Kaufmannsladen, was wichtig, was nicht, was empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von binnurich 27.08.07 - 20:42 Uhr

Hallo,
wir überlegen uns einen Kaufmannsladen zu Weihnachten zu wünschen.
Jetzt fragen wir uns, ist es besser einen fertigen zu kaufen oder verschiedene praktische Dinge zusammen zu kaufen+basteln+...

Was habt ihr so für Erfahrungen?

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Beitrag von lillifee81 27.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat auch einen aus Holz. Dazu hat sie eine Kasse und Waage.

Dinge zum verkaufen hatten wir auch gekauft. die sind allerdings nicht besonders stabil und der größte Teil ist schon hin.

Sie nimmt zum verkaufen am liebsten leere Verpackungen. Es gibt z.B. diese kleine Proben Schampoo usw. Die benutzt sie wenn sie leer sind für ihren laden.

Lg
Shirley

Beitrag von joelina_februar 27.08.07 - 21:12 Uhr

Hallo binnurich,

wir haben es genauso wie unsere Vorrednerin gemacht. Leere Verpackungen wie Fondor, Shampoo usw...
Damit macht ihr das Spielen viel mehr Spaß da es diese Sachen ja auch in den Geschäften zu kaufen gibt. Wir haben Obst und Gemüse aus Holz von Haba ebenso haben die auch Wurst aus Holz. Alles weitere würde ich bis Weihnachten selber sammeln, in unserer Family sammeln alle mit!

Liebe Grüße Natascha mit Joelina und Talia Zoe`

Beitrag von binnurich 27.08.07 - 21:42 Uhr

Danke schon mal, werde also fleißig Verpackungen sammeln.

Und wie ist es mit Einkaufskorb oder Wagen?
Kasse: Plastik oder Holz? Der Vorteil von Plasik ist doch sicher, dass es da wieder mal piept, wie im wahren Leben oder?#cool

Beitrag von tanja0475 27.08.07 - 22:18 Uhr

Halli Hallo!
Mein Sohn hat auch so eine richtige Scannerkasse die piept mit "EC-Einlesetechnik" und kleinem Laufband. Die ist echt klasse und erinnert mich (leider) auch während meines Urlaubs an meinen Beruf.
Verkaufsartikel kann man auch gut aus FIMO machen. Da mein Sohn nicht nur seinen Einkaufsladen gerne nutzt, sondern fast alle Sachen auch zum "kochen " benutzt, hat er zu Weihnachten schon mal ein paar Fischstäbchen und einen großen Klecks Iglo Rahmspinat aus FIMO von mir bekommen. Auf dem Spinat habe ich dann noch zwei kleine Portionswürfel wie es die in der Packung gibt draufgesetzt.
Sah schon echt witzig aus. Somit gab es dann öfter mal Fischstäbchen mit Rahmspinat aus Joshuas Kinderküche#mampf.

Viel Spaß beim ausprobieren!

LG
Tanja

Beitrag von babsi1785 28.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo,

also Chiara hat 2 Kassen, eine aus Holz (super teuer wird aber nicht bespielt) und eine billige aus Plastik die piept und ein Laufband hat. Kinder spielen halt lieber mit sowas . . . also kauf lieber so eine piep Kasse *G*