Frage zu Schwangerschaft und Arbeit?!?!? befristeter Vertrag...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mamajustine 28.08.07 - 07:46 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

ich hätte da mal eine frage und zwar bin ich mir seid heute früh sicher Schwanger zu sein.

Ich arbeite im moment auf 400 euro basis in einem Textil Laden. Mein Vertrag ist bis November befristet und wie ich meiner Chefin bereits vor einem monat aus den Rippen geleihert habe, werde ich danach nochmal einen Vertrag für ein halbes Jahr bekommen. Meine Frage ist nun die, wenn ich ihr jetzt sage das ich SS bin, läuft dann mein Vertrag im november aus und ich bekomm wahrscheinlich keine Verlängerung oder?!?!?

Vertraglich bin ich momentan nur noch bis November eingestellt.

Sollte ich gleich von der SS berichten in der Arebit oder einfach abwarten bis ich den nächsten halbjahresvertrag in der Tasche habe?!?!? (was wahrscheinlich erst November soweit ist)

LG
und danke

Beitrag von sockeline 28.08.07 - 08:27 Uhr

Rein rechtlich läuft Dein Vertrag im November ganz normal aus. Ob Dir Deine Chefin einen neuen Vertrag bzw. eine Verlängerung gewährt ist allein ihre Entscheidung. Einen Anspruch aufgrund der SS hast Du nicht.
Ich denke entscheidend ist hier ob und wie oft man krank ist / war etc. Jemand der auch ansonsten gern mal fehlt, den würde ich im Falle einer SS keinen Verlängerungsvertrag geben. Jemand der aber sonst stets da war - das wär was anderes. Schließlich ist SS keine Krankheit (auch wenn manche es gern dazu machen und anderen erheblich damit Schaden).

Beitrag von mamajustine 28.08.07 - 08:33 Uhr

Genauso dachte ichs auch. Bis jetzt hab ich keinen einzigen fehltag und würde super gerne das nächste halbe jahr noch arbeiten. Naja ich denke ich werds ihr spätestens in 2 wochen sagen wenn ich alles vom Arzt bestätigt bekommen habe.

#danke

Beitrag von goldtaube 28.08.07 - 08:43 Uhr

Normalerweise läuft dein Vertrag ganz normal im November aus.

Ich nehme mal an, dass sie den Vertrag nicht verlängern wird, wenn sie erfährt das du schwanger bist.

Wenn du es ihr verschweigst und erst später sagst, dann ist das nicht unbedingt förderlich. Ist was anderes, wenn du zum Zeitpunkt wo sie dir den neuen Arbeitsvertrag gibt, nicht wusstest das du schwanger bist.

Beitrag von teufelchen454593 28.08.07 - 15:31 Uhr

Hallo Mamajustine,

also wenn die Chefin Dir zugesagt hat, Deinen Vertrag noch einmal zu verlängern, dann ist das ein mündlich geschlossener Arbeitsvertrag. Nachdem es für Arbeitsverträge keine Formvorschriften gibt, ist der auch gültig. Fraglich ist natürlich, ob Du diese mündliche Zusage im Zweifel beweisen kannst.

LG Andrea