Was kann das denn nur sein? IMMER SOLCHE SCHMERZEN BEIM STILLEN!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von roofofafrica 27.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo!

Unser kleiner ist nun schon 10 Wochen alt. Ich stille den kleinen voll und habe aber seit er etwa 3 Wochen ist immer tierische Schmerzen beim stillen. Mal ist es besser, mal wieder total extrem. Manchmal so schlimm, das ich es kaum aushalte. Ich war beim Arzt, der sagt es ist keine Brustentzündung, meine Brust und auch die Brustwarzen sehen gut aus. Meine Hebamme sagt, es könnte Soor sein( allerdings in den Milchgängen, weil von aussen sieht man nix).Unser kleiner hatte mit etwa 3 Wochen Soor, ich musste in der Schwangerschaft 3x Antibiotoka nehmen und deshalb könnte mein Imunsystem geschwächt sein!
behandle meine Brust nun schon die ganze Zeit mit Nystatinsalbe und habe auch schon Nystatin oral genommen. Es wurde besser, aber jetzt ist es wieder so schlimm. Was kann ich nur tun???
Anscheinend kann mir keiner helfen. Ich möchte auf keinen Fall abstillen und hoffe das hier jemand ähnliche erfahrungen gemacht hat. Allerdings tut das stillen so weh, das ich es echt nicht geniessen kann. Bei unserer Tochter hatte ich absolut keine Probleme.
Bitte schreibt mir eure Erfahrungen, ich freue mich über jede Antwort. Weiss nicht mehr was ich tun kann!!!

Liebe Grüsse
von Janine und Ole*19.06.2007

Beitrag von knochenmaid 27.08.07 - 20:56 Uhr

peinliche Frage.
hängt deine Brust sehr?
Trägst du vielleicht selten nen BH?
Vielleicht solltest du deinen BH etwas enger machen, damit deine Brust besser gestützt wird.
Ich denke, dass das Muskelverspannungen sind.

LG
kathrin

Beitrag von roofofafrica 27.08.07 - 21:02 Uhr

Nein, ich habe immer nen BH an und meine Brust ist eher klein, die hängt also nicht. Muskelverspannungen in der Brustwarze kann ich mir nicht vorstellen.
LG
Janine

Beitrag von mona_form_2004 27.08.07 - 21:01 Uhr

Huhu,

frag doch auch mal hier:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/

da sind Stillberaterinnen unterwegs :-)

LG Ramona

Beitrag von welpiepelpie 27.08.07 - 21:33 Uhr

Hi, mir ging es genau so, habe leider nur 1 Woche stillen können aber nach 3 Tagen tat es auch total weh und die Brustwarzen wurden wund.
Habe auch Antibiotika nehmen müssen, wie wurde der Soor bei dir festgestellt? Wird da ein Abstrich gemacht?

Lg Sarah mit Zoe (6Wochen und 3 Tage)

Beitrag von hermione.granger 27.08.07 - 22:25 Uhr

Hallo Janine

ich hatte sowas auch.
Ich hatte nicht nur wärend dem stillen schmerzen in der Brust, sondern noch stärker nach dem stillen. Bis ins rücken durch.
Erstmal hat meine Hebamme auch auf Soor spekuliert, ich habe auch die behandlung mal ausprobiert. Erstmal schien es besser zu werden aber dann doch nicht.
Dann hat sie was homöopathisches gegeben - auch nix.
Dann habe ich glaube ich sogar hier im Archiv was gefunden das jemand auch so ein Problem hatte und von eine STillberaterin Lecithin empfohlen bekommen.

http://shopping.sanicare.de/produkte/sortiment/Gesunde_Ernaehrung/Aufbaupraeparate/647021-detail.html

Ich habe das ausprobiert und .. keine Ahnung ob Lecithin geholfen hat oder von selbst aufgehört - nach 3 tagen war es auf einmal weg #schock

Viele Grüße
Anna mit Natalie (9.12.2006) die immer noch gestillt wird

Beitrag von paula74 28.08.07 - 14:27 Uhr

hast du verschiedene positionen ausprobiert? ich hatte das jetzt auch an einer seite (vor allem nach dem stillen ein ziemliches pieken über mehrere stunden). irgendwann hab ich festgestellt, dass es besser ist, wenn ich im sitzen stille. das habe ich konsequent einige tage gemacht und jetzt geht es auch wieder im liegen. war offensichtlich irgendetwas mechanisches, das bei der einen stillposition immer wieder gereizt wurde. man sah nämlich auch kaum was. allerdings hat meine tochter mittlerweile auch zähne...