weiß nicht ob ich hier richtig bin

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von nitram123 27.08.07 - 19:13 Uhr

hallo,
erstmal ich bewundere euch, wie offen ihr über so intime sachen redet. ich versuch es halt auch mal:
Also ich bin 36 und seit jetzt fast 8 Jahren von meiner damaligen freundin getrennt. Ich habe diese Trennung irgendwie nie wirklich verkraftet und habe seit dem keine Freundin mehr gehabt. Irgendwie hab ich aber nun schon Sehnsucht wieder eine Freundin zu haben. Ich muß aber ehrlichgesagt zu geben, dass ich gleichzeitig angst davor habe. 8 Jahre sind eine lange Zeit und ich hab jetzt einfach vor ganz einfachen Dingen Angst (sie machen mir Sorgen), ich mach mir z.b. gedanken wie es ist sich nach so langer Zeit wieder vor einem anderen Menschen auszuziehen, vielleicht habt ihr ja einen Tip wie ich mit diesen Ängsten umgehen kann?
Vielen Dank schon einmal im voraus

Beitrag von freckle06 27.08.07 - 19:31 Uhr

Hallo!

Ich weiß, es ist für dich sicherlich nicht der ultimative Tipp zu deinem "Problem" - aber lass die "Sache" einfach auf dich zukommen. Geh abends mit Freunden weg, verschaff dir erstmal nen Überblick und wäge deine Chancen beim anderen Geschlecht ab - selbst wenn sich bald mal was ergeben sollte, heißt das doch noch lang nicht, dass du gleich am ersten Abend mit ihr intim werden musst(solltest?)... Lass dir zeit, gerade am Anfang braucht man doch immer eine Weile um sich dem anderen so langsam "anzuvertrauen". Wenn sie "gern" wartet, bis du(oder auch beide) bereit bist, dann weißt du auch gleich, ob sie es "wert" ist. Mach dir keinen Kopf, das wird schon!

Viel Glück ;-)

Gruß,

Melanie :-)

Beitrag von nitram123 27.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo,
danke für die Antwort :-) Klasse Forum, hier kann man echt über ernste Themen sprechen.
Ich bin total unsicher und hab im Moment so viele Ängste, ist jetzt doch eine verdammt lange Zeit allein. Will jetzt hier das Forum nicht mit meinen Ängsten nerven, aber das ist denke ich mein Hauptproblem :-( Weiß da halt irgendwie nicht weiter :-(

Beitrag von emser 27.08.07 - 20:28 Uhr

#liebdrueck
Keine Bange aber schaff erstmal deinen Kopf Frei weil sonst wird das eh nüscht weisst du doch!
Lass es auf dich zu kommen und entweder klappt es oder leider halt nicht#hicks:-(
Umso mehr angst du hast umso weniger wird´st du deine hemmungen los, ich mein Du kennst dich am Besten oder zumindest solltest du das#huepf#freu!

Aber so auf Sex bezogen war das kein Gruns warum ihr euch damals getrennt habt oder? Frage nur weil du ja solche NAgst hast , vllt wieder was falsch zu amchen nur ne Frage oki!?;-)

Emser

Beitrag von emser 27.08.07 - 20:16 Uhr

huhu...

"Aller Anfang ist schwer" heisst es ja bekannterweise;-)
Ich kann mich Melanie nur anschliessen wenn genug Vertrauen da ist ,und ihr euch genug angeschnuppert habt, sollten deine Hemmungen doch verschwunden sein! So war es zumindest bei mir!
Ich hatte genau solche Hemmungen ich denke die hatte jeder zu Anfang!;-)

Nur wenn du die Trennung immernoch nicht verkraftet hast, solltest du dich sowieso nicht in eine neue Beziehung"stürtzen", erst wenn du dir wirklich sicher bist "frei" zu sein, kannst du dich ja erst auf etwas neues einlassen und der Rest kommt von ganz allein! Du weisst ja wie sowas geht :-)

Also alles Gute
Emser
#cool

Beitrag von esstisch 28.08.07 - 20:42 Uhr

So wie du schreibst, bist du noch nicht frei ! Putze erst mal deinen Kopf und löse dich von deiner Vergangenheit. Was du nicht (realistisch!!) aktivieren kannst musst du in den Ordner Vergangenes/Erfahrungen/Erledigtes ablegen und abhaken. Vielleicht schaffst du es sogar diesen Ordner mal zu löschen.
Wenn du diese Freiheit geschaffen hast, bist du lockerer und kannst dich auch entsprechend öffnen. Sei aktiv und sprich mit deiner Umwelt und du wirst Freunde und Übereinstimmer finden. Da ergibt sich auch Nähe und Intensität. Daraus kann sich Leidenschaft entwickeln und dann gehen auch die Hemmungen verloren.
Offener werden und weiter machen! lautet das Motto.
Habe Spaß