stehender Rückenschmerzen 40. SSW ein Zeichen für die baldige Geburt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von fiby 27.08.07 - 19:39 Uhr

Hallo (werdende) Mamis,

ich habe seit gestern Rückenschmerzen, gestern waren diese Schmerzen nur bis Mittags, heute wollen die jedoch gar nicht aufhören. Wenn ich mich nicht sonderlich bewege, dann spüre ich nichts, wenn ich jedoch laufe oder aufstehen möchte, dann habe ich unten am Rücken so einen stehenden Schmerz, als wär ein Muskel eingeklemmt.
Kenn ihr dass auch? Denn ich bin jetzt schon in der 39+4 SSW.
Kann es das erste Zeichen sein von der Ankündigung der Geburt, wenn ja, wie lange (Tage) hat es dann bei euch gedauert bis euer Baby kam? Oder hat es nichts zu bedeuten?

Beitrag von rhodochiton 27.08.07 - 20:21 Uhr

Hm hört sich ender nach einem eingeklemmten Ischiasnerv an. Ich kann Dir nur von mir berichten. Die Wehen bereiteten mir schon auch Rückenschmerzen, aber gleichzeitig auch Bauchweh und ein Schmerz bis in die Beine und Arme. Dieser Schmerz war ähnlich wie Mensbauchweh und er kam nur in Intervallen. D.h. ich hatte dan wieder Pause und dann giengs los, immer intensiver und in kürzeren Abständen. Tönt nicht nach Deinem Rüchenschmerz, weil Du ihn ja immer hast und keine Pause dazwischen. Allerdings sind ja alle Frauen und somit Geburtserlebnisse anders. Aber wenn es los geht, wirst Du es schon merken, weil es Dich so schmerzt, dass Du z.b. nicht einfach schlafen könntest. Also keine Angst, Du verpasst die Wehen schon nicht...#klee

Beitrag von coco1902 27.08.07 - 21:12 Uhr

Huhu, hier ein Tipp von einer Mama:

Das können Wehen sein. Lass Dich untersuchen. Bei manchen beginnen sie vorne und bei anderen im Rücken. Du bist ja direkt davor, also ab zum Doc.

LG, Conny mit Lena Sophie (*13.04.2007)#augen:-p:-p:-p

Beitrag von rotihex 27.08.07 - 22:06 Uhr

Ich hatte das am Tag vor der Geburt!
Sagte dann abends noch scherzhaft zu meinem Schatz, ob er die Nacht schon was vorhätte, und siehe da, der kleine Bengel machte sich wirklich auf den Weg.