Kind versteckt sich....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von snaky18w 27.08.07 - 23:08 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist zwei einhalb Jahre alt. Das Problem ist, dass er sich immer versteckt, weil er uns ärgern möchte.

- wenn wir zum essen(Küche) gehen dann versteckt er sich einfach unter dem Tisch und kommt nicht mehr hervor
- nach dem essen werden die Zähne geputzt, dann rennt er einfach ins Wohnzimmer und versteckt sich unter der Couch
- bevor ich mich in sein Bett lege zum kuscheln (Abends) haut er einfach ab und geht in sein großes Spielhaus oder versteckt sich hinter der Türe

Das waren drei Beispiele, so wie es seit einer Zeit oft abläuft. Kennt ihr das von eueren Kindern auch? Wie verhalte ich mich richtig? Kann man dagegen etwas machen oder warten bis er die lust an dem "Spiel" verliert?

Gruß Nati

Beitrag von tinar81 28.08.07 - 08:27 Uhr

Hallo Nati!

Wir hatten das Problem so ähnlich bei unserem Sohn. Der wird im Okt. 2 Jahre und hat ist auch immer einfach auf und davon wenns zum Essen oder ins Bett ging. Am Anfang bin ich ihn immer nachgelaufen und hab ihn zurückgeholt. Irgendwann wurde es mir zu dumm und ich hab das einfach ignoriert. Anscheinend war es ihm dann auch irgendwann zu dumm und er hat damit aufgehört. Ist auch nur so ne Phase die irgendwann wieder vorbei ist.

LG Martina

Beitrag von snaky18w 28.08.07 - 10:59 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüße Nati

Beitrag von raquel77 28.08.07 - 08:56 Uhr

Hallo Nati,

mit zweieinhalb Jahren wird dein Junge gut verstehen können, wenn sein Handeln Konsequenzen hat. In Augenblicken, in dem sein Versteckspiel völlig unangebracht ist (z.B. beim Zähneputzen oder Essen), solltest du ihn darauf hinweisen, dass es z.B. keine Kuschelrunde im Bett gibt, wenn er sich jetzt nicht die Zähne putzen kommt. Weil das Theater alles von seiner Zeit abgeht.

Beim Essen könntest du ihm nochmal sagen, dass er jetzt sein Essen isst oder er sonst bis zum Abendbrot nichts mehr bekommt. Ich hoffe, dein Junge ist kein Hungerhaken (so wie meine), denn wenn er nicht zum Essen kommt, musst du es durchziehen.

In jedem Fall ist es wichtig, dass du konsequent bist und dich bei schlechten Tagen nicht dazu hinreißen lässt, es ihm durchgehen zu lassen. Denn sonst fängst du bei Null wieder an.

In anderen Augenblicken, in denen es nicht so schlimm ist, solltest du ihm ein wenig die Freiheit lassen - oder spiel sogar mit. Hauptsache ist, dass er merkt, zu welchen Zeiten dieses Spiel überhaupt nicht geht.

LG
Sonja

Beitrag von snaky18w 28.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo!

Danke für deine Anwort.

Liebe Grüße Nati