Noch eine Frage zu HCG...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 07:57 Uhr

Guten Morgen

Gestern hatte ich folgende Frage gestellt:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1048477&pid=6736317

Nun habe ich nochmal eine Frage. Wenn das HCG von selbst sinken würde, aufgrund einer nicht intakten SS, bekomme ich dann automatisch Blutungen? Oder kann die Blutung trotzdem wegbleiben und es müßte dann trotzdem eine AS gemacht werden?

Habe sehr das Gefühl, das irgend etwas nicht stimmt, da ich auch völlig symptomfrei bin.

Ich weiß auch nicht recht ob ich die Frage hier stellen kann, aber ich denke, die eine oder andere von Euch, kennt sich damit aus.

Gruß Sydney

Beitrag von anni0182 28.08.07 - 08:04 Uhr

Wann mußt du den wieder zur kontrolle für Hcg?

Ich hatte eine Hcg untersuchung bei es+ 12 da war er 76,8, und zwei tage später also bei es +14 war er bei 149,1.

Ich muß morgen wieder zur kontrolle,

aber eigentlich sollte der wert bei es + 20 bei fast 2000 liegen#kratz

Sag mir mal ob du wieder einen kontroll termin hast.

Lg Antje

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 08:09 Uhr

Nein, habe ich nicht. Ich hätte auch erwartet das mein Arzt mich nochmal bestellt aber er meinte es ist alles i.O. und am 3.9. macht er US. Den zweiten Wert gibts ja auch nur weil ich drum gebeten habe und der macht ihm scheinbar auch kein Kopfzerbrechen. Schon komisch#kratz

Beitrag von anni0182 28.08.07 - 08:15 Uhr

Na das ist echt komisch, bei mir bestehen sie auf die Blutwerte, weil sie dadurch sehen ob es eine intakte ss ist oder nicht.mmmm#kratz

Ich denke aber das dein wert echt zu niedrig ist, warum gehst du nicht nochmal hin und du sadst das du beschwerden hast?
Oder gehe ins kh da machen sie gleich us und nehmen dir auch gleich Blut ab.

Ich bin ja auch im Kh und habe morgen einen termin ambulant, warum gehst du nicht den weg?

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 08:22 Uhr

Ja, den Tipp hatte ich gestern auch schon bekommen. Wohne in einem recht kleinen Ort und da ist die Auswahl an Ärzten leider nicht besonders groß und ich hatte auch erst kürzlich gewechselt. Bin sonst von dem ganzen Praxisteam begeistert aber die Kontrolle finde ich auch ein bisschen mau.
Was für Beschwerden könnte ich denn angeben#hicks?

Beitrag von anni0182 28.08.07 - 08:25 Uhr

Entwederdu gehst zu deinen Fa oder ins Kh und gibst andu hast starke ul schmerzen das du es nicht ausshälst und du willst wissen was da los ist, mehr nicht.

Und was willst jetzt machen?

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 08:44 Uhr

Ich werde heute nachmittag zu meinem Doc gehen. Werde vorgeben Schmerzen zu haben oder Schmierblutungen gehabt zu haben. Dann muß er ja einen US machen. Bin jetzt 5+3, da müsste doch schon irgendwas zu sehen sein oder? Zumindest ob da überhaupt was gewachsen ist.

Beitrag von anni0182 28.08.07 - 08:49 Uhr

Das ist die 6ssw, sehr viel wird er nict sehen aber eine fruchthöhle müßte schon zusehen sein.

Geh einfach hin, und dann sage mir bescheid was er gesagt hat, warte auf ne nachricht.

Viel Glück Antje

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 08:56 Uhr

Mache ich;-) Danke#liebdrueck

Beitrag von kuschelgirl 28.08.07 - 09:01 Uhr

Liebe Syndney,
wenn Du das Gefühl hast etwas ist nicht in Ordnung dann kann ich Dir nur empfehlen lass es kontrollieren. Der HCG Wert sollte sich alle 2 Tage verdoppeln. Du könntest auch bei Deinem Hausarzt fragen ob er es macht, notfalls könntest Du es selbst bezahlen kosten 18,-€. Oder aber Du gibst irgendeinen Grund vor, dass Dein FA Dich anschauen muß. Ich selbst war im Juli zum 2. mal schwanger und hatte bereits Anfang August das Gefühl etwas stimmt nicht. Am 25.07 hatte ich positiv getestet und am 2.08. war eine Fruchthöhle zu sehen. Bis dahin hatte ich wenigstens ein Brustspannen und ein bißchen flaues Gefühl. Das war plötzlich wie weggeblasen und so kenne ich das aus meiner ersten SS gar nicht. Von da an hatte ich das Gefühl etwas ist nicht in Ordnung. Meine Freundin und meine Schwester meinten nur freu Dich das gibt es doch. Am 15.08. ließ es mir keine Ruhe und ich bin zum Arzt. Der sah gar nichts. Daraufhin bin ich noch zu einem weiteren Arzt, der sah auch lediglich eine kaum gewachsene Fruchthöhle. Mir wurde HCG abgenommen und der Wert lag bei nur 2000 (da war ich Ende der 7.SSW). Zwei Tage später muße ich zur AS.
Das kann bei Dir natürlich alles in Ordnung sein, aber wenn Du Angst hast etwas könne nicht stimmen lass es nachschauen, sonnst kommst Du eh nicht zur Ruhe. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen und hoffe, das es Dir und Deinem Krümel gut geht. Ich werde bei der nächsten SS auf jeden Fall am Anfang das HCG kontrollieren lassen.

LG
Claudia

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 09:14 Uhr

Danke Claudia, zwar macht es nicht gerade Mut aber so ist es eben. Ich rechne mit dem unangenehmsten....weibliche Intuition. Aber es lässt einem wirklich keine Ruhe und deshalb werde ich auch heute hingehen.
Das Du eine FG hattest tut mir sehr leid. Ich hoffe für Dich, das es schnell wieder klappt#liebdrueck

Beitrag von kuschelgirl 28.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo,
ich drücke Dir ganz ganz doll die Daumen, dass bei Dir allein in Ordnung ist. Ich wollte Dir auch keine Angst machen, sondern Dich nur ermutigen dass Du zum Arzt gehst und es kontrollieren läßt, da Du sonst gar nicht zur Ruhe kommt.
Ich kann Dir auch postives berichten. Bei meiner ersten SS hatte ich Blutungen von der 5.-20.SSW und noch einiges anderes. Ich mußte die ganze Zeit liegen und strikte Bettruhe einhalten, aber letztlich hat sich alles ausgezahlt und wir sind stolze Eltern eines richtigen Wonneproppens geworden. Er wog über 4300g. Heute ist der Wonneproppen schon 17 Monate alt.....

Wäre schön wenn Du erzählst wie es bei Deinem Termin war. Unsere Daumen sind gedrück.
LG
Claudia

Beitrag von sydney.o 28.08.07 - 12:05 Uhr

Ich gebe auf jeden Fall bescheid. Werde es unter diesem Thread schreiben. Habe in der Praxis angerufen und kann heute um 18.30 Uhr kommen. Dann habe ich hoffentlich Gewissheit, welche das auch sein mag.

LG Sydney

Beitrag von sydney.o 29.08.07 - 07:26 Uhr

Also Ihr Lieben, war gestern beim Doc und habe als erstes Internetverbot bekommen#freu

Zweitens hat er mir seine persönliche HCG-Tabelle gezeigt, nach der ich im Rahmen liege, auch wenn die Werte etwas niedrig sind.

Drittens US....er fand einen Punkt der seiner Meinung nach eine Fruchthülle ist. Ich fand den Punkt winzig...naja, er muß es ja wissen. Gemessen hat er nix. Vorher hat er so noch mit seinem Besteck nachgeschaut und meinte "das sieht ja schon mal sehr gut aus". Dann noch einmal Blut abgenommen zur HCG-Bestimmung. Den Wert erfahre ich leider erst morgen vormittag, da heute nachmittag die Praxis zu ist, Mittwoch halt#augen

Viertens bekomme ich jetzt 3xtgl. eine Tablette Utrogest-schaden kann es ja nicht#freu

Also weiß ich eigentlich erst morgen mehr, wenn ich das Blutergebnis habe. Allerdings sind dort in der Praxis alle soooooo nett *schwärm*

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe. Wenn Ihr mögt und das hier überhaupt noch lest kann ich Euch ja morgen die Blutergebnisse berichten. Bis dahin,

LG Sydney

Beitrag von kuschelgirl 29.08.07 - 10:05 Uhr

Liebe Sydney,
ich freue mich total für Dich/Euch. #huepf#huepf#huepf Scheinbar hast Du ja einen tollen Arzt erwischt, leider sind ja nicht alle so. Mit dem Internet hat er ja auch irgendwie Recht. Ich selbst wollte mir auch schon Internet-Verbot erteilen. ;-) In meiner ersten SS hat meine Hebamme schon ständig deswegen mit mir geschimpft. Wenn Du morgen Deinen Blutwert bekommst, und der hat sich bestimmt verdoppelt mußt Du versuchen alles ein bißchen "lockerer" zu sehen. Dein FA hat doch bestätigt das alles in bester Ordnung ist.
Ich hätte mir für mich auch so einen positiven Verlauf gewünscht, aber es sollte halt nicht sein. Gestern habe ich mit meiner Freundin gesprochen die ist auch Gynäkologin und sie meint auch in den ersten drei Monaten wenn es zum Abgang kommt ist in der Regel wirkich etwas "schwerwiegenderes" wie Chromosomenschaden..... Und das tröstet mich doch wirkich....
Ich warte jetzt auf meine erste Mens nach der AS und dann geht wieder ans Üben. Ist ja auch eine schöne und aufregende Zeit die da vor uns liegt.#hicks Und bislang hat es bei beiden SS sehr schnell geklappt das erste mal im 1. ÜZ und beim 2. mal im 2..

Ich bin gespannt wie Dein Wert morgen ist und würde mich freuen von Dir zu hören. Also lass es Dir und Deinem Krümel gutgehen

LG
Claudia