Betablocker!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von steffi7j 27.08.07 - 21:59 Uhr

Hallo!

Ich habe mal eine Frage. Seit Dezember hielt ich grundsätzlich mein Gewicht. Immer 60 kg. Nun seit 2 Wochen habe ich echt damit zu kämpfen. Ich nehme zu und es nervt. 2 kg sind es bis jetzt. Konnte immer essen was un wieviel ich wollte. Meine Mam ist Krankenschwester. Sie sagt, es kommt von den Betablocker, den ich seit über 1 Monat nehme. Wassereinlagerungen! Wer von euch nimmt diesen auch und hat dasselbe Problem? Wieviel nimmt man denn da noch zu? Ich mag meine Größe 36. Hab Bammel!

LG Steffi

Beitrag von angel142 27.08.07 - 22:16 Uhr


habe betablocker etwas über ein halbes jahr nehmen müssen..

ergebniss...7 kilo mehr..#augen

betablocker weg...7 kilo auch langsam wieder weg..

#freu grüsse schicke..

Beitrag von steffi7j 27.08.07 - 23:09 Uhr

Hallo!

Sag mal, wieviel mußtest du denn nehmen? Ich nehme ja nur ne halbe, aber es wurmt mich total!

LG Steffi

Beitrag von heidiland 28.08.07 - 00:19 Uhr

Es gibt wirklich noch andere Methoden als Betablocker. Den Ärzten fällt aber auch wirklich nichts anderes ein. Nach Alternativmaßnahmen forschen.

Beitrag von steffi7j 28.08.07 - 07:56 Uhr

Hallo!

Ja das stimmt. Ich habe dieses Herzstolpern jetzt seit Dez 2006 und nehme diese Dinger nun über einen Monat. Muß ganz ehrlich sagen, ich glaube nicht, daß das bei mir psychisch bedingt ist. Denke eher, das es eher eine Fructose oder Histaminintoleranz ist, die man mit konsequenter Diät wieder in den Griff bekommen kann.

Vereinbare nochmal einen Termin mit meiner Ärztin, denn dieses Medikament sagt mir nicht zu. Naja wie gesagt die Ursache muß was anderes sein. Außerdem psychisch würde ich ja als erstes merken, aber ich fühle mich ganz und garnicht gestresst.

Habe schon eine Milchzuckerintoleranz, aber das Herzstolpern, die Luftnot und der Reizhusten kommen dann, wenn es mir im Darm ganz schlimm rumgeht. Vermeide viele Nahrungsmittel. Es ist so schlimm geworden, daß es mir teilweise nach Verzehr einiger Sachen richtig schlecht geht. Naja testen, dann weiß ich mehr!

LG Steffi

Beitrag von eifelkind 28.08.07 - 02:51 Uhr

Hallo Steffi!

Also ich hab nichts zugenommen - und nehm die Dinger jetzt schon ziemlich lange.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von ezflow 28.08.07 - 09:24 Uhr

jetzt hab ich mal ne dofe frage......


betablocker..... was is das??? ist das das selbe wie antidepressiva?????

bitte um aufklärung...dank euch

Beitrag von steffi7j 28.08.07 - 10:11 Uhr

Hallo!

Nein das ist, wenn du Herzprobleme hast! Ich habe auf dem Langzeit EKG vereinzelte Aussetzer gehabt. Deshalb hat meine Ärztin mir nach einem halben Jahr dann doch mal sowas verschrieben. Nehme sie aber nur sehr ungern.

LG Steffi

Beitrag von ezflow 28.08.07 - 16:31 Uhr

achso... dank dir für die aufklärung.....

alles gute für dich

lg

Beitrag von lorelei123 05.09.07 - 08:53 Uhr

Ich nehme seid 6 Jahren Betablocker, die Atehexal 25 und hab deswegen nicht zugenommen.

Liebe Grüsse