komische Mens, aber doch nicht schwanger

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tigerbaby82 27.08.07 - 17:43 Uhr

Hallo

war eben beim Frauenarzt und habe ihm erzählt, dass ich total komische Mens hatte und zwar seit Freitag nachmittag bis Sonntag, also nur 2 Tage, die waren auch sehr leicht. NMT war schon am Dienstag 21.8. Er hat ein Urintest gemacht, der war negativ und sonst hat er Ultraschall gemacht, da wäre alles ok, also wohl nichts zusehen. Er hat mir so Tabletten verschrieben, damit sich meine Regel wieder stabilisiert und regelmässig kommt, obwohl sie ist immer regelmäßig gekommen, also alle 26-28Tage, nur diesmal war es der 31 Tag. Meint ihr wirklich, dass ich ihm glauben kann, dass ich nicht schwanger bin, kann er sich nicht irren?? Man kann ja nicht immer Urin was sehen, hat auch meine Freudin gesagt, bei ihr hat man erst im 6Monat im Urin gesehen, dass sie schwanger ist und auf dem Ultrallschall sieht man ja auch erstmal nichts oder?? Naja auf jeden Fall ist das so ein Pflanzliches Mittel mit Keuschlammfrüchten, habe nur gelesen, wenn man schwanger ist sollte man das Mittel nicht nehmen. Hoffe, dass der Arzt recht hat und ich nicht schwanger bin.

Ach das ist alles so verwirrend, der Körper macht was er will.

LG tigerbaby

Beitrag von sunnygirl81 27.08.07 - 17:48 Uhr

Hallo!

Ja, der Körper macht was er will. Mein letzter Zyklus vor der Schwangerschaft war 24 Tage (hatte ich noch nie) und nur sehr wenig. Und das kommende Monat wurde ich schwanger! Vielleicht ist es bei dir auch so!
Würde mich für dich freuen!

LG
#sonnegirl

Beitrag von maria-mareike 27.08.07 - 17:50 Uhr

Hall Tigerbaby,

Falls Du wirklich sicher gehen möchtest teste doch mit einem Frühtest. Falls dieser negativ ausfallen sollte kannst du ja mit den Tabletten anfangen. Und falls er positiv ist kannst du ja richtig schön #fest #glas ...aber ohne Alkohol. ;-)

LG
M.

Beitrag von tigerbaby82 27.08.07 - 18:43 Uhr

Hmm

aber der Frauenarzt hat ein Urintest gemacht heute und er war negativ.

Kann es sein, dass es zu früh war??? Ach keine Ahnung. Bei den Tabletten steht nur das es wegen der Milchproduktion nicht gut ist bei Schwangeschaft zu nehmen. Aber Anfang kann doch da nicht viel passieren oder??

LG tigerbaby

Beitrag von katn1978 27.08.07 - 20:09 Uhr

Hallo,
also bei meiner Schwangerschaft hat der Blut- und Urintest beim Arzt erst in der 9. SSW positiv angezeigt. Vorher immer negativ. Wußte es aber irgendwie schon, hatte so ein komisches Gefühl in mir. Vielleicht wartest du mit den Tabletten noch etwas. Weiß auch nicht recht was ich dir raten soll. Is halt alles manchmal ziemlich seltsam. Drück dir aber weiterhin die Daumen.

GLG Katn:-)

Beitrag von tigerbaby82 29.08.07 - 10:10 Uhr

Hmm

weiß auch nicht was ich machen soll. Habe erstmal die Tabletten jetzt genommen, ist so wie das Mönchpfeffer, wenn ich es eine Woche nehme sollte das doch nicht schaden oder??

LG Tigerbaby

Beitrag von tigerbaby82 29.08.07 - 10:21 Uhr

Und hätte man was auf dem Ultrallschall sehen können?? Oder eher nicht?? Ich mein der Arzt muss doch ein Veränderung gesehen haben ob es geklappt hat oder nicht?