Hallo an alle Sternenmamis und Papis

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von pikolina84 27.08.07 - 22:46 Uhr

Ich habe unsere Tochter Lena-Marie am 25.06.2007 in der 37ssw still geboren :-(((
Kurze Zeit später nachdem ich aus dem Krankenhaus entlassen wurde bin ich auf die Seite Sternenkinder.de gestoßen. Mir persönlich hilft die Seite viel, da man nicht alleine ist. Mann hat immer einen zuhörer und man kann seinen schmerz von der Seele schreiben man wird immer aufgefangen.
Gleichzeitig empfehle ich das Buch Gute Hoffnung Jähes Ende von Hannah Lothrop.
Da ich nicht wußte wie ich meine Gefühle einzuorden hatte. Es ist ein sehr anschauliches Buch.
Ich möchte mit den 2Vorschläge keine Werbung machen. Nein ich möchte anderen Betroffen helfen ihre Trauer besser in den Griff zu bekommen. Da wir als Betroffene sehr mißverstanden werden und gutgemeinte Ratschläge rar sind wollte ich euch damit nur helfen.
Uns hat auch keiner geholfen. Kein Klinikpersonal nichts.

Gruß von einer Traurigen Sternenmama

Lena- Marie Stillgeboren am 25.06.2007 in der 37ssw.....

In unserern Herzen lebst du weiter!!! I miss You !!!!!

Beitrag von cathrin1979 28.08.07 - 09:30 Uhr

Hallo !

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dich jetzt jemand wegen der Seite oder dem Buchtipp anmotzt. Wär ja noch schöner ...

Die Seite mit den Sternenkindern ist wirklich sehr sehr schön und nur zu empfehlen.

Es gibt auch noch die:

http://www.schmetterlingskinder.de

Die hat mir damals auch geholfen.

Es tut mir unglaublich leid was Dir passiert ist ... es ist so dermaßen ungerecht und schrecklich. Sowas sollte niemand mitmachen müssen.

Darf ich fragen was passiert ist ?

Ich zünde jedenfalls eine #kerze für eure Lena-Marie an. Sie ist jetzt ein Engelchen und beschützt euch.


LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006) + #stern im Herzen

Beitrag von gehrke 28.08.07 - 12:21 Uhr

Hallo

auch wir haben unseren Sohn Fynn Malte in der 33 SSW am 30.11.2006 verloren. Auch ich bin in den Forum unterwegs und finde es sehr gut. Man weiß, das man nicht alleine auf dieser Welt ist mit diesem Schicksal. Obwohl Urbia sich mit diesem Thema auch beschäftigt...dort besser aufgehoben ist...

Es gibt viele Bücher zu diesen Themen, ich habe viele gelesen, dennoch ist Gute Hoffnung Jähes Ende einer der besten...

Viele Liebe Grüße
Eure Loni


Fynn Malte immer in unserem Herzen und kleines Mädchen inside

Beitrag von xerxa 28.08.07 - 21:05 Uhr

Es tut mir sehr, sehr leid was euch passiert ist... Ich kann und möchte es mir gar nicht vorstellen wie soewtwas ist... #heul

Ich bin zur Zeit in der 28 SSW und bin doch der Meinung das ich das schlimmste Überstanden habe... aber das es zu einem so späten Zeitpunkt noch so enden kann... schrecklich...

Ich sende allen den soetwas passiert ist mein aller, aller tiefstes Mitgefühl und ich wünsche Euch allen genug Kraft und Liebe von Euren Mitmenschen, um das geschehene bestmöglich zu verarbeiten!!!! #herzlich

Alles, alles Liebe

xerxa (tief traurig und bestürzt...)

Beitrag von nani169 28.08.07 - 21:25 Uhr

hallo alle #sternmamis

lasst euch mal #liebdrueck

hatte ach in der 8 ssw eine fg mit as(11.07.07)und wollte einfach dieses "WARUM" wissen und bin dan auch auf dieses buch gute hoffnung jähes ende gestoßen und muss sagen das es mir sehr gut gefallen hat, ich dachte mir geht es nur allein so #heul und keiner versteht mich aber durch das buch und auch durch euch #blume weis ich das ich nicht allein mit diesen problemen bin #danke für alles


liebe grüße nani+#sternjuli