Beikostverweigerung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tuxi 27.08.07 - 20:29 Uhr

Hi,

meine Tochter *19.01.07 verweigert total die Beikost. Wir versuchen jetzt seit Anfang Juli mit Unterbrechungen, Gläschen zu füttern. Sie mag einfach nicht! Sie verweigert Karotte, Kürbis, Pastinake. Dann haben wir es mit Obst probiert. Da hatte sie dann tatsächlich mal ein paar Löffel Apfelbrei gegessen. Aber einen Tag später und auch beim Apfelbrei verzieht sie die Nase, als ob es Gift wäre! Dasselbe mit süßen Sachen, z.B. Grießbrei. Es wird einmal versucht und dann bleibt der Mund eisern verschlossen. Ich stille also nach wie vor voll. Ich möchte aber *wirklich* langsam mit dem stillen aufhören und bin am Verzweifeln!

Irgendwelche Geheimtipps ?

lg, tuxi

Beitrag von darkblue6 27.08.07 - 21:25 Uhr

Hallo!

Einen Geheimtipp kann ich leider nicht bieten...aber spontan würde ich einfach sagen, die Kleine ist vielleicht einfach wirklich noch nicht beikostreif#gruebel

Gerade wenn sie alles verweigert liegt es wohl eher nicht daran, dass es ihr nicht schmeckt.

Viele Babys sind auch mit 6 Monaten noch nicht soweit und es gibt Babys, die 1 Jahr vollgestillt werden (und denen es dabei prächtig geht;-)).

Das wichtigste ist wohl wirklich, ganz viel Geduld mit sich und v.a. auch dem Baby zu haben. Wenn Du absolut nicht mehr stillen willst, müsstest Du halt ggf. auf Fertignahrung umsteigen. In dem Fall würde ich das Thema Beikost dann aber für 1-2 Wochen wirklich komplett streichen, da die Umstellung auf die Flasche schon ein großer Einschnitt ist...

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von minendie 27.08.07 - 21:40 Uhr

Hi Tuxi.

Meiner war von allein so weit. Er hat immer den Mund aufgemacht, wenn ich gegessen habe#mampf Aber da war er erst 5 Monate. Ich kann verstehen, das Du mit stillen aufhören willst.
Ich würde versuchen Deine kleine ganz ZWANGLOS immer mal kosten zu lassen... mal an einer Banane lecken, mal etwas Sahne vom Eisbecher, mal etwas Kartoffelbrei oder was sonst so auf dem Tisch steht. Vielleicht kommt sie ja dann auf den Geschmack.

Viel Glück. mine