ich ganz stark PMS hat, lt. Telefonat mit meinem FA#schmoll )

Beitrag von janna07 27.08.07 - 17:40 Uhr

Wahrscheinlich hat die in der Apotheke einfach keine Ahnung!?

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 17:47 Uhr

Ich bin nur grad etwas verwirrt!
Kann ich das denn nun nehmen oder nicht???

Meinen FA erreich ich heute nicht mehr! Und der Mönchs liegt nun hier und ich weis nicht was ich machen soll?
Schädlich kann er doch nicht sein, oder#kratz

Beitrag von moyra_jocelyn 27.08.07 - 17:50 Uhr

Hallo
Ich denke schon, dass sie nehmen kannst. Habe öfter gelesen, dass sie unterstützend zur SS wirkt.

Viel Glück #klee

Julia

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 17:52 Uhr

Hi Julia!

Dankeschön !

Ja das hab ich auch, nur jetzt bin ich halt ein wenig irritiert!!!???

lg,
mausi124

Beitrag von janna07 27.08.07 - 17:54 Uhr

Ja, kannst du nehmen.
Mönchspfeffer nimmst du, bist du weißt, ob du schwanger bist. Bei einer festgestellten Schwangerschaft solltest du es dann absetzen, weil im Tierversuch gezeigt wurde, dass sich das sonst negativ auf die Milchproduktion auswirken kann.
Außerdem solltest du keinen Brustkrebs haben, wenn du Mönchspfeffer nehmen willst.
Mönchspfeffer stabilisiert deinen Hormonhaushalt und soll dir zu einem regelmäßigen Zyklus mit Eisprung und ggf. ohne PMS verhelfen.
Bei mir wirkts - der Zyklus ist regelmäßig, die Eier springen, aber PMS hatte ich trotzdem immer noch.
Und was die Tees angeht, ist das auch in Ordnung. Trink in der ersten Hälfte täglich 2-3 Tassen Himbeerblättertee und in der zweiten Hälfte 2-3 Tassen Frauenmantelkraut-Tee.
Frauenmantelkrauttee sollte man in der Schwangerschaft nicht trinken, warum hab ich vergessen.;-)

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 17:59 Uhr

Hi janna!

Vielen lieben Dank!!!!!!!!!!!#liebdrueck

Den Frauenmanteltee schlürf ich grad, schmeckt gar nicht so schlecht;-)

Na dann nehme ich jetzt mal den Mönchspfeffer.
Hoffe das es nur was hilft!!!

Danke nochmal!

lg, mausi124#blume

Beitrag von janna07 27.08.07 - 18:06 Uhr

Also den Frauenmanteltee find ich eklig, der Himberblättertee ist besser. ;-) Wobei da am Schluss immer so ne Brühe in der Tasse bleibt - ihgitt, ihbah!

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 18:10 Uhr

Ich trinke ja grad den Frauenmanteltee, und ich
finde eigentlich es geht, habs mir schlimmer vorgestellt;-)

Was tut man nicht alles

lg,
mausi124

Beitrag von janna07 27.08.07 - 18:06 Uhr

Oh und wichtig - du solltest den Mönchspfeffer immer zur selben Uhrzeit nehmen!

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 18:08 Uhr

#danke , na dann starte ich damit wohl mal!!

Beitrag von silkesommer 27.08.07 - 19:19 Uhr

ja und eines hat hier noch garkeiner erwähnt, mönchpfeffer sollte man nur !!!!!!!!!!!!!! in absprache mit seinem FA nehmen, denn so mancher Zyklus ist damit schon echt aus dem Ruder gefahren,

lg

silke

Beitrag von sophia1979 27.08.07 - 17:49 Uhr

AlsoMönchpfeffer sollte man nur in der ersten ZH nehmen,glaube ich! Und schwangeren wird der zumEnde hin verabreicht, wenn die Wehen kommen soll. Der hilft wohl bei der Eireifung, danach sollman den nicht nehmen - hab ich gehört!
LG

Beitrag von wilma141 27.08.07 - 17:54 Uhr

mein doc sagte mir das ich mönchspfeffer den ganzen zyklus nehmen soll.
mein pms wurde bedeutend besser,aber der zyklus wurde immer kürzer.

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 18:00 Uhr

kurze Fragen?

wie lange hats gedauert bis pms besser wurde und was heist immer kürzer? Zu Kurz???

Danke schonmal

lg,
mausi124

Beitrag von janna07 27.08.07 - 18:04 Uhr

Man sagt, dass man Mönchspfeffer 3 Monate nehmen sollte, um eine Besserung der PMS zu bekommen.
Was das Verkürzen des Zyklus angeht hab ich keine Ahnung, das ist mir bislang noch nicht untergekommen. ;-)

Lg
Janna

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 18:06 Uhr

#danke #freu

lg,
mausi124

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 17:55 Uhr

Hi sophia!

Mein FA hat leider nichts gesagt#schmoll
und die in der Apo meinten komplett drei Monate durch???!!!

Ich glaub ich warte bis Morgen Früh und rufe nochmal beim FA an (wurde vorhin nur ganz schnell ins Büro durchgestellt und dann kam ein Notfall rein!)

Ich bin grad echt konfus durcheinander.

lg,
mausi124

Beitrag von mausi124 27.08.07 - 18:15 Uhr

Ich danke Euch für die Hilfe!!!#liebdrueck Euch mal!

Muss mich aber jetzt leider verabschieden, denn mein Schädel brummt wie ne Gasuhr!!

Leg mich jetzt mal hin und hoffe darauf, dass es besser wird!!

Euch noch einen schönen Abend
und wiegesagt #danke

lg,
mausi124

Beitrag von knirps03 27.08.07 - 19:20 Uhr

Hallöle,

also Mönchspfeffer reguliert den ganzen Hormonhaushalt ein bischen. Darum werden auch die Zyklusbeschwerden, vor allem PMS gebessert.
Ich denke, die in der Apo haben das gesagt, weil es keine Daten für Mönchspfeffer in der Schwangerschaft (Plazentagängigkeit oder ähnliches) gibt. Und darum steht da, Einnahme in der Schwangerschaft nicht empfohlen. So lange du nicht weißt,ob du schwanger bist, wird es sicher nicht schaden.
liebe Grüße