Jetzt hat´s mich auch ausgeklinkt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von priscilla76 27.08.07 - 17:40 Uhr

Hallo,

am Samstag Abend bekam ich auch leichte Blutungen und wir sind sofort ins KH gefahren wo ich dann eine Nacht zur Beobachtung da bleiben sollte.
Ich hatte ja bisher immer noch meinen Job als Verkäuferin gemacht, wo ich ne 6-Tage-Woche hatte und man kaum Rücksicht auf die SS nahm. Mir gings schon seit Mittwoch recht mies, da habe ich Warenlieferung ausgepackt und bekam ziemlich dolle Bauchschmerzen und hab mich dann die restliche Zeit meistens nur noch an der Kasse aufgehalten.
Freitag dann war ich wieder über 12 Stunden arbeiten und es war richtig viel Stress und Samstag war ich 6 Stunden arbeiten und bekam dann eben abends die Quittung für meine Dummheit.
Habe mich immer belabern lassen, das doch ne SS keine Krankheit sei und hab alles noch wie bisher gemacht.

Nun bin ich seit heute krank geschrieben und muss nächste Woche wieder zu meiner Gyn, die mir dann ein BV ausstellt, weil sie es nicht mehr verantworten kann.
Sie wollte das schon längere Zeit tun, doch ich Dummdei hab immer gemeint das doch Urlaubszeit ist und ich noch 1 oder 2 Wochen gehen möchte. So ging das seit über 4 Wochen.

Bin nun 27+5 und muss mich schonen und soll viel liegen, damit ich wieder zur Ruhe komme.

Hoffe, die Chefin läßt mich in Ruhe und macht nicht noch Terror. Die haben mich eh oft gemobbt und blöd wie ich war, bin ich immer noch schön arbeiten gegangen ... um welchen Preis.
Als ich die Nacht im KH lag, da hab ich nur noch geweint, weil ich nicht gedacht hätte, das mir sowas mal passieren könnte - weil ich doch bisher immer noch "funktioniert" habe.

Das ist mir eine verdammte Lehre gewesen.
Ihr würdet doch auch an meiner Stelle daheim bleiben oder?
War nie eine, die kneift - aber nun gehts echt nicht mehr.
Habe heute den ganzen Tag fast nur gelegen, mein Kreislauf spinnt, die Knochen tun mir weh und mir gehts echt mies.
Bin so froh, das die Blutungen nur so kurz waren - aber sie waren für mich ein Warnsignal.


LG Priscilla

Beitrag von ninjap 27.08.07 - 17:43 Uhr

natürlich!!!!! bleib von der abreit weg und schone dich. dank dir keiner, wenn du dich verheizen lässt!!!!
alles gute und achte auf dich!

Beitrag von susesissi 27.08.07 - 17:45 Uhr

Hallo,

du machst das genau richtig! Nichts auf der welt ist wichtiger als ein gesundes Kind zu haben!!! Und jeder der dich deswegen mobbt oder dumme Sprüche macht tut dies aus Neid und nicht weil er recht hat!
Lass es dir gut gehen!!!

Liebe grüße suse 13.w

Beitrag von silberpfeil99 27.08.07 - 17:47 Uhr

Bleib ja zu Hause und laß Dir ja von keinem erzählen, Du wärst auf Arbeit besser aufgehoben. Man muß ja nicht erst so lange machen bis noch mit dem Baby was ist. Ruh Dich aus und genieße die Zeit, die Du jetzt nur für Dich und Dein Kleines hast. Laß Dich verwöhnen und sei jetzt mal so richtig schön egoistisch und faul. #blume

Beitrag von heidi2876 27.08.07 - 17:47 Uhr

Bleib zu Hause und schon dich. Stell dir vor, was du dir für Vorwürfe machen würdest, wenn du dein Kind nur wegen der Arbeit verloren hättest. Das kann dir keiner zurückgeben!!!

Also, lass die anderen "Gesunden" bzw. Nichtschwangeren arbeiten und fertig! ;-)

Gute Besserung!

Heidi

Beitrag von demi1987 27.08.07 - 17:48 Uhr

Hatte auch sowas in der Art nur um einiges milder

Bleib daheim und schon dich wenn du jetzt weiter ackern gehst machst du damit nur dein Kind und dich kaputt!

Ich wünsch dir alles gute für den restlichen verlauf deiner schwangerschaft #liebdrueck

mfg demi ( 22 SSW )

Beitrag von mellchen1983 27.08.07 - 17:50 Uhr

#liebdrueck
Du hast Glück im Unglück gehabt und kannst froh sein, das es nicht noch schlimmer gekommen ist.
Sei froh#klee
ich würde an deiner Stelle zuhause bleiben, würde mich bis zum Mutterschutz krank schreiben lassen.
Job hin oder her...in deinem Bauch befindet sich ein kleines, einmaliges Lebewesen, was darauf wartet bei dir zu sein und ein Leben mit dir zu verbringen...das ist tausendmal wichtiger als ein Job, schon gar als ein solcher...
Ich weiss das sehr gut, ich arbeite in dem Gleichen.
Es geht hier auch nicht um kneifen, sondern um einen kleinen Menschen#herzlich

Melanie 17ssw

Beitrag von priscilla76 27.08.07 - 18:02 Uhr

Danke, Ihr Lieben für die aufbauenden Worte!

War leider bisher einfach zu blöd und hab mich zu sehr einlullen lassen. Hatte schon genug Trouble dort, S. einige meiner anderen Beiträge - aber das ist jetzt Vergangenheit.
Ich will damit endlich abschließen können und erhoffe mir von denen meine Ruhe. Die hab ich mir auch verdient nach all den Aktionen.

Wie gesagt, ich war nie eine die kneift, aber diesmal bin ich selbst einfach zu weit gegangen und hab gedacht "das schaffst du auch noch". Hatte wirklich Glück im Unglück!

Weiß nicht, ob die damit rechnen das ich ab kommender Woche dann das BV bringe - aber mir ist es egal.
Muss ich da auf einen bestimmten Wortlaut achten oder wie ist das?
Hab nämlich keinen Bock, dort z.b. nur Kassendienst zu machen und Spießruten zu laufen! War zwar die meiste Zeit an der Kasse, aber auch die Einzigste im Laden. Musste mich um sämtlichen Scheiß kümmern und auch noch zwischen der Postfiliale und meiner Kasse hin- und her rennen.
Dann eben die dummen Sprüche, die ich mir so anhören konnte... nicht mehr mit mir. Ich hab die Nase voll.

LG Priscilla