Rechtshänder/Linkshänder wann ist es eindeutig??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hering_04 27.08.07 - 20:09 Uhr

Hallo zusammen,

bisher dachte ich das Nils (4,5) Linkshänder ist.
Er ißt mir links, wirft mit links, putzt seine Zähne mit links.
Aber in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass er manche Sachen mit rechts macht. Er schneidet z.B. mit rechts und den Stift hält er auch in der rechten Hand beim malen.
Ob die Erzieherinnen im Kiga ihm das so zeigen#kratz.
Die Frage drängt sich mir grad beim schreiben auf. Andererseits wüßt ich nicht, warum sie das machen sollten#gruebel. Oder schaut er es sich einfach so bei anderen Kindern ab?
Wann stellt es sich nun eindeutig heraus, ob Links-oder Rechtshänder? Also mit welchem Alter ungefähr?

LG, die Kerstin

Beitrag von ulischuschi 27.08.07 - 20:27 Uhr

Hallo,
rechts oder links - da sollte man sich gar nicht so viele Gedanken drüber machen, die Kinder nehmen die Hand, die ihnen gerade dafür passend erscheint. Bei mir hat sich letztes Jahr (als ich zur Kur war) erst rausgestellt (ich bin immerhin schon 35), dass ich als Kind eigentlich linkshänder war, aber da früher noch viel mehr Sachen für Rechtshänder ausgelegt waren als es heute der Fall ist, hab ich mich im Laufe meiner Kindheit bei vielen Alltagssituationen an das Rechtshänderdasein gewöhnt und es einfach übernommen. Es war einfacher, als sich unbedingt auf links einzuschießen. Ich hatte übrigens nie Probleme damit. Also, lass es auf dich zukommen, ändern sollte man sowieso nichts.
Schönen Abend noch!

Beitrag von s30480 27.08.07 - 21:44 Uhr

Hi unser Sohn wird im Oktober vier und ist mit Sicherheit Linkshänder - genau wie du auch oben geschrieben hast, essen, werfen, Fussball spielen etc. alles mit links, aber schneiden tut er mit rechts - die Erklärung dafür - im Kindergarten haben sie so eine Hilfsschere wo die Erzieherin auch die Finger mit durchstreckt, weiß jetzt nicht wie die heißen #gruebel, aber auf alle Fälle haben die nur solche für rechts, bzw sind die alle Rechtshänder und können nicht links, also schneidet er jetzt rechts.. vielleicht ist das bei euch im Kiga ähnlich? Malen tut er aber mit links, erwähne auch immer wieder dass er Linkshänder ist, weil mich das am Anfang immer so genervt hat, dass er die Linke Hand hergeben wollte zum begrüssen und es dann immer geheissen hat, nein die wollen wir nicht....
Naja glaub es gibt schlimmeres, versuchen ihn aber immer zu unterstützen, denn meine Ma ist umerzogene Linkshänderin und die leidet teilweise echt drunter #kratz, also wollen wir ihm das ersparen...
Vielleicht war dir meine Erfahrung eine Hilfe,

LG Sandra

Beitrag von cheyenne1407 28.08.07 - 08:13 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ob Links oder Rechtshänder ist schon angeboren - das Gehirn hat sich bereits im Mutterleib festgelegt...

Hast du mal beobachtet - mit welcher Hand er den Daumen in den Mund streckt ( im Bauch ) ?? Das ist ein fast eindeutiges Zeichen dafür ob er rechts oder linkshändig ist...

Nur wenn sie dann größer werden, werden sie von allem möglichen "umerzogen" - bewusst und unbewusst.

Liebe Grüße

Britta

Beitrag von schuetze1263 28.08.07 - 09:47 Uhr

Hallo Kerstin,

was du da beschreibst, kenn ich von meiner Tochter, die grad 5 geworden ist.
Ich hatte letztens im KiGa ein Gespräch bezüglich Alizées Entwicklung, da sie nächstes Jahr als Kann-Kind eingeschult wird.
Die Erzieherin meinte, sie sei Rechtshänder.
Ich bin mir da aber nicht so sicher, da sie zuhause genauso oft die linke Hand benutzt.
Ich würd mir da keine großen Gedanken machen. Die Händigkeit ist schon bei der Geburt festgelegt.
Mein jüngerer Sohn, er ist fast 17, ist beidhändig, d.h. manche Dinge macht er mit rechts...andere nur mit links...und er hatte noch nie Probleme damit.

LG
Simone mit Alizée( 5 ) und den beiden großen ( 20 und fast 17 )

Beitrag von kleineute1975 28.08.07 - 10:58 Uhr

HI

Jonas ist jetzt zwei und ich würde sagen er ist linkshänder also ich werde ihn nicht umerziehen und werde wenn der in der Kita geht ihm auch alles besorgen für Linkshänder haben schon sonne Scheere zu Hause, eine Helferscheere habe ich für Linkshänder bestellt. Anspitzer etc. habe ich auch schon...er macht wirklich alles mit Links..erst habe ich gedacht weil er ab und an was mit rechts macht das es sich noch ändert. aber selbst Bälle schießen macht er mit links...

ich finde es schlimm, das Kitas versuchen die andere Hand zu gewöhnen, man soll es eigentlich nicht machen

LG Ute