Laufen ist noch nicht... aber UEBERALL raufklettern!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von joely1976 27.08.07 - 21:15 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin mir so eine Kletterliese überhaupt nicht gewohnt...#schwitz
Svenja war immer eher der ängstliche Typ und ist kaum irgendwo raufgeklettert... dafür konnte sie einen Tag nach ihrem Geburtstag laufen...
Saskia (fast 13Mt.) läuft noch nicht frei, aber sie klettert wirklich überall rauf! Aufs Sofa, auf den Couchtisch, unser Bett und wenn irgendwo eine Treppe in Sicht ist... #augen
Rauf ist ja nicht das Problem...aber runter! #schock
Ich kann ja nicht ständig hinter ihr her sein... die Treppe ist gesichert...unser Schlafzimmer kann ich auch zumachen... aber das Sofa...
Wie habt ihr das gemacht mit euren Aeffchen zuhause?

Lg
Claudia mit Svenja (fast 4) und Saskia (13Mt.)

Beitrag von sandra7.12.75 27.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo

Keine Ahnung.Julian fast 16 Monate geht auch überall drauf.Letzte Woche habe ich gerade nochmal die Eszimmerlampe vor ihm gerettet #schock#schwitz.So schnell ist keiner.
Sei froh das sie noch nicht läuft.Julian läuft seid 5 Wochen und das schon sehr gut.Er braucht jetzt keinen Kinderwagen mehr.#schock
Ich nehme ihn immer wieder weg wo er nicht dran soll.Ich hoffe es klappt bald.

lg

Beitrag von knuddel24688 27.08.07 - 21:56 Uhr

Hallo!

Das kenne ich zu gut. Leandro ist auch 13Monate und will nicht freihändig laufen aber klettert auch überall drauf rum.

Er hat es begriffen dass er rückwärts runter muss indem er bei uns auf das Ehebett (Futonbett=niedrig) geklettert ist und vorwärts runter wollte. Wir haben ihn gelassen haben ihn aber an einem Bein festgehalten,sodass er merkt er fällt und dann haben wir ihm gezeigt und erklärt dass er andersrum runter muss.

Das haben wir 3x so gemacht und seitdem dreht er sich immer schön brav um sogar wenn er von einem Zimmer ins andere geht wo GAR KEINE Stufe oder sontiges ist. :-)

GLG

Beitrag von poulette 27.08.07 - 22:10 Uhr

hallo,

unsere maus(12,5 monate) ist da genauso. letztens sass sie mitten auf dem couchtisch und heute ist sie in den hängekorb vom kinderwagen reingeklettert... #gruebel

aber wenigstens weiss sie, dass sie da überall genauso wieder runter muss, wie sie raufgekommen ist, also rückwärts und nicht mit dem kopf und händen zuerst. so klappt das ganz gut und eigentlich geht da kaum was schief.


lg poulette

Beitrag von fusselchenxx 27.08.07 - 23:26 Uhr

Hallo Claudia...

Joshua ist mit 13.5 Monaten gelaufen... Und alles wo man hoch kann ist er oben... Ich hatte anfangs auch Angst ohne Ende, dass mal was passiert.. Er wollte auch immer Kopf über runter...

ich habe ihn dann auf einmal gelassen... Er war auf der Couch... Wollte runter... Ich hab dann nur sein Bein noch gepackt, damit er nicht ganz so hart aufdonnert... Auf geschlagen auf dem Boden ist er trozdem ein wenig... Dann hab ich ihm gesagt und gezeigt wie er da runter muss... Das ganze hat dann noch 2 mal fallen gedauert... Dann wusste er es...

Ich bin da mitlerweile locker drinne geworden... Auf dem Spielplatz bleibt er z.b. immer vor der Rutsche unten stehen.. habe ihm schon x-mal erklärt, dass er sich weh tut, wenn ein Kind gerutscht kommt... Und ihn auch weg geholt.. Es bringt nichts... Ich lass ihn nun stehen und warte auf den Tag, wo er mal umgerutscht wird... Klingt hart.. Aber nur so lernt er es...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05

Beitrag von nimabri 28.08.07 - 09:05 Uhr

Hallo Claudia!
Wir haben hier auch so ein Kletterexemplar. Josy ist 14 Monate und hat auch vor nichts Angst. Als ich letzte Woche die Kleiderschränke oben umgeräumt habe, stand ein kleiner Tritt mit drei Stufen vor dem Schrank, als ich mich dann einmal kurz umdrehte, schwupp war sie hoch gestiegen und stand strahlend auf der obersten Stufe. Ich hab gedacht ich seh nicht richtig. Ich bin wirklich oft überrascht was die kleinen in dem Alter schon können, aber es ist auch beängstigend, man weiß nie was sie als nächstes machen. Mein Mann war jetzt so schlau und hat ihr gezeigt, wie sie mit ihrem Mini-Hocker an Sachen ran kommt an die sie so alleine nicht ranreicht *kopfschüttel* Es reicht ja nicht, dass sie so schon genug anstellt und den Tisch und die Küche abräumt :-)
Da du das raufklettern nicht verhindern kannst, übst du am besten mit ihr wie sie von der Couch rückwärts wieder runterklettert. Das hat Josy super schnell gelernt.

LG Nina + Josy