Stillen während Schwangerschaft ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pegr77 27.08.07 - 22:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin nun auch wieder unter Euch, habe am Do positiv getestet#schwitz.

War erst etwas geschockt, weil wir überhaupt nicht damit gerechnet hatten#schock

Unsere kleine Maus ist nämlich auch erst vor 11 Monaten auf die Welt gekommen.

Nun nach ein paar Tagen, haben wir uns an den Gedanken noch ein Kind zu bekommen gewöhnt und freuen uns auch.

Nun aber zu meiner Frage:

Lena Marie wird noch morgens (nach dem aufstehen) und abends (vor dem schlafen gehen) gestillt.

Wir geniessen das auch beide sehr.

Wollte mal wissen ob es unbedenklich für das #ei im Bauch ist wenn ich meine Kleine noch weiter stille ??#gruebel

Freu mich auf Eure Antworten.#danke

LG Petra + Lena Marie (11 Monate) + #ei (6 + 2)

Beitrag von hermiene 27.08.07 - 22:58 Uhr

Dann mal herzlichen Glückwunsch #freu

Es gibt verschiende Meinungen zum Thema Stillen und Schwanger.

Stillen kann ja Kontraktionen des Uterus auslösen. Da ich bei Henrik ab der 21.SSW schon Probleme mit dem Gebärmutterhals hatte und es diesmal auch absehbar war sollte für mich spät. in der 20.SSW Schluß sein. Unabhängig davon hat mir meine FÄ auch die 20.SSW als Ende empfohlem um nix zu riskieren.

Soweit kam ich nicht da ich ganz plötzlich höllische Brustwarzenschmerzen durchs stillen hatte. Alleine der Kontakt mit dem T-Shirt hat mir weh getan. Also hab ich von jetzt auf gleich abgestillt. Für uns beide wars übel (Henrik hat ziemlich getrauert), aber die Schmerzen haben mich hart bleiben lassen. Natürlich gabs trotzdem intensive Kuscheleinheiten und jetzt steckt er als "Ersatz" seinen Hände in meinen AUsschnitt wenn er kuschelig wird.

Wenn Deine SS problemlos ist überleg doch einfach für Dich ob DU abstillen willst oder evtl Tandemstillen. Ich denke abstillen kurz vor ET und dann darf die Konkurenz dran ist heftig, deswegen wenn frühzeitig den Absprung schaffen.

LG,
Hermiene

Beitrag von katharinagalaz 28.08.07 - 00:10 Uhr

Hallo Petra!

Also das mit stillen sollte fuer Dich kein Problem sein. 11 Monate da tut sich bei Deiner Gebaermutter nix mehr! Die ersten 3 Monate ist nicht so gut hat mir mein Doc gesagt aber nicht viele werden auch gleich nach 6 Wochen wieder schwanger. Meine kleine ist neun Monate und ich bin in der 13SSW mit Twins und ich stille meine Tochter noch immer so vier bis fuenfmal am Tag. Versuch einfach das Du so an die 300 mehr Kalorie am Tag isst und das ist alles.
L.G. Kathi + Aiyana und #ei#ei inside

Beitrag von vivre1974 28.08.07 - 06:34 Uhr

hallo petra,
na dann erst einmal herzlichen glückwunsch zur schwangerschaft.
ich habe unseren sohn, genau wie du, auch noch morgens und abends gestillt und das ganze vier monate meiner neuen schwangerschaft.
was dir gut tut wird auch dem kind gut tun.
lg ursel :-)