Wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanja_81 27.08.07 - 20:43 Uhr

Kurz zu uns: Wir versuchen seit 3 Jahren ein Baby zu bekommen, genauer gesagt seit Juli 2004. Im März machten wir unsere 1 IUI die leider negativ ausging. Jetzt starten wir im September mit der 2 IUI. Nun zu meiner Frage: Ich möchte den Spermien meines Freundes ein bischen auf die Sprünge helfen(Spermiogramm war schlecht), habe nun Zink Kapseln und Folsäure Tabletten gekauft und weil ich weiß das er sie nicht freiwillig einnehmen würde, muss ich sie nun heimlich unters essen mischen. Heute war das erste mal, da habe ichs im Kartoffelbrei versteckt. :-D
In welche Gerichte könnte ich sie gut untermischen ohne das er was bemerkt?Oder würdet ihr im die Medis bzw Präparate zeigen und ihn vor die Wahl stellen...?#schmoll

Beitrag von 98honolulu 27.08.07 - 20:46 Uhr

Hallo,
ich würde ihm die Präparate (sind ja nicht wirklich Medikamente) auf keinen Fall einfach untermischen!
Ich selbst würde mich tierisch aufregen, wenn das jemand bei mir machen würde!
Helfen diese Pillchen denn wirklich? Wenn ja, würde ich mit ihm reden und ihn überzeugen.
Wir Frauen schlucken Hormone etc und lassen alles mögliche über uns ergehen, dann können unsere Männer uns auch mal einen Gefallen tun.
Aber untermischen bitte nicht!

LG

Beitrag von tanja_81 27.08.07 - 20:52 Uhr

Wenn das so leicht wäre ihn davon zu überzeugen...

Beitrag von susi6000 27.08.07 - 22:17 Uhr

Hallo,

sehe das genauso wie honolulu. Ich würde ihn nicht vor die Wahl stellen, sondern erst einmal mit Fragen stellen anfangen:

a) warum lehnt er die Tabletten ab? Immerhin geht es nur um etwas Zink und Vitamine.

b) ist er wirklich bereit für ein Kind? Mein letzter Freund hat nur mitgemacht (und selbst der war zu ner Vitaminkur bereit), aber so richtig gut war es nicht, dass das Kind eigentlich nur mein Thema war.

c) wie steht es grundsätzlich um Eure Beziehung, wenn du deinem Freund heimlich Sachen ins Essen mischst? Mal ehrlich? Stell dir vor, er wäre nicht bereit für ein Kind (worauf er übrigens genauso das Recht hätte wie du auf deinen Kinderwunsch) und würde dir heimlich die Pille in den Morgenkaffee rühren ... Kein schöner Gedanke, oder?

LG + alles Gute,
Susi



Beitrag von shamploo 28.08.07 - 18:07 Uhr

also mein mann wäre entsetzt , wenn er das rausfinden würde. man sollte in einer beziehung über alles reden können, soviel vertrauen sollte schon da sein.sonst ist in der beziehung noch kein platz für ein kind.rede mit ihm offen über deine wünsche und gefühle.und er soll dir auch sagen, was so schlimm daran ist zwei vitamine am tag zu sich zu nehmen.
gruß yvonne

Beitrag von xjuliax 30.08.07 - 19:37 Uhr

Kann mich den Anderen nur anschliessen. Das ist derbe daneben, seinem Mann heimlich Sachen unters Essen zu mischen! #schock
Wenn der Kinderwunsch auch sein freier Wille ist wird er auch, genau wie du, Alles tun um daran mitzuwirken...und zwar ehrlich und nicht mit irgendwelchen Schummelein!